Landeskirchenmusikfest in Stuttgart (14.-16. Juli 2017)

... da klingt Freiheit

So lautet das Thema des Landeskirchenmusikfestes 2017 anlässlich des Gedenkjahres 500 Jahre Reformation.

Mit gemeinsamem Musizieren, Workshops und Konzerten soll der herausragende Stellenwert der Musik in unserer Kirche erlebbar werden.

Auch wir als Posaunenarbeit werden das Programm mitgestalten und dabei sein.

Informationen zum Fest findet ihr unter: http://www.landeskirchenmusikfest.de/


Der Samstag ist der Tag der Erwachsenen. Alle Bläser aus den württembergischen Posaunenchören, alle Chorsänger aus Kirchenchören, Jugendchören, Gospelchören sowie Organisten und andere Instrumentalisten aus dem kirchlichen Umfeld sind eingeladen.

Erwartet werden ca. 4.000 Sänger und ca. 1.500 Bläser – dann wäre die Porsche Arena in Stuttgart beim zentralen Event um 17.00 (16.00 Probe für alle Mitwirkenden) gut gefüllt!

Für uns Bläser beginnt die „heiße Phase“ der Anmeldung! Anmeldeschluss ist der 16.6.2017.
Informationen und Anmeldung findet ihr weiter unten und/oder auf der Internetseite http://www.landeskirchenmusikfest.de/veranstaltungen/landeskirchenmusikfest-157/

 

 

Speziell für Bläser gibt es diese beiden Mitmachangebote, die von uns Posaunenreferentinnen und Posaunenreferenten vorbereitet werden:

Workshop für Bläser und Sänger: „Let‘s sing and brass“
Ort: Lutherkirche, Martin-Luther-Str. 54, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
Uhrzeit: 10.00-11.30 Uhr

Als Bläser und Sänger wollen wir an diesem Vormittag gemeinsam musikalisch unterwegs sein. Miteinander und im Wechsel, experimentell und streng nach Noten bringen wir Musik für diese Besetzung aus verschiedenen Jahrhunderten und in verschiedenen Stilrichtungen zum Klingen.

Leitung: Landesreferenten für Posaunenarbeit Brigitte Kurzytza, Lars Gaupp und Albrecht Schuler.

 

Workshop für Bläser/Band/Orgel und Gemeindegesang
„Reformatorische Lieder - … es muss nicht immer Luther sein“
Ort: Lukaskirche, Landhausstr. 149, 70190 Stuttgart
Uhrzeit: 10.00-11.30 Uhr

Eingeladen sind Bläser mit Instrument und alle Interessierten (Gemeindegesang). Noten für die Mitwirkenden werden gestellt. Wir musizieren Pop-Arrangements zu alten und neuen Liedern.

Kleiner Bläserchor: Schwäbischer Posaunendienst und Bläserteam des EJW mit Schlagzeug und Orgel (Keyboard).
Leitung: Landesposaunenwart KMD Hans-Ulrich Nonnenmann und Landesjugendreferent Michael Püngel

 

 

BrassMob ist eine Mischung aus Brass (Blechbläsermusik) und Flashmob (kurze, spontane Versammlung). Am Samstagnachmittag ab 14 Uhr wollen wir an verschiedenen Plätzen die Innenstadt von Bad Cannstatt „spontan“ zum Klingen bringen und das Landeskirchenmusikfest in die Öffentlichkeit tragen.

Die Idee dabei: Die Akteure wissen Bescheid, die Zuhörer werden überrascht – seien es Passanten, die ihre Einkäufe auf dem Markt oder im Einkaufszentrum erledigen oder Sportliebhaber, die ihre Freizeit im Park genießen.

Insgesamt wird an vier Orten musiziert, wobei immer zwei Stationen parallel bespielt werden. Jeder mit Blechblasinstrument darf mitmachen und kann an zwei Stationen (14 Uhr und 14.30 Uhr) mitspielen. Die Wege sind kurz, so dass die BrassMob-Gruppen von der ersten zur zweiten Spielstation und anschließend gemeinsam zur zentralen Veranstaltung in der Porschearena gehen können. Vor der Porsche Arena wollen wir die ankommenden Musiker, Sängerinnen und Sänger durch einen abschließenden Brassmob überraschen und willkommen heißen.
Musiziert wird aus dem Buch „Bläserklänge“. Das Programm findet ihr rechtzeitig auf unserer Internetseite.

Leitung: Team des Arbeitsbereichs Posaunen. 

Orte: Plätze in Bad Cannstatt. Details werden auf der Homepage der Posaunenarbeit bekannt gegeben.

 

 

Ort: Porsche Arena
16.00 Uhr Probe
17.00 Uhr Aufführung

Moderation: Pfarrer Gottfried Heinzmann

Bläserdirigenten: Brigitte Kurzytza und Albrecht Schuler

Auf der Bühne: Schwäbischer Posaunendienst, Leitung KMD Hans-Ulrich Nonnenmann und eine Band mit Ralf Schuon. Musikalische Gesamtleitung: LKMD Matthias Hanke.

 

Noten für Bläser für die Zentralveranstaltung:
1. „Bläsermusik 2017“: Intrada, S. 4; Have A Good Time, S. 44 und Da ist Freiheit, S. 79.

2. „… da klingt Freiheit“ - Bläserheft.
Dieses Heft bestellt ihr bei der Anmeldung und bekommt es von der Geschäftsstelle Evangelische Kirchenmusik, Frau Fadani zugeschickt. Das Heft kostet 2€ Schutzgebühr inklusive Versand.
Inhalt: die gemeinsam mit den Sängern musizierten Stücke.

Inhalt: Pachelbel „Singet dem Herrn ein neues Lied“, Händel „Großes Halleluja“, Schütz „Die ganze Welt hast du uns überlassen“, Aas „Amazing Grace“, Nyberg „Freedom is coming“, Mendelssohn „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ und „Verleih uns Frieden gnädiglich“.

 

 

Bei der Anmeldung könnt ihr euch zu einem der Abendkonzerte am Samstagabend anmelden. Bitte informiert euch im Internet unter http://www.landeskirchenmusikfest.de/veranstaltungen/landeskirchenmusikfest-157/ 

Am Sonntag um 18.00 Uhr gibt es in der Liederhalle Stuttgart eine Aufführung des „Elias“ (Mendelssohn) mit dem Hymnus Knabenchor und den Stuttgarter Philharmonikern. Für diese Aufführung bekommen alle Teilnehmer des Landeskirchenmusikfestes einen Preisnachlass von 10€ .

 

 

Motto: „Luther klingt Klasse – ein Musikevent für Schulklassen,
Kinderchöre und Jungbläser (mit ihren Jungbläserleitern)

Weil sich so viele Schulklassen angemeldet haben, finden am Sonntag, 16. Juli 2017 in der Porsche Arena hintereinander zwei inhaltsgleiche Veranstaltungen statt.

Wir erwarten pro Veranstaltung ca. 3.000 singende Kinder und ca. 500 Jungbläser. Es gibt keine Zuschauerplätze. Die Jungbläserleiter können ihre Jungbläser in den Innenraum begleiten und selbst auch mitspielen.

Anmeldeschluss ist der 16.6.2017.
Informationen und Anmeldung findet ihr weiter unten und/oder im Internet unter:
http://www.landeskirchenmusikfest.de/veranstaltungen/luther-klingt-klasse-167-fuer-jungblaeser/

Zum Inhalt des Musikevents:
Ein Theaterstück führt uns auf die Wartburg und lässt uns spannende Zeiten erleben.
Mit dabei: „Die Fuenf“ (a cappella-Quintett aus Stuttgart).

Dazwischen singen und musizieren wir thematisch passende Lieder: Laudato si / Hevenu schalom alejchem / Ein feste Burg ist unser Gott / Weißt du, wie viel Sternlein stehen / Vom Aufgang der Sonne / Geh aus, mein Herz / Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist / Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt / Vater unser / Viele kleine Leute / Thank you for the music.

Auf der Bühne begleitet der Landesjugendposaunenchor des EJW unter Leitung von Landesposaunenwart KMD Hans-Ulrich Nonnenmann und eine Band unter Leitung von Ralf Schuon.

Leitung der Jungbläser: Landesreferenten für Posaunenarbeit Lars Gaupp und Michael Püngel.

Gesamtleitung: KMD David Dehn.

 

Noten für Jungbläser:

Die Jungbläser spielen einfache Jungbläserstimmen. Diese sind im Schwierigkeitsgrad der Jungbläserstimmen für den Landesposaunentag gehalten. Mit abgedruckt ist jeweils die Liedmelodie in Violin- und Bassschlüssel – sie kann von fortgeschrittenen Jungbläsern oder den Jungbläserleitern gespielt werden.

Das Notenheft kostet 2€ pro Stück. Das Notenheft und der Ablauf für die Jungbläser werden euch nach eurer Anmeldung ab Ende März zugeschickt.

Bedenkt aber bitte, dass ihr die Stücke auch noch üben müsst.

Weitere Kosten fallen (im Gegensatz zum Samstag) nicht an!

 

Der Tagesablauf in der Übersicht:

Ab 9.30 Uhr           Einlass für die Teilnehmer der 1. Aufführung
10.15 Uhr              Soundcheck und Probe
11.30-13.00 Uhr    Aufführung 1
Ab 13.15 Uhr          Einlass für die Teilnehmer der 2. Aufführung
14.00 Uhr               Soundcheck und Probe
15.00-16.30 Uhr     Aufführung 2

Detaillierte Infos findet ihr auch auf der Homepage des Landeskirchenmusikfestes http://www.landeskirchenmusikfest.de/veranstaltungen/landeskinderchortag-167/

http://www.landeskirchenmusikfest.de

 

 

Samstag, 15. Juli 2017

Jeder Teilnehmer kann sich nur für den ganzen Tag anmelden.
Die Kosten betragen
20€ pro Teilnehmer.
Achtung! Es gibt keinen Preisnachlass, wenn ihr nicht an allen 3 Veranstaltungsschienen teilnehmt.

Im Teilnehmerbeitrag inbegriffen sind:

  • die Teilnahme an dem gewünschten Workshop bzw. den Workshops
  • die Mitwirkung beim zentralen Event „…da klingt Freiheit“ in der Porsche Arena
  • das selbst ausgewählte Abendkonzert
  • VVS-Tagesticket (öffentlicher Nahverkehr für beliebig viele Fahrten in den Tarifzonen 10 und 20, 2. Klasse)

Dazu kommen noch die Kosten für das Bläserheft „… da klingt Freiheit“ (2€ Schutzgebühr inklusive Versand pro Heft)

Als erstes müsst ihr euch unter http://www.landeskirchenmusikfest.de/login/ registrieren. Bei der Registrierung wird der Teilnahmebeitrag fällig. Danach könnt ihr die Workshops und das Konzert auswählen.

Anmeldeschluss ist der 16.6.2017.

 

Sonntag, 16. Juli 2017

Anmeldung und Informationen im Internet unter:
http://www.landeskirchenmusikfest.de/veranstaltungen/luther-klingt-klasse-167-fuer-jungblaeser/

Die Anmeldung ist - im Gegensatz zum Samstag - kostenlos.

Einzig das Jungbläserheft muss bezahlt werden (2€ Schutzgebühr inklusive Versand pro Heft).

Anmeldeschluss ist der 16.6.2017.

 

 

 

Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: