27.06.2011 - Autor: Benjamin Hirzel

Eines der letzten großen Abenteuer

"Explore your life!" - Unter diesem Motto begeisterte der Explorer vom 23. - 26. Juni wieder einmal über 300 Jungs! Film fertig!!

Jetzt den neuen Filmbeitrag von Florian Maier zum Explorer anschauen.

Aulendorf - Unter dem Motto „Explore your life“ fanden vom 23. bis 26. Juni die diesjährigen Landesjungenschaftstage auf der Dobelmühle statt. Beim „Explorer 2011“ galt es ein 80km² großes Spielgebiet rund um die Dobelmühle mit über 160 Stationen zu entdecken. Ausgerüstet mit GPS-Gerät, Tourbuch, Karte, grünem Wassereis und einer großen Portion Abenteuerlust starteten die Gruppen mit jeweils vier bis sieben Jungs am Freitagmorgen in die 33-Stunden-Herausforderung. Zu Beginn schwärmten die Gruppen in alle Himmelsrichtungen aus, um die diversen Startpunkte am Rande des Spielgebiets zu erlangen. Anschließend wurde ein Foto geschossen, wobei das Eis als Zeitindikator mit im Bilde sein musste. Nach dieser ersten Hürde zogen die Gruppen dann durch die traumhaft schöne oberschwäbische Landschaft, immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung.

Von der Kleiderkette, die über einen Bach zu spannen war, über knifflige Rechenaufgaben bis zum Stempel vom örtlichen Pfarramt, den es zu erwerben galt – die Aufgaben forderten Kreativität, Geschicklichkeit, Spürsinn und jede Menge Teamgeist. Besonders viel Action boten die vier Basecamps, die als bemannte Spielstationen immer ein spielerisches Highlight auf Lager hatten. Schließlich kam beim Bogenschießen, der Seeüberquerung mit einem Floß, dem Bau einer „DaVinci-Brücke“ und dem Wasserbomben-Katapult jede Gruppe voll auf ihre Kosten.

news/images/2011-06_explorer02.jpg

Während manche Gruppen die Nacht zum Tage machten und noch um 3:30 Uhr die Basecamps ansteuerten, ließen sich andere den Schlaf nicht nehmen. Die meisten Mannschaften wählten notgedrungen das 1000-Sterne-Hotel, hüllten sich unter der flauschig warmen Wolkendecke ein, bevor sie sich dann am Samstag früh von den ersten Sonnenstrahlen aus dem Schlafe kitzeln ließen.

Nach Ablauf der Zeit wurden die Lösungen von müden und matten, aber von Freude erfüllten Jungs an der Dobelmühle abgegeben. Während sich die Mitarbeiter bis tief in die Nacht der Auswertung widmeten, durften sich die 300 erschöpften Jungs in der Wellness-Zone regenerieren. Mit der unterhaltsamen Explorer-Show und einem anregenden Abendschluss in den Zeltdörfern verabschiedeten sich die Teilnehmer in den Schlafsack. Am Sonntagmorgen feierten die Jungs einen abwechslungsreichen Gottesdienst unter dem Thema „Die Entdeckung deines Lebens“. Matthias Kerschbaum, Jugendreferent vom CVJM Landesverband ging in seiner Predigt auf einige bekannte Entdecker ein, die durch neue Wagnisse zu Gewinn kamen. Ebenso Petrus, der sich als Jünger Jesu traute aufs stürmische Meer zu gehen. Wie er auf seinen Meister zuging, sollen auch wir in unserer Welt Jesus nie aus dem Blickfeld verlieren, damit wir nicht untergehen.

Anschließend gab es einige Impressionen mit einem schönen Rückblick auf alles Erlebte unterwegs. Bei der Siegerehrung wurden die einzelnen Gruppen der Junioren und Senioren geehrt. Das Team „Mesa 1“ aus Mönsheim gewann mit 2290 Punkten den 1. Platz bei den Junioren und durfte sich über den Besuch der "Players-Night" freuen, welche von FrischAuf Göppingen gesponsert wurde. Platz 2 und ein Besuch im Fildorado ging an die Fishermens Friends. Die Ergebnisse im Detail gibt es hier zum Download.


news/images/2011-06_explorer03.jpg

Rainer Oberländer, Landesjugendreferent im ejw, war vom diesjährigen Landesjungenschaftstag sichtlich begeistert: „Durch die gestellten Herausforderungen mussten die Gruppen ihre Teamfähigkeit, ihre Kreativität und ihren Einfallsreichtum unter Beweis stellen. Dies haben alle eindrucksvoll bewiesen und konnten dabei wichtige Erfahrungen im Umgang miteinander sammeln“. Timm Ruckaberle als Vorsitzender des Fachausschuss Jungenarbeit freute sich über den Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter: "Über 80 engagierte Mitstreiter haben hier Vollgas gegeben - das war wirklich großartig!" Ein paar Eindrücke vom Explorer 2011 finden Sie in unserer Bildergalerie.

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Ingo Rust

Finanzbürgermeister Stadt Esslingen

"Evangelische Jugendarbeit gehört zu den besten Schulen für Führungskräfte in Wirtschaft und Gesellschaft. Das durfte ich selbst erleben und unterstütze deshalb auch heute noch die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: