20.02.2018 - Autor: - Redaktion: Eberhard Fuhr - Pressesprecher EJW

"Erster Schritt auf langer Wegstrecke"

Landesjugendring begrüßt Erhöhung der Förderung von Schulungen der Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter

Am 19. Februar 2018 hat Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg, bei einer Sitzung mit Vertreterinnen und Vertretern der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit die Erhöhung der Tagessätze für Jugendleiter-Lehrgänge und Seminare angekündigt. Diese werden ab 2018 auf 14,20 € pro Tag und Teilnehmer erhöht. Dazu hat der Landesjugendring heute eine Zumeldung zur Pressemitteilung des Sozialministeriums veröffentlicht.
 
Damit die Tagessätze erhöht werden können, muss in der geltenden Verwaltungsvorschrift zur außerschulischen Jugendbildung der neue Tagessatz neu beziffert werden. Nach der formal nötigen Anhörung soll diese ab 1. April 2018 gelten. Die Bewilligungen ergehen dann im üblichen Zeitraum.
 
Die Verwaltungsvorschrift zur außerschulischen Jugendbildung soll nach dieser Formalia grundsätzlich neu gestaltet werden. Dazu wird im April vom Landesjugendring (LJR) eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die im Dialog mit den Landesorganisationen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit daran arbeiten soll.  Für die AG Finanzen des LJR wird das bedeuten, dass sie den Prozess begleitet und intensiv diskutieren muss.

Presse-Mitteilung des Landesjugendrings Baden-Württemberg vom 20.02.2018

Gegenüber Vertreterinnen und Vertretern der Jugendarbeit erklärte Sozialminister Manne Lucha am 19. Februar 2018, dass das Land die Mittel für die außerschulische Jugendbildung ab diesem Jahr um jährlich 1,35 Millionen Euro erhöht. „Dies ist ein erster, sehr wichtiger Schritt auf der langen Wegstrecke zu einer zeitgemäßen Förderung der außerschulischen Jugendbildung“, würdigt Reiner Baur, stellvertretender Vorsitzender des Landesjugendrings, die Ankündigung Luchas.

Die Erhöhung der Förderung von Schulungen der Jugendgruppenleiter*innen und von Seminaren kommt, nachdem die Förderung der Jugendverbandsarbeit jahrzehntelang stagnierte. Dabei sind Jugendverbände die wichtigste ehrenamtliche Struktur für das Aufwachsen von jungen Menschen in Baden-Württemberg. „Gemessen am realen Förderbedarf von 25 Euro pro Tag und Teilnehmer*in, muss 2019 dem Schritt von 9,20 Euro auf 14,20 Euro der nächste Schritt auf 25 Euro folgen. Und weitere Schritte sind außerdem nötig: mit der heutigen Ankündigung sind andere Bereiche der Förderung, z.B. in der Jugenderholung, noch gar nicht angegangen“, kommentiert Baur.

Der Landesjugendring beziffert den aktuellen Erhöhungsbedarf in der Förderung der Jugendarbeit durch das Land mit mindestens 9,3 Mio. Euro. Bei der Kampagne „Jugendarbeit ist MehrWert“, die sich für eine bessere Förderung der Jugendverbandsarbeit einsetzt, stellten sich viele Landtagsabgeordnete hinter die Forderungen des Landesjugendrings.
 
Der Landesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft von 33 Jugendverbänden auf Landesebene und der Stadt- und Kreisjugendringe.

Mehr Informationen zu den Forderungen von „Jugendarbeit ist MehrWert“:
www.ljrbw.de/mehrwert
 
Verantwortlich bei Landesjugendring Baden-Württemberg:
Reiner Baur (stellvertretender Vorsitzender)

Weitere Informationen:

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Jugendarbeit und außerschulische Jugendbildung sind eine wichtige und äußerst wirksame Talentschmiede unserer Gesellschaft."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: