16.06.2011 - Autor: rr

Familiencamp Kapf 2011

Unter dem Motto „Tank mal" waren am Pfingstwochenende 111 Mütter und Väter mit ihren Kindern auf dem Kapf bei Egenhausen/Nordschwarzwald.

Gemeinsam an Pfingsten auftanken war das Ziel. 59 Kinder und Teenager, davon fünf Babys, machten die Freizeit zu einem bunt gemischten Ereignis.
Ein großes Mitarbeiterteam mit den Familien Sommer, Vogt, Hornung, Witzke und Klaus Eppinger hatte sich zum Ziel gesetzt, ein Auftankwochenende zu schaffen. Es ist uns wohl auch gelungen.
Den Höhepunkt am Samstag bildete die Stationen-Olympiade, bei der das Motto „Dabeisein ist alles" ganz entscheidend war. Zahlreiche - mehr oder weniger - sportliche Stationen gab es bei ordentlichem Wetter zu bewältigen - wer sich anstrengte, konnte sich seiner süßen Belohnung sicher sein.
Sonntags markierte der Impulsvortrag von Erika und Andreas Roth zum Thema „Kinder erziehen mit Herz und Verstand" das Highlight des Tages. Kindererziehung - eine Herausforderung für alle Erwachsenen, die auf dem Familiencamp dabei waren.
Am Nachmittag konnte jeder für sich die zahlreichen Möglichkeiten auf dem „Kapf" erkunden. Ob Beach-Soccer, Kletterturm oder Bistro - jeder fand für sich und seine Familie die richtige Betätigung. Das sonnige Wetter sorgte für das Übrige.

news/images/2011-06-familiencamp04.jpg
Am Abend war dann das imposante Lagerfeuer mit selbstgemachtem Stockbrot der krönende Abschluss des Tages.

Der Pfingstmontag bot nochmals zahlreiche (Bastel-)Workshops. Neben tollen Bilderrahmen, Hui-Buh-Maschinen wurden tausende von Domino-Steinen im Saal aufgestellt und kontrolliert zum Umkippen gebracht.

news/images/2011-06-familiencamp03.jpg

Im Abschlussgottesdienst zeigte sich, dass Gott echtes Lebenswasser schenken kann. Beim Volk Israel in der Wüste, aber auch bei uns zu Hause.

news/images/2011-06-familiencamp02.jpg

Gestärkt mit Wiener Schnitzel und einer Portion Eis ging es dann für alle Familien auf den Heimweg. Eine Familie berichtete anschließend „ ...unsere Großen wollten am liebsten gleich wieder zurück auf den Kapf, als wir zu Hause ankamen". Ein anderes Kind sagte hinterher „... das waren die besten drei Tage meines Lebens".
Für uns sehr ermutigende Signale für das nächste Familiencamp vom 6. bis 8. Juli 2012.

Marcus Witzke

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: