26.07.2010

ejw Bezirk Reutlingen: Kooperation Jugendarbeit und Schule ausgezeichnet

Forschergruppe der Gerhart-Hauptmann Schule Reutlingen gewinnt den Schülerpreis 2010 der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg.

Ein Kooperationsprojekt mit dem Evangelischen Jugendwerk Bezirk Reutlingen

Baden-Württembergs Hauptschüler sind engagiert und kreativ. Insgesamt zehn Preisträger wurden am 15.7.2010 von Ministerpräsident Stefan Mappus im Porsche-Museum Stuttgart ausgezeichnet. Der Schülerpreis der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg wird jährlich an Hauptschülerinnen und -schüler der Klassen 5 und 6 verliehen, die sich in besonderen künstlerisch-kreativen oder sozialen Projekten engagiert haben. Die Preise sind mit je 20.000 Euro dotiert.

Bei den Preisträgern aus Reutlingen handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Gerhart-Hauptmann Schule mit dem Evangelischen Jugendwerk Bezirk Reutlingen. Ausgelöst durch eine Religionsstunde zum Thema „Gerechtigkeit," im Bezug auf die Aktions- und Spielräume von Kindern und Jugendlichen, formierte sich die Forschergruppe an der Gerhart-Hauptmann Schule im März 2010. Die elf Schülerinnen und Schüler treffen sich seit dem regelmäßig am Freitagnachmittag nach dem Unterricht.

Gemeinsam mit ihrem Lehrer und Jugendreferent Daniel Pfleiderer dokumentieren und bewerten sie die Aktions- und Spielräume der Kinder- und Jugendlichen in den Stadtteilen „Voller Brunnen" und „Storlach" in Reutlingen. Die Forscher erarbeiteten dafür einen eigenen Dokumentationsbogen und bewerteten zunächst ihre eigenen Spiel- und Aktionsräume zu Hause. Dabei wurden den Schülerinnen und Schülern die unterschiedlichen Ausgangssituationen innerhalb der Gruppe deutlich. Im Anschluss daran wurden die Spielplätze in den Stadtteilen dokumentiert und bewertet. Die Jugendlichen brachten dabei eigene Ideen und Verbesserungsvorschläge mit ein. In einer öffentlichen Umfrage wurden 100 Personen nach ihrer Einschätzung der Spiel- und Aktionsräume befragt. Was und wo haben die Erwachsenen früher gespielt? Wie haben sich die Rahmenbedingungen im Vergleich zu heute verändert?

Nach der Präsentation der Ergebnisse an der Schule wollen die Kinder aktiv helfen, die Situation in den Stadtteilen zu verbessern. Die Schülerinnen und Schüler der Gerhart-Hauptmann Schule dürfen in den kommenden Wochen ihre eigenen Ideen und Vorschläge zur Verwendung der 20.000 € bei der Schulleitung vortragen. Als kleines Dankeschön werden die Projektteilnehmenden am Ende des Schuljahres einen Tag im Europapark verbringen. Weitere Informationen zum Schülerpreis 2010 sind unter www.schuelerpreis-bw.de zu finden.

Mehr Informationen und Praxisbeispiele zur Kooperation Jugendarbeit und Schule
Informationen des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport   Juli 1010
Sonderausgabe von "Jugendbildung in Baden-Württemberg"   (pdf-Datei, 1,5 MB)
www.jugend-bw.de

 

Mehr zur Schülerarbeit im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg:

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

Die evangelische Jugendarbeit in Württemberg eröffnet jungen Menschen vielfältige Räume und Betätigungsfelder, ihre persönlichen Gaben und Talente zu entdecken, zu erproben und zu entfalten.

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: