10.02.2021 - Redaktion: Eberhard Fuhr (Pressesprecher des EJW)

99 Minuten gefragt - gesagt

Jugendcheck zur Landtagswahl

In der Online-Veranmstaltung "99 Minuten gefragt-gesagt" zur Landtagswahl in Baden-Württemberg stellen sich am 2. März 2021 ab 18 Uhr vier Politiker aus den Fraktionen des Landtags den Fragen von jungen Menschen. Mit dabei sind Dr. Alexander Becker (CDU), Jürgen Keck (FDP), Andreas Schwarz (GRÜNE) und Andreas Stoch (SPD) . Für den Jugendcheck der Parteien zur Landtagswahl stehen 99 Minuten mit Podium und Kleingruppengesprächen zur Verfügung. Ejne Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung:
zentrale.ekjb@ekiba.de

Kurzvorstellungen der Politiker:

Dr. Alexander Becker (CDU), 99 Minuten gefragt-gesagt // Jugendcheck zur Landtagswahl
Dr. Alexander Becker ist MdL und im Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport. Außerdem ist er Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie Mitglied im Ausschuss für Europa und Internationales.

Jürgen Keck (FDP), 99 Minuten gefragt-gesagt // Jugendcheck zur Landtagswahl
Jürgen Keck ist MdL und Mitglied Ausschuss für Soziales und Integration, Mitglied Im Ausschuss für Verkehr, Mitglied im Petitionsausschuss sowie im Wahlprüfungsausschuss.

Andreas Schwarz (GRÜNE), 99 Minuten gefragt-gesagt // Jugendcheck zur Landtagswahl

Andreas Schwarz ist MdL und Mitglied im Präsidium des Landtags sowie der Fraktionsvorsitzende der Grünen.

Andreas Stoch (SPD), 99 Minuten gefragt-gesagt // Jugendcheck zur Landtagswahl

Andreas Stoch ist MdL und Mitglied im Präsidium des Landtags sowie der Fraktionsvorsitzende der SPD.


Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

FSJ/BFD lohnt sich!

FSJ/BFD lohnt sich!

Lena Roski ( EJW Weinsberg (17/18))

Studium Religions- und Gemeindepädagogik mit Sozialer Arbeit an der EH Ludwigsburg

"Mein FSJ hat sich für mich gelohnt, da ich eine wundervolle Zeit erlebt habe, in der ich mich im Glauben weiterentwickeln konnte und diesen auch mit anderen teilen durfte. Ich durfte mich mit eigenen Ideen einbringen und wurde bei der Umsetzung unterstützt. Durch dieses Praxisjahr hat sich mein Berufswunsch Jugendreferentin zu werden gefestigt und ich konnte mit vielen Vorerfahrungen in mein Studium an der evangelischen Hochschule starten."

Zu den Einsatzstellen
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: