01.02.2011

Erzbischof Bartholomeu gestorben

Seit fast einem Jahrzehnt ist das ejw mit der Erzdiözese Cluj partnerschaftlich verbunden.

Am Montag, 31.1.2011 ist der Erzbischof der orthodoxen Erzdiözese Cluj Bartholomeu Anania in Rumänien im Alter von fast 90 Jahren verstorben.

Als Bartholomeu vor 18 Jahren zum Erzbischof gewählt wurde, lebte er eigentlich schon im Kloster im Ruhestand. Hinter Bartholomeu lagen Jahre des Gefängnisaufenthalts und mehrere Jahre im Exil in den USA. Beide Erfahrungen haben ihn nachhaltig geprägt.
Bartholomeu nahm sein Amt nur zögernd an. Er führte die Kirche durch einen klaren Reformkurs zu neuer Blüte. Soziale Herausforderungen und die Jugendarbeit waren Arbeitsfelder, deren Entstehen er engagiert förderte. Wichtig war ihm an dieser Stelle, der partnerschaftliche Austausch mit unserer Württembergischen evangelischen Landeskirche. So besuchte er auch das ejw und wirkte z.B. an einem Mitarbeiterkongress des ejw in Ludwigsburg mit.


news/images/2011-02-bartolomeu-02.jpg
Oberkirchenrat Werner Baur mit Bischof Bartholomeu

Bischof Bartholomeu, der auch für seine Tätigkeit als Bibelübersetzer und Dichter bekannt ist, sorgte auch für die Wiederbelebung des klösterlichen Lebens, das in weiten Teilen in der kommunistischen Zeit untersagt war. Eines der Neugründungen ist das Kloster Piatra Fantanele, in dem 2003 und 2004 bei ejw-Aufbaulagern der Klosterbau vorangetrieben wurde. Bischof Bartolomeu, der zum Kloster Piatra Fontanele eine besonders intensive Verbindung hatte, ließ es sich nicht nehmen, diese Aufbaulager jeweils persönlich durch eine Heilige Liturgie zu eröffnen.
„Bitte baut schnell" wandte er sich einmal an das Aufbaulagerteam und fügte an: „Denn ich möchte das Kloster noch persönlich einweihen."
Dieser Wunsch war ihm noch vergönnt. Er konnte das Kloster noch persönlich einweihen und hat auch im vergangenen Sommer dort noch einen letzten Besuch gemacht. Er war seither körperlich schon sehr geschwächt und verstarb am Montag Abend an einem Herzversagen.

Markus Häfele

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Ingo Rust

Finanzbürgermeister Stadt Esslingen

"Evangelische Jugendarbeit gehört zu den besten Schulen für Führungskräfte in Wirtschaft und Gesellschaft. Das durfte ich selbst erleben und unterstütze deshalb auch heute noch die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: