09.11.2006 - Heike Volz

Gütesiegel für Mädchenarbeit des ejw

Aktion: "That’s my life – Das ist mein Leben" ausgezeichnet

Was haben "That’s my life – Das ist mein Leben", Schulschwänzerinnen und ein Mädchenzirkus gemeinsam? Alles sind Projekte, die am 7. November in einem Festakt mit der Ministerin für Arbeit und Soziales, Frau Dr. Monika Stolz, als drei von 77 besonders gelungenen Beispielen für Mädchenarbeit in Baden-Württemberg ausgezeichnet wurden. Anlass ist der zehnte Geburtstag der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik.


"Dank der Frauenbewegung stehen Mädchen heutzutage so viele Möglichkeiten offen wie nie zuvor. Trotzdem brauchen auch die Mädchen aus den nachkommenden Generationen gute Angebote und Unterstützung für ihren Lebensweg" betont Ulrike Sammet, Referentin der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik. Welche Themen die Mädchen bewegen, zeigen die prämierten Projekte auf.


Damit diese Beispiele guter Mädchenarbeit Schule machen und im Land als neue Impulse wirken können, veröffentlicht die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik jetzt 77 ausgewählte Best-practice-Beispiele in einer Broschüre. Diese praxiserprobten modellhaften Beispiele zeigen: Angebote für Mädchen und junge Frauen in Baden-Württemberg sind vielfältig, bunt und nah dran an den Themen, die Mädchen bewegen.


Am 7. November 2006 feierte die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik ihren Geburtstag mit einem Festakt. Zu Gast waren die Ministerin für Arbeit und Soziales, Dr. Monika Stolz, und die jugendpolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller Landtagsfraktionen. Dort wurden die Auszeichnungen für die 77 Best-Practice-Beispiele überreicht. Ihre Vertreterinnen, die aus allen Regionen Baden-Württembergs zur Feier anreisen, erhalten ein Gütesiegel als Beispiel guter Mädchenarbeit. Die Broschüre mit allen Projekten, die von der Jugendstiftung Baden-Württem-berg und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg finanziell gefördert wird, wird bei der 10-Jahres-Feier erstmals präsentiert.


Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik wird seit fast zehn Jahren vom Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg und vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg gefördert. Dank dieser Förderung kann die Landesarbeitsgemeinschaft ihren drei Arbeitsaufgaben unter dem Leitmotiv "Mädchenarbeit braucht Mädchenpolitik!" fachlich fundiert nachkommen:

Erstens bündelt sie die praktischen Erfahrungen in der Mädchenarbeit vor Ort und sorgt für die nötige Vernetzung unter den jeweiligen Einrichtungen.

Zweitens sorgt sie für die Fachdiskussion, indem sie selbst Fachtagungen und Fortbildungs-veranstaltungen durchführt.

Drittens leistet sie Lobbyarbeit und Gremienarbeit für Mädchen und junge Frauen auf Landesebene.



Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenpolitik ist der Zusammenschluss von Einrichtungen und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe in Baden-Württemberg, die Angebote für Mädchen und junge Frauen durchführen.

www.lag-maedchenpolitik-bw.de

 

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: