19.09.2016 - Autor: Eberhard Fuhr

Freizeitheim Kapf: Wichtiges Zentrum der evangelischen Jugendarbeit

Vertreter aus Kirche und Politik informierten sich vor Ort über die Arbeit des EJW und die Ausbaupläne des Sport- und Freizeitheimes Kapf bei Egenhausen. Von links nach rechts: Andreas Lämmle (Vorsitzender des EJW), Kirchenrat Hans-Joachim Janus (Referatsleiter „Werke und Dienste“ bei der Evang. Landeskirche in Württemberg), Pfarrer Ulrich Holland (Evang. Kirchengemeinde Spielberg/Egenhausen), Jürgen Kehrberger (Fachlicher Leiter des EJW), Gottfried Heinzmann (Leiter des EJW), Friedemann Berner (Geschäftsführer des EJW), Hermann Hörtling (Vorsitzender EJW-Förderverein), Sven Holder (Bürgermeister in Egenhausen), Dekan Ralf Albrecht (Nagold).

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg plant Erweiterung

Beim EJW-Fest am vergangenen Sonntag haben sich rund 200 Freunde des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) und Mitglieder des EJW-Fördervereins über die aktuelle Arbeit im Sport- und Freizeitheim Kapf bei Egenhausen informiert. Friedemann Berner, Geschäftsführer des EJW, berichtete über eine sehr gute Auslastung des Gruppenhauses, das dem EJW-Förderverein gehört und in einem Naturschutzgebiet liegt. „Mit 14.400 Übernachtungen ist das Haus an der Kapazitätsgrenze. Die Zimmerauslastung nach Belegungstagen liegt bei rund 70 Prozent“ teilte er mit. Für 30 Prozent der Belegung sorgen Gruppen des EJW. Weitere 30 Prozent sind Schulen und Schullandheime, häufig aus dem Nordschwarzwald und dem Gäu. Hinzu kommen Konfirmandengruppen, andere kirchliche Gruppen, aber auch Sportvereine und andere Verbände. Das EJW nutzt das Haus für Freizeiten, Camps und für Jungbläser der Posaunenarbeit. Darüber hinaus werden dort auch Seminare für rund 100 junge Leute aus dem Freiwilligendienst des EJW (FSJ und BFD) durchgeführt. Diese engagieren sich in Jugendwerken, CVJM und Kirchengemeinden.

Sanierungsbedarf und Ausbaupläne

Der erste Teil des Freizeitheimes wurde 1961 gebaut. Zuletzt wurde 1981 ein Hausteil angebaut. Immer wieder wurde renoviert, so dass das gesamte Gebäude in einem guten Bauzustand sei, wie Berner weiter berichtete. In den kommenden Jahren stehen jedoch weitere grundlegende Sanierungsaufgaben im Innenbereich an. Auf Dauer sei aber der wirtschaftliche Betrieb der Einrichtung mit 68 Betten nicht möglich. Deshalb hat das EJW eine Machbarkeitsstudie erstellen lassen, die einen Neubau mit Kleinfeldhalle, Seminarräumen und weiteren Zimmern mit insgesamt 126 Betten vorsieht. Der EJW-Förderverein rechnet mit Gesamtkosten in Höhe von 6,3 Millionen Euro, ein Betrag, den der Verein mit 282 Mitgliedern allein nicht finanzieren könne. Er hofft deshalb auf die Unterstützung durch die Evangelische Landeskirche in Württemberg und des Württembergischen Landessportbundes. Kirchenrat Hans-Joachim Janus, Referatsleiter „Werke und Dienste“ im Evangelischen Oberkirchenrat, befürwortete die Ausbaupläne. Er skizzierte die Bereiche Jugendarbeit und Schule, ein Zentrum für die Konfirmandenarbeit der Kirchengemeinden, Begegnungsort für interkulturelles Lernen, Erlebnis und Sport, sowie ein Ort christlicher Erziehung für Familien für die zukünftige Belegung. „Wir als Dezernat 2 sind davon überzeugt: Der Ausbau des Kapfes würde der Erfüllung des kirchlichen Auftrags mit den genannten vier Schwerpunkten in hervorragender Weise dienen und auch zukünftig diesen Zielgruppen ein adäquates und kostengünstiges Haus anbieten, das gleichzeitig wirtschaftlich vom EJW betrieben werden kann.“ Bis Mitte 2017 soll geklärt werden, ob es zu dem Neubau kommen wird.

Weitere Informationen:

Ich mache mit!

Ich mache mit!

Thai An Vu

Informatikerin & Ehrenamtliche im EJW-Weltdienst

"Zuerst habe ich gedacht, ich bin ja schon selber Migrantin und in Migrantengemeinden aktiv. Doch in Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen und in anderen Ländern habe ich einen neuen Schatz entdeckt. Es macht Spaß Erfahrungen zu teilen."

Engagiere dich!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: