Evangelisches Jugendwerk Württemberg

04.08.2014 - Autor: Eberhard Fuhr

Interkulturelle Orientierung und interreligiösen Dialog fördern

Foto: privat / Copyright: EJW

Yasin Adigüzel wird neuer Projektreferent für „Neue Zielgruppen“ im EJW

Yasin Adigüzel wird ab 1. September als Projektreferent die evangelische Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund fördern. Zusammen mit Sarah Koyyuru soll er auch die Jugendarbeit von Migrantenorganisationen mit der Jugendarbeit im EJW vernetzen. Im neu geschaffenen Arbeitsbereich „Neue Zielgruppen erreichen“ werden sie sich gemeinsam mit Pfarrer Steffen Kaupp engagieren.

Yasin Adigüzel ist in Limburg an der Lahn geboren. Als Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er im Miteinander zweier Religionen und Kulturen aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er evangelische Theologie und Islamwissenschaften in Tübingen, Erlangen, Kairo, Marburg und Teheran. Beide Studiengänge schloss er erfolgreich ab. Neben dem Studium hat er in einem offenen Jugendcafé der Jakobusgemeinde Tübingen mit-gearbeitet. Seit 2011 arbeitet er an der theologischen Fakultät in Tübingen an einer Dissertation im Bereich Religionspädagogik. Von 2011 bis 2013 war Adigüzel Persönlicher Referent des Generalsekretärs des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland. An der CVJM-Hochschule in Kassel ist er seit 2012 als Dozent und beim SCM-Verlag seit 2013 als Lektor tätig.

Interkulturelle Perspektive öffnen und sprachfähig werden

Das EJW möchte mit dem neu geschaffenen Arbeitsbereich der evangelischen Jugendarbeit die interkulturelle und interreligiöse Perspektive zugänglich machen und damit auch einen Beitrag zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 leisten. Adigüzel soll den interreligiösen Dialog im Bereich der Jugendarbeit aufbauen und jungen Menschen helfen, den eigenen Glauben zu reflektieren und in einer multireligiösen Gesellschaft zum Ausdruck zu bringen. „In der neuen Aufgabe möchte ich den fairen Umgang mit Angehörigen fremder Religionen befördern. Mein islamisches Umfeld habe ich als große Bereicherung für meinen Glauben erlebt, da mir der interreligiöse Austausch geholfen hat, mir meiner eigenen christlichen Überzeugungen bewusst zu werden, sie kritisch zu hinterfragen und auch gegenüber Andersgläubigen verständlich auszudrücken“, sagte er nach seiner Berufung durch die Landesleitung des EJW. Der 30-Jährige spielt in seiner Freizeit Ultimate Frisbee und reist gerne in ferne Länder, am liebsten mit dem Fahrrad.

Weitere Information:

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (ejw) gehört zu: