01.11.2014 - Friederike Auracher / Eberhard Fuhr

„ChurchNight“ als Kontrapunkt zu Halloween

Die ChurchNight 2014 in Metzingen (Copyright: Evangelisches Jugendwerk in Württemberg)

Kreativ, vielfältig, bunt: An 800 Orten in ganz Deutschland wurde der Reformationstag gefeiert

Mehr als 100.000 Besucher haben gestern Abend bei einer ChurchNight den Reformationstag gefeiert. ChurchNight setzt damit eine abwechslungsreiche und fröhliche Alternative zu Halloween. In Metzingen (Baden-Württemberg) besuchten beispielsweise 400 Personen, hauptsächlich Kinder und Familien, die ChurchNight in der Friedenskirche. Mit einem bunten Gottesdienst, Spielstationen, Lagerfeuer und einer CoffeeLounge für die Eltern wurde von 18 Uhr bis 21 Uhr gefeiert. Martin Notz, Organisator der ChurchNight in Metzingen, war beeindruckt: „Es waren so viele Gäste da, wie noch nie. Manche Kinder kommen im Halloween-Kostüm und sind dann begeistert von der fröhlichen Atmosphäre und den tollen Spielstationen.“

Jugendliche setzen sich für Bedürftige ein

In der Pauluskirche in Stuttgart-Zuffenhausen gestalteten Jugendliche einen Gottesdienst für Jugendliche mit Musik, einer Interview-Predigt und Aktionen wie der Besteigung des Kirchturms. Als besonderes „Give-away“ zum Thema „Mitmischen – mit mission“ nahmen die Gäste kleine Tütchen mit nach Hause, die mit Dingen des täglichen Bedarfs gefüllt werden und dann an Bedürftige weitergegeben werden. Paul Hipp, Freiwilliger im ChurchNight-Team im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW), fand es beeindruckend, „dass die Jugendlichen selbst diesen Gottesdienst auf die Beine gestellt haben und Menschen ganz ehrlich von ihrer persönlichen „Mission“ erzählt haben.“

Live auf Sendung ging es in der Stadtkirche in Göppingen. Das Evangelische Medienhaus Stuttgart produzierte die Live-Sendung zur ChurchNight, die von 18 Uhr bis 20 Uhr auf dem Kabelsender „bw family.tv“ sowie im Internet zu sehen war. Ein buntes Programm zum Thema „Mitmischen- mit mission“ mit der Band „Staryend“, interessanten Talkgästen und einem Poetry-Slam war geboten, außerdem gab es Einblicke in andere ChurchNights durch Franzi Töpler, Projektreferentin für ChurchNight im EJW.
 
Moderatorin Juliane-Eva Eberwein unterhielt sich auch mit Daniel Fetzer, der seine „Mission“ in der Nächstenliebe sieht und deshalb ein Flüchtlingsprojekt in Stuttgart gegründet hat. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich auf www.upTV.me noch ansehen.

Mit Musik, Interviews und Teilen der Fernsehsendung bot auch das ChurchNight-Radio eine abwechslungsreiche Sendung live aus der Stadtkirche. „Viele Zuhörer fanden vor allem die Musik gut. Das waren aktuelle Titel aus der christlichen Rock/Pop Szene und da waren viele überrascht, dass sich das doch ganz gut anhört“, so Thomas Vollmer, Mitarbeiter von radiofips, dem Göppinger Lokalradio.

Friederike Auracher, Projektleiterin der ChurchNight-Kampagne im EJW, besuchte vier verschiedene Veranstaltungen: „Die ChurchNights sind sehr vielfältig. Große Veranstaltungen mit mehreren Hundert Besuchern, aber auch kleine ChurchNights mit Wohnzimmer-Atmosphäre. Überall waren die Menschen mit Begeisterung dabei. Und überall entdeckten junge Menschen: Kirche igelt sich nicht ein, sondern heißt jeden willkommen – in bester reformatorischer Tradition.“

Weitere Informationen:

 

 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat i.R.

Die evangelische Jugendarbeit in Württemberg eröffnet jungen Menschen vielfältige Räume und Betätigungsfelder, ihre persönlichen Gaben und Talente zu entdecken, zu erproben und zu entfalten.

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: