18.01.2005

Arnold-Dannenmann-Preis für ejw

Projekt proJad für inte- grative Jugendarbeit ausgezeichnet

Stuttgart. "Mit dem Projekt ‚proJad’ haben Sie den Blick dahingehend verändert, Menschen mit Behinderung als Zielgruppe in die Jugendarbeit hineinzunehmen. Damit zeigen Sie die Innovations- und Gestaltungskraft des ejw auch in schwierigen Zeiten." Mit diesen Worten würdigte Hartmut Hühnerbein, Sprecher des Vorstands des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands), das Projekt "proJad – Jugendarbeit und Diakonie" des ejw (Evangelisches Jugendwerk in Württemberg).


Anlass war die Verleihung des CJD Arnold-Dannenmann-Preises für das Projekt "proJad" am 17. Januar in Stuttgart-Vaihingen.


"Überzeugt hat uns an dem Projekt, wie schnell Sie Ihre Ziele innerhalb von drei Jahren umgesetzt haben: Wie viele ehren- und hauptamtliche Mitarbeitenden Sie geschult und wie viele integrative Freizeiten und Freizeitaktivitäten Sie durchgeführt haben", fuhr Hühnerbein fort. Gemeinsam mit Erich Schneider, Präsident des CJD und Landtagspräsident a.D., überreichte Hühnerbein den Preis an den ehrenamtlichen Vorstand des ejw, Harald Alber, und an den Leiter des Arbeitskreises Jugend und Diakonie, Gerhard Hess.

"Über den Preis, der unsere Arbeit würdigt, freuen wir uns sehr", bedankte sich Harald Alber. "In der seit einem Jahr angelaufenen zweiten Projektphase wollen wir nun das, was wir erarbeitet haben, flächendeckend verorten", ergänzte Gerhard Hess.


Mit dem Preis zeichnet das Präsidium des CJD alle zwei Jahre Projekte und Initiativen aus, die in besonderem Maße dem Anliegen von Arnold Dannenmann (1907 – 1993) entsprechen: jungen Menschen verschiedenster Prägung, vor allem solchen aus Not leidenden Randgruppen, zu einer umfassenden Bildung ihrer Persönlichkeit in der Bindung an Gott zu verhelfen. Das Projekt "proJad" war dabei aus 28 Einsendungen bundesweit ausgewählt worden.


Der CJD Arnold-Dannenmann-Preis wird alle zwei Jahre vom Präsidium des CJD vergeben, im Jahr 2000 zum ersten Mal. Der Preis ist mit einer Geldzuwendung von 1500 Euro für das ejw verbunden.


Mit dem Projekt "proJad – Jugendarbeit und Diakonie" will das ejw sozial diakonische Themen wach halten. 2000 wurde dazu eine für drei Jahre befristete 100-Prozent-Stelle für den Bereich Jugendarbeit und Diakonie eingerichtet, die über Spenden und über Mittel der Glücksspirale finanziert wurde. Diese Stelle förderte vor allem Begegnungsangebote für Menschen, die wegen Behinderung, Krankheit oder sozialer Notlage von Ausgrenzung bedroht oder betroffen sind. Projektreferent Götz Kanzleiter (links hat seine Erfahrungen und zahlreiche modellhafte Beispiele

veröffentlicht in:


Praxis-Handbuch ejw

an den Grenzen geschieht Leben

Euro 12,90

Verlag: buch&musik, Stuttgart

www.ejw-buch.de



Seit 2004 wird das Projekt mit einer 50-Prozent-Stelle durch Hans-Jürgen Hinnecke (rechts)für zunächst drei Jahre weitergeführt.



Das Christliche Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) ist ein Jugend-, Bildungs- und Sozialwerk, das jungen und erwachsenen Menschen Ausbildung, Förderung und Unterstützung in ihrer aktuellen Lebenssituation anbietet. Nach dem Motto "Keiner darf verloren gehen!" orientiert es die Inhalte seiner Arbeit am christlichen Menschenbild. Mehr als 100 000 Menschen nehmen jährlich bundesweit an über 150 Orten die Angebote des CJD wahr.


Bildunterschrift:

(Von links): Gerhard Hess, Hartmut Hühnerbein, Harald Alber und Erich Schneider freun sich, dass das Projekt "proJad" des ejw den CJD Arnold-Dannenmann-Preis erhalten hat.


Annette Wolf, CJD

 

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Alles Geld der Welt nützt nichts, wenn es nicht Menschen gibt, die mit diesem Geld verantwortlich umgehen und sich ihren Mitmenschen, der Gesellschaft und der Schöpfung liebevoll und barmherzig als Menschen zuwenden."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: