22.07.2009 - Autor: bk

Campingdienste Gardasee im SWR

Am 4. August 2009 wird im SWR-Fernsehen, Sendung „Kaffee oder Tee,"  ein Film über die Campingdienste am Gardasee von 1964 gezeigt.


Anlass für den Beitrag in der Sendung „Kaffee oder Tee" des SWR am 04. 08.2009 zwischen 16 und 18 Uhr ist die Entdeckung eines alten Filmes über die Anfänge der Campingdienste am Gardasee von 1964. In diesem Film wird unter anderem auch Ernst Schiele, damals Landesreferent des Jungmännerwerks, erwähnt. Ernst Schiele hat 1963 mit einer ersten Dienstgruppe des Jungmännerwerks auf dem Campingplatz „Bella Italia" und zwei weiteren Plätzen bei Peschiera mit den Campingdiensten am Gardasee begonnen(damals hieß das noch Campingmission).

Gerhard Kiefer war schon 1963 beim ersten Einsatz mit dabei - daraus sind dann viele Jahre geworden - insgesamt 25 Sommer.

Von Anfang an waren Bläser aus den verschiedenen Posaunenchören Württembergs die tragende Säule der Dienstgruppen. Das wurde von den Landesreferenten für Posaunenarbeit sehr unterstützt. Bis zu jeweils 140 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren in vielen Sommern bereit, bei den Campingdiensten am Gardasee mitzumachen.

 

Mehr Informationen

1963 - 1965

Leiter: Ernst Schiele (Gottesdienste mit Bläsern; Einladedienst und Verteilen von Schriften; Strandkonzerte mit offenem Singen; die Dienstgruppe war in kleine Gruppen aufgeteilt und auf verschiedenen Plätzen untergebracht).


1965 - 1968

Leiter: Fritz Gaiser / Erwin Breitmayer (zusätzlich Kinderprogramm; mehrere terminlich festgeschriebene Abschnitte im Sommer: der Campingplatz „Bella Italia2 wurde zum alleinigen Standplatz für die Dienstgruppe).


1968 - 1973

Leiter: Erwin Breitmayer (zusätzlich Bücherei und Verleih von Spielen).


1973 - 1988

Leiter: Gerhard Kiefer - seit 1963 bis 1973 als Bläser, Mitarbeiter und Leiter einzelner Abschnitt fast jeden Sommer mit dabei (insgesamt 25 Sommer)

zusätzlich: alle 4 Abschnitt und Auf- und Abbau anwesend; intensiver Kontakt zu italienisch-katholischen Ortsgeistlichen; Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche und Gruppen der Diözese Rottenburg-Stuttgart; regelmäßige ökumenische Gottesdienste; holländische Mitarbeiter für das Kinderprogramm.

1982 Verleihung der Martinus-Medaille an Gerhard Kiefer durch Bischof Dr. Georg Moser (Diözese Rottenburg-Stuttgart) und Dankschreiben des Vatikans durch Titular-Erzbischof Emanuele Clarizio anlässlich des 20jährigen Jubiläums 1982 an Gerhard Kiefer.


1988 - 1998

Leiter: Claus Jesch
Die Gesamtverantwortung blieb bei G. Kiefer als Leiter des Fachbereichs „Kirche in Freizeit und Tourismus" im Evang. Gemeindedienst für Württemberg.

Mehr zur Geschichte der Campingdienste am Gardasee

pdf-Datei UnterUns 1982   (3 MB)

pdf-Datei Artikel  "Auf dem Wege"
Erstausgabe der Illustrierten für die Ferienzeit (1983)   (1 MB)  

 

Webcode 2009ejw0722

Ich mache mit!

Ich mache mit!

Thai An Vu

Informatikerin & Ehrenamtliche im EJW-Weltdienst

"Zuerst habe ich gedacht, ich bin ja schon selber Migrantin und in Migrantengemeinden aktiv. Doch in Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen und in anderen Ländern habe ich einen neuen Schatz entdeckt. Es macht Spaß Erfahrungen zu teilen."

Engagiere dich!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: