14.03.2011 - rr

Benachteiligte Jugendliche

Das Forum "Benachteiligte Jugendliche im CVJM" in Willigen im Westerwald eröffnet Perspektiven - für Verantwortliche Mitarbeitende und für Unternehmer, die in Ausbildung investieren wollen.

Eingeladen sind Verantwortliche und Mitarbeitende in CVJM, Orts- und Bezirksjugendwerken. Außerdem auch Unternehmer und Unternehmerinnen, die Interesse haben, benachteiligten Jugendlichen Chancen auf Ausbildung zu ermöglichen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Das Forum beginnt am 9. April um 10 Uhr mit einem Grundsatzreferat von Prof. Dr. Martin Bellermann. Bellermann, der an der evangelischen Fachhochschule in Bochum im Fachbereich soziale Arbeit lehrt, gibt Einblicke in die Lebenswelt dieser Jugendlichen am Rande der Gesellschaft. Ein Praxisbeispiel liefert die Fuhrländer AG, in deren Räumlichkeiten das Forum auch stattfindet. Das Unternehmen setzt seit Jahren auf Ausbildung. 25% der Belegschaft sind Auszubildende, darunter viele, die aufgrund ihres schlechten Schulabschlusses woanders keine Chance erhielten. Walter Lutz der Fuhrländer AG stellt die Unternehmensphilosophie vor und gibt Einblicke in den Alltag der Ausbildenden. Im Anschluss tauschen sich Bellermann und Lutz sowie Vertreterinnen und Vertreter von CVJM und Unternehmen, die bereits in pack's Projekten miteinander kooperieren, in einer Plenumsdiskussion miteinander aus. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Stefan Jung, Professor für Ethisches Management an der CVJM-Hochschule.
Der Nachmittag ermöglicht mit der Open Space-Methode einen regen Austausch. In drei Arbeitsphasen werden die verschiedenen Fragen, Ideen und Themen der Forums-Besucherinnen und -Besucher bearbeitet.

Packs Anschreiben (pdf)

Programmflyer Forum pdf

Weitere Informationen finden sich auf www.packs-aktiv.de

Burkhard vom Schemm

 

 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Christoph Zehendner

Journalist & Theologe

"Die Traditionsmarke EJW ist einzigartig: Einfallsreich, breit aufgestellt, engagiert und immer wieder überraschend. Typisch württembergisch und ausgesprochen weltoffen. Geistlich wach und politisch interessiert. Fromm, fröhlich, frisch und gut vernetzt."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: