35. Deutscher Evangelischer Kirchentag -Stuttgart 2015

Vom 3. bis 7. Juni 2015 findet in Stuttgart der 35. Deutsche Evangelische Kirchentag statt.
Achtung: Letzte Woche der Pfingstferien!

Hierzu sind alle Bläserinnen und Bläser sehr herzlich eingeladen.

Auf dieser Seite stellen wir nach und nach wichtige Informationen rund um diese Veranstaltung ein.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der Seite des
Deutschen Evangelischen Kirchentages.


 

Bläser können bei den Eröffnungsgottesdiensten auf dem Schlossplatz und dem Rotebühlplatz mitwirken. Auf dem Schlossplatz sind die Plätze für Bläser allerdings begrenzt. Dort ist aus organisatorischen Gründen der Zugang ab 17.00 Uhr nicht mehr möglich.
An beiden Orten findet um 16.00 Uhr die Probe für den Gottesdienst statt.

Folgendes Notenmaterial benötigt (Bestellbar bis Montag, 18.5.15 im Kirchentagsshop):

  • Bläserbegleitheft "ZeitWeise" (ZW)
  • Bläserheft V für Kirchentage (KT V).

Folgende Stücke werden gespielt:

Schlossplatz

  • KT V, S. 2: Bläserzeichen (3mal)
  • ZW 47: Auf Seele Gott zu loben - Vorspiel und Begleitsatz
  • ZW 73: Schenke mir, Gott - Begleitsatz ohne Intonation
  • KT V, S. 12 ff: Du meine Seele, singe - I. Vorspiel und II. Junktimsatz Chor II
  • ZW 1: Klüger - Begleitsatz ohne Intonation
  • ZW 94: Vertraut den neuen Wegen - Begleitsatz ohne Intonation
    (Nachspiel 2x spielen, d.h. Strophenklammer - Wiederholung in Takt 26 - Schlussklammer)
  • ZW 119: Canzon per sonare (bei Bedarf)

Rotebühlplatz

  •   KT V, S. 2: Bläserzeichen (3mal)
  • ZW 47: Auf Seele Gott zu loben - Vorspiel und Begleitsatz 
  • ZW 1: Klüger - Begleitsatz
  • Bei Gott ist Platz für uns - Kopie (wird verteilt)
  • Magnificat - Kopie (wird verteilt)
  • ZW 113: Verleih uns Frieden gnädiglich - Begleitsatz
  • ZW 94: Vertraut den neuen Wegen - Intonation und Begleitsatz

 

Der Gottesdienst auf dem Schlossplatz wird im SWR-Fernsehen übertragen. Hierzu findet am Dienstag, 2.6.2015 ab 15.00 Uhr eine Probe vor Ort statt. Hierzu sind die Bläserinnen und Bläser eingeladen mitzuwirken, damit dies so realistisch wie möglich für alle Beteiligten wird.
Einladung und Infos hier.

Denkt bitte daran – vor allem bei sonnigen Wetter - etwas zum Trinken, Sonnencreme und Sonnenschutz mitzubringen.

 

 

Damit der "Klang des Südens" richtig gut klappen wird, haben wir (ebenso wie die Singchöre) Proben dafür vorgesehen:

  • Crailsheim: Montag 20.4., 20.00 Uhr, Übungsraum Jugendwerk Crailsheim (Bergwerkstr. 3, 74564 Crailsheim)
  • Calw: Mittwoch 6.5., 19.30 Uhr, Gemeindehaus Calw-Stammheim (Gartenstr. 4, 75365 Calw-Stammheim)
  • Esslingen: Dienstag 12.5., 20.00 Uhr, Evangelisches Gemeindezentrum Hainbachtal (Alte Talstr. 52, 73732 Esslingen)

Weitere Probentermine und -Orte werden wir euch bekanntgeben.

Falls ihr in eurer Gegend keine passende Probe gefunden habt, dann meldet euch. Vielleicht schaffen wir es dann noch eine weitere anzubieten!

Bitte sucht euch einen regional gut gelegenen Ort aus, an welchem ihr die Probe besuchen könnt. Es ist wirklich hilfreich, wenn möglichst viele von euch Bescheid wissen, wie der "Klang des Südens" abläuft. Die Lieder an sich sind nicht schwierig, aber der Ablauf und die Überleitungen müssen passen! Danke für euer Verständnis.

Der "Marsch aus Josua", mit dem wir Bläser den "Klang des Südens" eröffnen werden findet ihr hier als Download und/oder in der Bläsermusik 2013 auf S. 18. Bitte zusätzlich zu den Noten "Klang des Südens" also den "Marsch aus Josua" mitbringen.

Beim Kirchentag sind wir als Arbeitsbereich in unterschiedlichen Veranstaltungen voll eingespannt.
Diese Veranstaltungen sind aber nicht öffentlich, sondern nur für Kirchentagsbesucher zugänglich.
Unsere Ensembles sind in eigenen Konzerten und bei diversen Gottesdiensten zu hören.
 
Donnerstag, 4. Juni 2015

12.00-13.00 Uhr
Musik fürs Klugwerden
Konzert der Landesjugendposaunenchöre aus Baden und Württemberg
Markuskirche, Filderstr. 22

14.30-16.00 Uhr
Zentraler Ökumenischer Gottesdienst
mit Garda Brass
Bühne Schlossplatz
   
Freitag, 5. Juni 2015

11.30-13.00 Uhr
Bläser - Band - Orgel: Ein Mitsingkonzert
Alte und neue Lieder mit großem Sound
mit dem Bläserteam des EJW
Erlöserkirche, Birkenwaldstr. 24

15.00-16.30 Uhr
BeGeistert klug werden - Bläserkonzert
Eine Spurensuche in Musikgeschichte und Bibel
mit dem Schwäbischen Posaunendienst
Johanneskirche am Feuersee, Gutenbergstr. 11
   
Samstag, 6. Juni 2015

20.00-22.00 Uhr
Pop meets Baroque - Wir spielen Schütz
Bläser-Serenade zum Mitmusizieren
mit Michael Schütz
und dem Bläserteam des EJW und dem Schwäbischen Posaunendienst
Moderation: Rolf Bareis, Leitender Obmann Ev. Posaunendienst in Deutschland (EPiD)
Bühne auf dem Marktplatz

Wichtig: Diese Veranstaltungen können nur als Dauerteilnehmer oder mit Tageskarte besucht werden!

 

 

 

Zu unserer Freude haben sich deutlich mehr Bläserinnen und Bläser aus Württemberg zum Deutschen Evangelischen Kirchentag angemeldet als wir erwartet hatten: über 800 Dauerteilnehmer, das gab es noch nie!
Insgesamt werden gegen 4000 Bläserinnen und Bläser aus ganz Deutschland erwartet.
Die Veranstaltungen des Kirchentages sind nur für Teilnehmende zugänglich. Tageskarten sind auch noch kurzfristig erhältlich.

Frei zugänglich sind:

  • Die Eröffnungsgottesdienste auf dem Schlossplatz und dem Rotebühlplatz
  • Der „Abend der Begegnung“ – unter dem Motto „Klang des Südens“ werden die gemeldeten ca. 900 württembergischen Bläserinnen und Bläser zusammen mit Sängern und Bands aus dem „Ländle“ auf acht Podien in der Stuttgarter Innenstadt von 21:45 bis 22.45 Uhr musizieren.
  • Der Schlussgottesdienst am Sonntag, 7. Juni auf dem Stuttgarter Wasen.

 

Treffpunkt für die Bläser ist das C.A.F.F.E.E. im Zentrum Kirchenmusik im Neckarpark. Dort lädt der Ev. Posaunendienst in Deutschland (EPiD) ein: zu Begegnung, Treffpunkt für Austausch, Entspannung, Information, Mitmachaktionen

 

 

Neben den Eröffnungsgottesdiensten und dem Schlussgottesdienst gibt es auf dem Kirchentag auch einen zentralen Ökumenischen Gottesdienst am Donnerstag, 4. Juni 2015, auf dem Schlossplatz.

Bei diesem Gottesdienst gibt es neben Bläsermusik durch unser Auswahlensemble Garda Brass auch Chormusik. Hierzu ist ein ein ökumenischen Projektchor geplant, der sich zu drei Proben im Vorfeld trifft. Geleitet wird der Chor vom katholischen Regionalkantor Tobias Wittmann aus Stuttgart.

Sängerinnen und Sänger aller Konfessionen und Altersgruppen aus Stuttgart und der Umgebung sind eingeladen mitzusingen  und damit einen der drei großen zentralen Gottesdienste des Kirchentages aktiv mitzugestalten.

Neben einer Psalmvertonung und verschiedenen Chorsätzen wird Mendelssohns Choralkantate "Verleih uns Frieden" in einer Fassung für Chor und Bläserensemble (Garda Brass) aufgeführt.

Die Proben beschränken sich auf wenige gemeinsame Termine, die für alle teilnehmenden Sängerinnen und Sänger verbindlich sind und in der Domsingschule, Landhausstraße 29 stattfinden:

  • Dienstag, 12. Mai 2015,19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
  • Dienstag, 19. Mai 2015,19.30 Uhr bis 22.00 Uhr
  • Dienstag, 2. Juni 2015,19.30 Uhr bis 21.45 Uhr
  •  Donnerstag, 4. Juni 2015
    12.45 Uhr, Stellprobe auf der Bühne
    14.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

Vielleicht kennt ihr ja Personen in eurer Gemeinde oder eurem Bekanntenkreis oder ihr selber, die Lust am singen haben und bei einem solchen Projekt mitarbeiten könnten. Sprecht sie an und gebt die Ausschreibung weiter.

Anmeldung mit dem Anmeldeabschnitt ist jetzt noch möglich, wenn auch auf dem Anmeldeabschnitt die Rückmeldefrist 15. März steht.

In der Zwischenzeit stehen die Veranstaltungsorte fest.

Informationen findet ihr auf der Homepage des Kirchentages.

Am Mittwoch, 03.06.2015, findet nach den Eröffnungsgottesdiensten der „Abend der Begegnung“ statt. Dieser Abend wird von der gastgebenden Landeskirche ausgerichtet. Zu ihm kommen traditionell sehr viele Besucher aus der Umgebung, die nicht als Dauerteilnehmer beim Kirchentag gemeldet sind.

Zu dieser Veranstaltung sind alle Bläser aus Württemberg eingeladen (also nicht nur die Kirchentags-Dauerteilnehmer!) Wir wollen als gastgebende Landeskirche zusammen mit Sängern und Bands aus dem ganzen Ländle in sommerlicher Abendstimmung im Zeitrahmen von ca. 21:45 – 22:45 Uhr den „Klang des Südens“ und den Abendsegen gestalten.

Damit wir weiter planen können, benötigen wir eure Voranmeldung bis zum 01.12.2014. Die Voranmeldung bitte an brigitte.kurzytza@ejwue.de schicken!

Meldungen sind auch nach dem 1.12. möglich!

Hier noch ein paar Details:

  • Zwischen 21:45 Uhr und 22:45 Uhr spielen wir unter dem Motto „Klang des Südens“ gemeinsam mit Kirchenchören und Bands. Ziel ist es, die vielfältige kirchenmusikalische Landschaft Württembergs zu präsentieren. Im direkten Anschluss werden wir ab 22:30 Uhr den Abendsegen mitgestalten.

Ihr dürft gerne Blechbläser aus befreundeten Musikvereinen, Bands etc. einladen und mit anmelden. Wir können euch die Musik-Stücke „in B“ oder in anderen Transpositionen zur Verfügung stellen.
Der Üb-Aufwand wird sich in Grenzen halten, denn wir musizieren einige bekannte Volkslieder, Choräle und neue geistliche Lieder. Beim Abendsegen gibt es ein improvisatorisches Element, das aber in einer speziellen Anweisung gut beschrieben ist.

!! Die Teilnahme am „Abend der Begegnung“ und dem „Klang des Südens“ ist kostenfrei !!

Die Voranmeldung (s. o.) und später die Hauptanmeldung (für die kostenfreie Teilnahme am Abend der Begegnung) läuft über uns, weil der „Klang des Südens“ eine Veranstaltung des Gastgeber-Landes ist und wir die gemeldeten Bläser auf unterschiedliche Spielorte verteilen müssen. Außerdem wollen wir euch die benötigten Noten vorab zuschicken!

Achtung: Auch Bläser, die Dauerteilnehmer beim Kirchentag sind, müssen sich für die Mitwirkung beim „Klang des Südens“ voranmelden! Der Kirchentag nimmt keine Anmeldung für den „Klang des Südens“ entgegen.

Nun hoffen wir, dass der „Klang des Südens“ aus vielen Schalltrichtern erklingen wird und ihr euch zu

 

 

 

 

Das bedeutet ganz konkret:

  • Einzelbläser bzw. kleinere Posaunenchöre werden zu größeren Chorgruppen zusammengefügt. Eine Chorgruppe spielt 2 – 3 eigene Einsätze (z.B. Open Air-Auftritt auf Straßen und Plätzen bzw. in diakonischen Einrichtungen, musikalische Gestaltung einer Bibelarbeit oder einer sonstigen Veranstaltung)
    Der Rest der Zeit ist zur freien Verfügung!
  • Für Bläser werden viele spezielle Veranstaltungen angeboten. Highlights werden sein:
    Mitwirkung beim Eröffnungsgottesdienst für Bläser
    Bläserserenade mit Michael Schütz
    Konzerte von Bläserensembles
    Midnight-Brass
    Das Feierabendmahl im Zentrum Kirchenmusik
    Mitwirkung beim Schlussgottesdienst
  • Als Bläser kann man außerhalb der Auftritte der Chorgruppe alle Kirchentags-Veranstaltungen besuchen. Es gibt auch eine Instrumentenaufbewahrung im „Zentrum Kirchenmusik“.
  • Mitwirkenden-Beitrag für Bläser: 24 €. Dazu kommen voraussichtlich 8 € für ein Verbund-Fahrticket für die Dauer des DEKT.
    Zum Vergleich: die Dauerkarte für Nichtbläser kostet 98 € (zuzüglich Fahrticket).
    Achtung: Freien Zutritt zu den Veranstaltungen des Kirchentags (auch für die Bläser-veranstaltungen) hat nur, wer einen Mitwirkenden-Ausweis besitzt (also Dauerteilnehmer ist). Wenn ihr also z. B. nur an einem Tag Veranstaltungen besuchen wollt, müsst ihr eine Tageskarte kaufen (33 €).

Anmeldung für die Dauerteilnahme als Bläser (Chorgruppe oder Einzelbläser) direkt über www.kirchentag.de

Anmeldeschluss: 9. Januar 2015

Weitere Infos zu den Karten und Preisen findet ihr hier.

Der Kirchentag lebt von Musik in unterschiedlicher Prägung. Das konzertante Angebot beim Kirchentag soll in Besetzung und musikalischer Stilrichtung vielfältig, innovativ und bunt sein.

Ihr könnt mit eurem Chor Teil dieses Programms in Stuttgart werden. Bewerben könnt ihr euch auf der Seite des Kirchentages, dort gibt es auch weitere Informationen.

Berwebungsfrist ist der 30. September 2014.

Die Entscheidung über die Zulassung erfolgt im Oktober.

Mitte September erscheint das Liederbuch für den 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag.
Darin sind rund 120 Lieder erhalten, davon 15 neue Lieder die im Februar in der Liederwerkstatt entstanden sind.

Das Liederbuch kann bis 15. September 2014 zum Subskriptionspreis von 4 Euro im Kirchentagsshop bestellt werden. (Regulärer Preis: 5 Euro)


Wichtig: Das Liederbuch liegt auch der Tagungsmappe des Kirchentages bei – diese erscheint jedoch erst kurz vor dem Kirchentag.
Die Tagungsmappe erhält jeder Mitwirkende und Dauerteilnehmer.

Hier findet ihr den Werbeflyer.

 

 

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (ejw) gehört zu: