22.06.2009 - Autor: 

ejw: Großer Andrang auf das Schülermentorenprogramm

Zusätzlicher SMP-Spezialkurs in Schorndorf am 15. Juni komplett auch ausgebucht.

Da der Spezialkurs am 11. Mai in Esslingen total überfüllt war und es noch reichlich Interessenten gab, haben wir am 15. Juni einen weiteren SMP Spezialkurs angeboten. Dazu waren wir zu Gast beim CVJM Schorndorf.
75 Schülerinnen und Schüler reisten am Montag in das Remstalstädtchen um das „Schulmodul" der Schülermentorenausbildung zu besuchen.
Nach einer kurzen Warmin-up-Phase mit Liedern und einem Impuls, klärte Franz Röber (ejw) die Schülerinnen und Schüler über ihre Rechte und Pflichten als Schüler auf. Auch erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wieso sie an diesem Tag nicht in der Schule sitzen müssen, sondern eine Beurlaubung bekommen haben.

Danach konnten die Teilnehmer des SMP-Spezialkurses aus einem bunten Workshopangebot wählen. So konnten sie z.B. Wie lebe ich als Christ an der Schule? - oder als Aufforderung formuliert: „Christen raus aus euren Löchern!". Ein Workshop der Mut machte, an der Schule sich zu engagieren und z.B. einen Schülerbibelkreis zu gründen. Auch der Umgang mit Konflikten und Mobbing in der Klasse oder an der Schule konnten die Teilnehmer lernen.
Auch der Workshop „SMV macht stark" motivierte die Schüler, sich an ihrer Schule einzubringen.
So profitieren nicht nur die Schüler von diesem Tag, sondern auch die Schulen haben einen sehr großen Nutzen von dem Schülermentorenprogramm.

Nach dem Mittagessen gab es nochmals zwei Workshopblocks, bevor der Tag dann mit einem Segenslied beendet wurde.

Eine Teilnehmerin schildert so ihren Eindruck von dem Tag:
„Das Wichtigste, dass ich heute gelernt habe ist, dass mein Leben in meinen Händen liegt und ich eine gewisse soziale Verantwortung gegenüber meinen Mitmenschen habe - Danke für den tollen Kurs, der echt Spaß gemacht hat!"


Der Spezialkurs ist das „Schulmodul" des Schülermentorenprogramms. Weitere Module ist das „Praxismodul" (40 Stunden Praxis an der Schule oder in der Jugendarbeit) und das „Theoriemodul" (40 Stunden Theorie; meist in Form eines Grundkurses in einem Bezirk oder auf Landesebene).


Das Schülermentorenprogramm steht unter dem Motto „Soziale Verantwortung lernen". Es ist durch eine gemeinsame Initiative des Baden-Württembergischen Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg entstanden.
Mehr Infos gibt es unter:
www.schuelermentor.de oder bei:
Fine Dücker
Telefon 0711/9781-384
fine.duecker@ejwue.de

Webcode 2009ejw0622

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Christoph Zehendner

Journalist & Theologe

"Die Traditionsmarke EJW ist einzigartig: Einfallsreich, breit aufgestellt, engagiert und immer wieder überraschend. Typisch württembergisch und ausgesprochen weltoffen. Geistlich wach und politisch interessiert. Fromm, fröhlich, frisch und gut vernetzt."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: