09.12.2011 - Autor: rr

BFD und FSJ - ejw als Träger

Mit neun Freiwilligen im FSJ und 24 Freiwilligen im BFD ist ejw-Trägerschaft für Freiwilligendienste erfolgreich gestartet.

Inzwischen ist der Freiwilligen Jahrgang 2011/2012 bereits im vollen Gange. In Zusammenarbeit mit dem ejw als Träger sind mit 9 Freiwilligen im FSJ und 24 Freiwilligen im BFD sind selbst die kühnsten Erwartungen übertroffen worden. Wir danken allen Einsatzstellen, die uns in den zurückliegenden Monaten das Vertrauen geschenkt haben.
Bundesweit gab es einen gewaltigen Zuwachs im FSJ auf ca. 45.000 besetzte Stellen und beim BFD sind z.Z. ca. 25.000 Stellen besetzt.

Entwicklungen im BFD
Mehr und mehr klären sich die Rahmenbedingungen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD). Durch die Bewilligung des Kindergeldes für alle Bundesfreiwillige wurde ein schwerwiegendes Hindernis beseitigt. Für die nächsten Monate wird die Fertigstellung eines BFD-Ausweises erwartet.

Unterschied zwischen FSJ und BFD
Eine häufig gestellte Frage zu den Freiwilligendiensten lautet: Worin liegt der Unterschied zwischen dem FSJ und dem BFD. Ganz vereinfacht ist zu sagen, dass ein FSJ nur bis 27 Jahre und ein BFD auch über 27 Jahre möglich ist. Bei den Bildungstagen gibt es den Unterschied, dass die Bundesfreiwilligen 5 Tage in einer Bundeseinrichtung absolvieren müssen und die Freiwilligen im FSJ das „können". Das ejw als Träger hat sich bewusst dafür entschieden, dass alle Freiwilligen diese 5 Tage gemeinsam erleben.

Bewerbungsverfahren
Bereits jetzt haben sich etliche Interessierte für die Freiwilligendienste für den Jahrgang 2012/2013 beworben.
Wer sich für einen Freiwilligendienst im kommenden Jahr interessiert, dem empfehlen wir sich möglichst bald zu informieren. Es ist auch jederzeit möglich, sich bei den Einsatzstellen in den Bezirksjugendwerken, CVJM und Kirchengemeinden direkt zu erkundigen und zu bewerben.

Neue Einsatzstellen für den Jahrgang 2012/2013
Beim ejw als Träger der Freiwilligendienste ist es jederzeit möglich als weitere Einsatzstelle dazu zu kommen. Alle Einsatzstellen erhalten den gleichen Service, das beginnt bei der Ausschreibung der Stelle auf der homepage des ejw und reicht bis zu intensiven Vermittlungsbemühungen. Gerne kommen wir zu einem unverbindlichen Informationsgespräch und stellen die Richtlinien und Vereinbarungen zur Verfügung.

Ihr Ansprechparter für FSJ und BFD im ejw
Klaus Stoll

Sekretariat
Dagmar Nirschl-Novacek

news/images/pdf-symbol-25.jpg Gute Gründe für eine evangelische Trägerschaft im BFD (pdf-Datei)

Weitere Informationen und Kontaktdaten sind hier:

 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Christoph Zehendner

Journalist & Theologe

"Die Traditionsmarke EJW ist einzigartig: Einfallsreich, breit aufgestellt, engagiert und immer wieder überraschend. Typisch württembergisch und ausgesprochen weltoffen. Geistlich wach und politisch interessiert. Fromm, fröhlich, frisch und gut vernetzt."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: