Chortag

Inzwischen ist er längst eine Institution – der jährliche Chortag in der Friedenskirche in Ludwigsburg und in der Pauluskirche in Ulm.

Die besondere Gelegenheit, einmal im Jahr einen Tag lang mit vielen hundert Stimmen in einem außergewöhnlichen Chor zu singen! Das hat schon seinen besonderen Reiz und gehört inzwischen für viele Chöre und Singbegeisterte zum unbedingten Muss! Nach dem gemeinsamen Gottesdienst um 10 Uhr werden Stücke aus der Chormappe 2016 geprobt und bei der öffentlichen Schlussveranstaltung mit Band und Solisten aufgeführt.

Achtung!
Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt, die Karten werden nach Anmeldeeingang vergeben. Nachmeldungen können daher nicht zu den vorigen Anmeldungen zugeordnet werden!

Verpflegung zum Mittag und Kaffee/Tee wird angeboten.

Der Besitz einer Chormappe 2016 ist Voraussetzung zur Teilnahme am Chortag.

Die Chormappe kann bei www.ejw-buch.de bestellt werden.

Auch am Chortag ist die Chormappe vor Ort zum Sonderpreis erhältlich.

Anschriften:
Ludwigsburg -
Evang. Friedenskirche, Stuttgarter Straße 42 (B27)
Ulm - Evang. Pauluskirche, Frauenstraße 110

Teilnahmegebühr
Ludwigsburg
14,00 Euro / Person
Ulm 11,00 / Person

Wer das gesamte LAKI-PopChor-Konzert erleben möchte, kann schon am Abend vorher in der jeweiligen Kirche das Eröffnungskonzert zum Chortag besuchen. Kartenbestellungen dazu unter www.musikplus.de.

Häufig gestellte Fragen

 Das Online-Anmelde-System wird am 9. Dezember 2015 im Laufe des Tages automatisch aktiviert.

Nur Online unter www.chortag.de
Dort werden dann Schritt für Schritt alle nötigen Daten wie Adresse, Bankverbindung etc. abgefragt.

Nein. Es genügt, nur die Daten der anmeldenden Person anzugeben, der gesamte Betrag wird dann vom angegebenen Konto abgebucht. In einem weiteren Schritt wird lediglich gefragt, welche Anzahl von welchen Stimmen an Karten benötigt werden.

Der Betrag wird vom angegebenen Konto abgebucht. Je nach Auslastung der Buchhaltung des EJW kann dies schon vor dem Chortag erfolgen, oder aber auch erst kurz danach.

Ja. Es ist egal, wer anmeldet. Der Betrag wird vom angegebenen Konto abgebucht.

Nachdem die Anmeldung im System abgeschlossen ist, gibt es eine automatische Mail, die den Eingang der Anmeldung bestätigt. Wäre der Chortag bereits ausgebucht, würde eine Anmeldung gar nicht mehr funktionieren. (Auf der Homepage würde dann „ausgebucht“ erscheinen.) 
Zusätzlich gibt es einige Tage oder Wochen später noch eine Bestätigungsmail vom Service-Büro, nämlich dann, wenn die bestellten Karten in Bearbeitung sind.

Die Karten werden per Post zugeschickt. Je nach Auslastung im Service-Büro wird dies spätestens in der Woche vor dem Chortag geschehen. Die Rechnung als Nachweis für den Bankeinzug liegt bei, ebenso ein kurzer Infobrief mit Wissenswertem zum Chortag.

Die Karten werden in der Reihenfolge des Anmeldeingangs (Anmeldedatum) vergeben. Dabei ist es leider nicht möglich, im Voraus Reservierungen machen zu lassen, da wir nicht wollen, dass so einige Leute bevorzugt werden.

5achmeldungen müssen als separate Anmeldung vorgenommen werden. Diese können wir bei der Platzvergabe nicht berücksichtigen, deshalb sind deren Plätze dann meist in Reihen weiter hinten.

In Ludwigsburg ist das eher ein Lotteriespiel, da nach Öffnung der Anmeldung so viele gleichzeitig versuchen, sich anzumelden, dass es schlicht eine Frage der Internetgeschwindigkeit und –auslastung ist, wer welche Plätze bekommt.

In Ulm dagegen hat man jederzeit die Chance auf gute Plätze, da zum Einen die Anmeldungen über Wochen verteilt kommen, und zum Anderen die Sicht in der Pauluskirche nirgends durch Pfeiler verdeckt wird.

Nein, das ist leider nicht möglich. Aber – wie das z.B. auch bei einmal gekauften Konzertkarten der Fall ist – hat man zu Beginn des Chortags am Eingang die Möglichkeit, die Karten per „Tauschbörse“ weiter zu verkaufen.

Falls der Chortag im Voraus nicht schon ausgebucht ist – ja. 
Erfahrungsgemäß gibt es in Ludwigsburg keine Tageskasse, in Ulm jedoch schon.
Allerdings besteht bei beiden Chortagen die Möglichkeit der oben erwähnten „Tauschbörse“. Die Chance, so noch an Karten zu kommen ist gut, da eigentlich immer kurzfristig Leute absagen müssen und somit Karten übrig haben.

Der Preis der Chortagskarten setzt sich zusammen aus den diversen Unkosten, die der Tag mit sich bringt, wie: Kosten für Heizung, Licht, Technik, Reinigungspersonal, Kirchenmiete, Kirchenpersonal und verschiedene andere (kleinere) Posten.

Voraussetzung ist der Besitz einer aktuellen Chormappe, daraus werden die Lieder am Chortag gesungen. Sie ist bei buch+musik bestellbar unter www.ejw-buch.de oder aber am Chortag direkt am Büchertisch von buch+musik erhältlich.

Grundsätzlich bieten verschiedene Chöre und Gruppen die Möglichkeit eines warmen Imbisses in der Mittagspause, sowie Kaffee/Tee mit Kuchen oder Hefezopf in der Nachmittagspause an. Es kann aber auch Verpflegung von zuhause mitgebracht werden. Kalte Getränke werden den ganzen Tag über angeboten.

Wir hoffen, mit diesen Infos alle wichtigen Fragen beantwortet zu haben.

Für dringende Fragen, die nicht allgemein beantwortet werden können, steht Dir / Ihnen unser Servicebüro selbstverständlich zur Verfügung.

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (ejw) gehört zu: