11.02.2012 - Autor: Eberhard Fuhr

Heinz-Michael Souchon ist neuer Studienleiter

Souchon wird Nachfolger von Heiner Stadelmaier

Der Verein zur Förderung des CVJM-Zentrums Walddorf hat Pfarrer Heinz-Michael Souchon als Studienleiter des CVJM-Zentrum Walddorf berufen. Er tritt damit die Nachfolge von Heiner Stadelmaier an, der Ende Juli 2011 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Damit wird die Stelle erstmals mit einem Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg besetzt. Der Förderverein muss deshalb nur noch die Hälfte der Kosten dieser beweglichen Pfarrstelle in den nächsten sechs Jahren finanzieren. Diese werden ausschließlich aus Spenden finanziert.

Heinz-Michael Souchon, geboren 1961 im Blautal und aufgewachsen in Ulm, lebt mit seiner Frau und drei erwachsenen Kindern seit 1997 in Neuffen. Er ist dort geschäftsführender Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde.

Während seines Studiums der Theologie als Gaststudent des Albrecht Bengel-Hauses in Tübingen wohnte er bereits für sechs Jahre in Walddorf. Danach machte er sein Vikariat in Bad-Friedrichshall-Kochendorf. Anschließend war er Pfarrer in Gschwend und Neuffen

Seit seiner Vikarszeit ist er bei der Vereinigten Kamerun- und Tschad-Mission (VKTM), deren Vorsitz er 1999 übernahm.

„Mein Herz schlägt für erweckliche Verkündigung, geistliche Zurüstung, Evangelisation und Mission.“ Dies waren auch die Schwerpunkte, die er in die Gemeindearbeit in Gschwend und Neuffen eingebracht hat. Ausgehend von der Zeltevangelisation hatten sich im „Neuffener Tal“ sechs Gemeinden aufgemacht, gemeinsam im Glauben zu wachsen.

„Auf Gott hören – Menschen wahrnehmen“ – darum geht es ihm „ganz bin der Gemeinschaft mit Gott und nahe bei den Menschen unserer Zeit sein.“ Die Erfahrungen aus der Leitung des Prozesses in Neuffen möchte er auch für das CVJM-Zentrum und die CVJM in Württemberg fruchtbar machen.

Hintergrund: 

Das CVJM-Zentrum Walddorf ist in seiner Arbeit „ganz dem Missionsauftrag Jesu und der Pariser Basis des CVJM verpflichtet.“

Menschen allen Alters- und Berufsgruppen sollen einen Ort finden, an dem sie durch das Hören auf Gottes Wort Jesus Christus begegnen können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen für ihren Dienst in der CVJM-Jugendarbeit und in der Gemeinde Jesu das Rüstzeug bekommen. Das CVJM-Zentrum Walddorf will für viele geistliche Heimat sein. „Jesus Chistus, der Retter und Herr, steht in der Mitte der ganzen Arbeit.“

Dieser Verein wurde 1994 mit der Aufgabe gegründet, die Stelle des Studienleiters zu ermöglichen. Er hat nur wenige Mitglieder, die sich aus drei Säulen zusammensetzen: CVJM Walddorf e.V., CVJM Landesverband Württemberg, Freunde des CVJM Zentrums. Vorstände des Vereins sind Helmut Schaal, Uwe Rechberger und Johannes Lieb.

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: