10.10.2022 - Gisela Schweiker

Hinausgehen mit und zu Kindern

Foto: privat

Manuel Uzelmaier ist neuer EJW-Landesreferent im Bereich prokids mit Schwerpunkt auf der „Outdoor-Arbeit“ mit Kindern

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) hat Manuel Uzelmaier als neuen Referenten im Bereich prokids, der Arbeit mit Kindern, berufen. Seit 1. Oktober 2022 arbeitet er mit 60% im Bereich prokids und wird bei dieser Tätigkeit einen besonderen Schwerpunkt auf die Outdoor-Arbeit“ mit Kindern legen, die nicht zuletzt durch die Corona-Situation der letzten Jahre an Bedeutung gewonnen hat. Mit weiteren 15% wird er das FSJ-Team verstärken und eine FSJ-Gruppe gemeinsam mit einer anderen Referentin begleiten.

Manuel Uzelmaier hat Religionspädagogik und Soziale Arbeit an der Evangelischen Hochschule Freiburg studiert und war seither als Bezirksjugendreferent in Reutlingen tätig. Der 32-Jährige lebt mit seiner Familie in Reutlingen und mag nach eigener Aussage die „Kombination aus Stadt und dass es nicht weit in die urigen Wälder der Schwäbischen Alb“ ist.

In seiner Freizeit liebt er das Abenteuer und ist gerne draußen in der Natur. Außerdem hat er große Freude daran, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. So ist auch eines seiner Hobbies das Entwickeln von Brettspielen.

 

Wir haben Manuel Uzelmaier ein paar Fragen zu seinen neuen Aufgaben im EJW gestellt:

 

Was motiviert dich, im EJW zu arbeiten?

Ich möchte gerne meine Gaben einsetzen, um die Herausforderungen unsere Zeit in der Arbeit mit Kindern anzugehen und mitzugestalten. Ich finde es super, dass das EJW hier immer wieder versucht, etwas Neues anzustoßen und mutig auszuprobieren.

Für beide Bereiche, in denen ich arbeiten werde, ist es mir wichtig, zuzuhören und erst dann zu gestalten.

 

Warum möchtest du einen besonderen Schwerpunkt auf die Outdoor-Arbeit mit Kindern legen und wie kann man sich das vorstellen?

Mit Kindern in die Natur zu gehen, hat durch die Corona-Situation an Bedeutung gewonnen. Eine Chance von Outdoor-Arbeit könnte beispielsweise sein, dass sich Kinder und Jugendlichen ansprechen lassen, die keinen kirchlichen Background mitbringen. Denn egal, welche Sozialisation man mitbringt: In der Natur ist man schnell und ganz natürlich auch beim Gestalten, Anfassen und Spüren der Schöpfung und gewinnt deshalb auch einen anderen Blick auf biblische Geschichten. Klar ist für mich, es geht nicht darum, Unternehmungen zu planen, sondern zu erleben, dass das Abenteuer schon mit dem Zuziehen der Haustüre beginnt.

 

Was sind deine Schwerpunkt-Themen der Kinder- und Jugendarbeit und was möchtest du dabei die nächsten Jahre voranbringen?

Ich würde mich gerne dafür einsetzen, dass Menschen Gaben orientiert ihren Platz in der Kinder- und Jugendarbeit finden. Nicht alle haben die Gabe, klassische Jungscharleiterin oder Jungscharleiter zu sein. Braucht es aber auch nicht. Es gibt so vieles auszuprobieren, zu entdecken und zu tun. Ich bin davon überzeugt, dass, wenn Menschen ihre Gaben und Leidenschaften einbringen, richtig viel positive Energie entstehen kann und dass das die Teilnehmenden spüren.

 

Wie dich selbst die Kinder- und Jugendarbeit geprägt?

Schon als Teilnehmer und später auch als ehrenamtlicher Jungscharleiter war die Kinder- und Jugendarbeit für mich ein Ort, an dem mir etwas zugetraut wurde. Ein Ort, an dem Menschen authentisch und mit all ihren Hoffnungen und Zweifeln von Jesus erzählt haben. Ich liebe theologische Vorlesungen und wenn man sich tiefe Gedanken zu theologischen Themen macht. Zum Glauben bin ich aber gekommen, weil Menschen (meist ohne theologischen Hintergrund) in ihrer Sprache und ihrem Wissen erzählt haben, warum sie an Gott glauben.

 

Wir wünschen Manuel Uzelmaier einen guten Start im EJW und Gottes Segen für seine Arbeit.

 

Kontakt:
Manuel.Uzelmaier@ejwue.de

 Weitere Informationen
https://www.ejwue.de/arbeitsbereiche/prokids/


Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Alles Geld der Welt nützt nichts, wenn es nicht Menschen gibt, die mit diesem Geld verantwortlich umgehen und sich ihren Mitmenschen, der Gesellschaft und der Schöpfung liebevoll und barmherzig als Menschen zuwenden."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: