Das neue Format: Lernende Gemeinschaften (Learning Communities)

Die Lernenden Gemeinschaften setzen sich aus Vertretern unterschiedlicher Gemeinden und Werke zusammen und richten in einem gemeinschaftlichen und verbindlichen Prozess von 18 Monaten die Kinder- und Jugendarbeit vor Ort zukunftsfähig aus.

Jede Organisation/Werk/Gemeinde entsendet ein Team aus 4-7 Personen mit Leitungsverantwortung (Entscheidungsträgern) in die Lernende Gemeinschaft. Denn Veränderung fängt bei den Verantwortlichen an. Zwei dieser Leitungsverantwortlichen nehmen verbindlich an allen vier Wochenend-Sessions teil. Sie sind die Teamleiter. Die anderen Plätze im Team können flexibel besetzt werden.

8-12 solcher Teams bilden eine Lernende Gemeinschaft (Learning Community).

 

Beispiele für Teamzusammensetzungen

  • CVJM: Vorsitzende, CVJM-Jugendreferent, 2 weitere Mitglieder aus dem Vorstand
  • Bezirk: Bezirksjugendpfarrer, Bezirksjugendreferent, 2 Mitglieder aus dem BAK
  • Gemeinde: Gemeindepfarrer, Kirchenmusiker, Verantwortliche für die Kinderkirche, Verantwortlicher aus der Gemeindejugendarbeit
  • Jugendverband: 4 Mitglieder aus dem EC-Vorstand/CVJM Landesverband

 

Weiter zu: Ablauf

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: