27.01.2010 - Autor: rr

Das Jesus-Pergament

Was weiß man über Jesus, seine Zeit und sein Umfeld? Neues Adventure-Game der Bibelgesellschaft.

„Das Jesus-Pergament", ein biblisches Adventure-Game für PC und Mac, ist jetzt bei der Deutschen Bibelgesellschaft erschienen. Es wird in Gemeinschaft mit dem Bibellesebund und dem Verlag Katholisches Bibelwerk herausgegeben. 

Die Handlung des Spieles führt ins antike Galiläa: Rund 40 Jahre sind seit der Kreuzigung und Auferstehung Jesu vergangen. Unaufhaltsam breitet sich die Frohe Botschaft immer weiter aus. Durch einen Zufall kommt ein Junge namens Silas in den Besitz eines geheimnisvollen Schriftstücks. Was hat es mit dem Dokument auf sich, das ihm ein vor den Römern flüchtender Christ zusteckt?

„Dieses Computerspiel lässt Kinder zwischen 8 und 12 Jahren hautnah an den Geschichten und der Entstehung der Evangelien teilhaben", sagt Dr. Bertram Salzmann, Programmleiter Neue Medien bei der Deutschen Bibelgesellschaft. „Auf unterhaltsame Weise vermittelt es grundlegendes Wissen über das Leben Jesu, seine Botschaft und die Zeit der ersten Christen. Durch den Verzicht auf Gewaltszenarien und durch die vielen spannenden Rätsel-Aufgaben ist es eine pädagogisch sinnvolle Alternative zu vielen anderen Adventure-Spielen auf dem Markt."

Mit sechs Levels von jeweils 45-60 Minuten Dauer sorgt das Adventure-Game für stundenlangen Spielspaß. Da sich jedes Level einzeln ansteuern lässt, ist die CD-ROM auch für den Einsatz im Religionsunterricht hervorragend geeignet. Hinweise für den Einsatz im Unterricht und ein Video-Trailer finden sich unter www.jesus-pergament.de.
Stefan Schaal, 22. 09. 2009
www.dbg.de

Die CD-ROM ist erhältlich bei buch + musik www.ejw-buch.de/shop/ 

 

Testbericht aus news/images/2010-01-macwelt-150.gif

Mit freundlicher Genehmigung der innovativen Fach-Zeitschrift Macwelt bringen wir hier den Auszug eines Testberichts von Thomas Hartmann (14.01.2010)

Jesus stammte aus Nazareth im nördlichen Teil des damaligen Palästinas, Galiläa. In diesem Landstrich setzt auch das Spiel im Jahre 70, also zirka 40 Jahre nach dem Tod Jesu ein. Silas, ein Junge aus Kafarnaum in Galiläa, kommt mit der Botschaft von Jesus und der sich ausbreitenden Gemeinde durch Zufall in Kontakt. Ein Mann, der vor den Römern flieht, steckt ihm eine Schriftrolle mit geheimnisvollen Aufzeichnungen zu.

Spielbeschreibung
In insgesamt sechs Levels begibt man sich nun in das Abenteuer um das Jesus-Pergament. Dabei steuert man Silas per Tastatur über die Pfeiltasten oder gibt mit Mausklick eine Bewegungsrichtung vor. Leider bleibt er dabei oft an Hindernissen hängen, so dass man meist mehrmals zu klicken ist, um ein Ziel zu erreichen. Die Steuerung über die Pfeiltasten ist etwas komfortabler, allerdings muss man bei diagonalen Bewegungsrichtungen zwischendurch absetzen, es funktioniert also nicht wie bei einem üblichen 3D-Spiel wie mit einem Analogstick, so dass man beliebig kreuz und quer gehen könnte.
Personen sind überall auf der Karte verstreut. Man spricht diese an, indem man in der Steuerungsleiste am unteren Bildschirmrand die "Aktionsschaltflächen" nutzt, in diesem Fall fürs Reden, eine anderer Schalter lässt etwas in das Inventar (im Spiel der "Rucksack") aufnehmen, oder ein Item daraus verwenden, ein vierter schaltet in den Laufmodus um. Das klappt alles auch per Tastaturkürzel, zum Beispiel "S" fürs Sprechen.
Auf den Rucksack muss man häufig zugreifen, unter anderem, um neue Lebensenergie in Form von Essen oder Trinken zu sich zu nehmen. Entsprechende Gegenstände wie Brotkörper oder Wasserfässer findet man überall unterwegs. Vergisst man sich trotz der Statusanzeige aufzufrischen, muss man kurz pausieren, weil einen dann die römischen Soldaten erwischen und vorübergehend in den Kerker stecken. Diese sind in Gestalt einer kleinen Kohorte ohnehin ständig hinter Silas her, was dem Spiel zusätzlich eine kleine Spannung verleiht. Weiterlesen

Den kompletten Testbericht von "Das Jesus-Pergament" gibt es hier"

www.macwelt.de/artikel/_News/369641/test_adventurespiel_das_jesus_pergament/1

Aktuelle news und wissenswerte Infos für alle Mac-Freunde gibt es hier: www.macwelt.de

 

Webcode 2010ejw 0127 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Christoph Zehendner

Journalist & Theologe

"Die Traditionsmarke EJW ist einzigartig: Einfallsreich, breit aufgestellt, engagiert und immer wieder überraschend. Typisch württembergisch und ausgesprochen weltoffen. Geistlich wach und politisch interessiert. Fromm, fröhlich, frisch und gut vernetzt."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: