29.08.2011 - rr

Heinz Löffler gestorben

Langjähriger Freund und Unterstützer des Evangelischen Jugendwerks wurde in die Ewigkeit abberufen.

Heinz Löffler, Steuerberater aus Metzingen-Neuhausen, ist wenige Monate nach seinem 85. Geburtstag am 28. 8. 2011 heimgegangen.

„Folge mir nach" - war das Thema der Ski- und Bibelfreizeit im Januar 1952 in Unterjoch, die Heinz Löffler wohl entscheidend prägte. Das Bergheim war noch neu. Die Begeisterung groß. In einem Rundbrief an die damaligen Teilnehmer der Freizeit (unter der Leitung von Landesjugendpfarrer Helmut Class) schreibt er:

„Der Herr Jesus Christus schenke uns, dass wir seinem Ruf „Folge mir nach!" mehr und ganz gehorchen als allen anderen Rufen nach uns.... Dann wird unser Leben ein Segen für uns selbst und für unsere Mitmenschen."

Heute, 60 Jahre später, klingen diese Worte wie die Erfüllung eines Gebetswunsches. Heinz Löffler wurde Segen geschenkt und er wurde für viele in der Nähe und im Land zum Segen. Lebenslang hat er die Evangelische Jugendarbeit auf ganz unterschiedliche Weise gefördert - altersgemäß, mit seinen speziellen Gaben, mit seinem hohen Sachverstand, mit seiner Leidenschaft für ein selbständig im Auftrag der Landeskirche arbeitendes Jugendwerk, mit seiner tief verwurzelten Frömmigkeit. Er war ein Mann der Basis, der aber das große Ganze sehen konnte.

Viele Jahrzehnte prägte er entscheidend als Ehrenamtlicher das ejw durch seine Mitarbeit im Hauptausschuss, Vorstand und als stellvertretender Vorsitzender des ejw in den 80er Jahren. Jugend braucht Raum, Entfaltungsraum, Lebensraum. Deshalb lagen ihm die Freizeithäuser des ejw am Herzen, besonders das Bergheim Unterjoch, die Dobelmühle, das Haus der Schülerarbeit in Metzingen...

Als Vorstandsmitglied und langjähriger Vorsitzender (1987 - 1998) des Verbandes zur Förderung des ejw e. V. (heute ejw-Förderverein) trug er die Verantwortung für große Investitionen. Damit hat er bleibende Spuren hinterlassen. Dass vor wenigen Jahren eine ejw-Stiftung gegründet wurde, hat er tatkräftig gefördert.

Bis ins hohe Alter besuchte er Freizeiten und Bibel- und Begegnungstage, weil ihm die Gemeinschaft mit anderen Christen und die Verkündigung bei Bibelarbeiten und Gottesdiensten wichtig waren und Kraft gaben.

Das ejw und der ejw-Förderverein danken diesem besonderen Nachfolger Jesu, der unendlich viel der Jugend in unserem Land geschenkt hat. Wir danken aber besonders auch seiner Frau Gertrud und seinen Kindern, die diesen aufwändigen Dienst mitgetragen und oft wohl auch erduldet haben. Unser auferstandener Herr tröste und begleite sie.

Hermann Hörtling
Vorsitzender ejw-Förderverein

 images/2011-08-heinz-loeffler02.jpg
vlnr: Gertrud Löffler, Heinz Löffler, Walter Maier
Unterjoch Frühjahr 2010

 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: