29.04.2005

Das "Kinderland" braucht Beteiligung

Stellungnahme Landes- jugendring zur Regierungserklärung

"Wir begrüßen das von Ministerpräsident Günther Oettinger in seiner Regierungserklärung formulierte Ziel, Baden-Württemberg zu einem ‚Kinderland‘ zu machen", sagt der Vor-sitzende des Landesjugendrings Baden-Württemberg, Berthold Frieß. "Doch kommt ein solches ‚Kinderland‘ nicht ohne die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aus", so Frieß. "Kinderfreundlichkeit" könne sich nicht nur auf eine umfassende Betreuung beziehen, sondern bedeute auch, die Anliegen von Kindern und Jugendlichen wahr und ernst zu nehmen. Dafür müssten Kinder und Jugendliche in Schule und Gesellschaft beteiligt werden. "Nicht nur Eltern brauchen, wie von Oet-tinger beschrieben, Wahlfreiheit, sondern auch Kinder. Daher fordern wir die Absenkung des Wahlalters auf 14 Jahre. So werden Jugendliche zu einer politisch ernst zu nehmenden Zielgruppe", betont Berthold Frieß.

"Wir stimmen Herrn Oettinger zu: Mit Betreuung allein ist es nicht getan, es geht vielmehr um die verstärkte Bildung von Kindern und Jugendlichen", so Frieß. Die von Oettinger ge-wünschte "Integration von Schule und Gesellschaft" spiegele sich bereits vielerorts in der Kooperation von Jugendarbeit und Schule wieder. "Die vorgeschlagenen ehrenamtlichen ‚Ju-gendbegleitern’ sollten dabei aber ausdrücklich für Bil-dungsaufgaben vorgesehen und ausgebildet werden", fordert Frieß. Gleichzeitig müsse der Bereich Jugendarbeit seine eigene Identität behalten: "Es darf sich nicht das ganze Bildungsgeschehen auf die Schule beschränken. Es braucht zusätzliche Orte, z.B. Ferienfreizeiten und Jugendgruppen außerhalb der Schule, in denen Kinder und Jugendliche durch ihr eigenes Engagement lernen," sagt Frieß, "schließlich ist die Jugendarbeit genauso ein Ort der Bildung wie die Schu-le."

"Ein Kinderland ist Baden-Württemberg dann, wenn wir sagen können: Hier wird Kindern und Jugendlichen umfassende Bildung zuteil und ihren Bedürfnissen und Interessen wird ein großer Stellenwert eingeräumt", betont Frieß.


Der Landesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Baden-Württemberg. Er vertritt die Interessen von einer Million Kindern und Jugendlichen.


Verantwortlich: Berthold Frieß

 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat i.R.

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: