09.05.2015 - Autor: Eberhard Fuhr

Jugendarbeit ist spannend – und bleibt spannend

Foto: Thomas Vollmer / Copyright: EJW

Delegierte des EJW beschäftigten sich mit den Veränderungen in der Jugendarbeit

Die diesjährige Delegiertenversammlung des EJW stand ganz im Zeichen der spürbaren Veränderungen in der Jugendarbeit. Gottfried Heinzmann, der Leiter des EJW, stellte dabei als Konsequenzen der Statistik 2013 "Jugend zählt" der evangelischen Jugendarbeit fest, dass angesichts des demografischen Wandels  Kirche und Gesellschaft der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht weniger, sondern mehr Aufmerksamkeit schenken und genügend Ressourcen bereitstellen müsse. Der Bedarf  an hauptamtlicher Unterstützung für die Jugendarbeit werde in Zukunft eher zunehmen, als abnehmen. Bei der Vielfalt der Angebote bilde das Gruppenerlebnis nach wie vor den Kern der Jugendarbeit. Diese müsse konzeptionell gestärkt werden, damit auch in Zukunft Gruppenangebote zur Verfügung stehen. Auf Freizeiten könne Glauben und Leben in besondere Weise miteinander geteilt werden. Diese Chance gelte es zu nutzen, in dem die Freizeitenarbeit konzeptionell noch stärker als bisher mit der Gruppenarbeit, der Konfirmandenarbeit und der schulbezogenen Arbeit verknüpft werde. Das Wesentliche, wie Jesus Christus auf dem Weg des Glaubens begleitet sei in den Zahlen jedoch nicht sichtbar. „Um Kinder und Jugendliche auf dem Weg des Glaubens zu begleiten, braucht es Menschen, die mit ihnen ein Stück Weg gehen. Zuhören, auf Fragen eingehen, die Bibel ins Gespräch bringen, Christus erkennen – das alles kann sich auf diesem Weg ereignen“ so Heinzmann heute im EJW-Tagungszentrum Bernhäuser Forst.

Neue Mitarbeitende in ihr Amt eingeführt

Bei der Delegiertenversammlung des EJW mit 149 Delegierten aus den  Bezirken und Arbeitsbereichen berichteten auch Andreas Lämmle, Vorsitzender des EJW, die Landesleitung des EJW und Landesjugendpfarrer Bernd Wildermuth über die aktuellen Entwicklungen in der Evangelischen Jugendarbeit in Württemberg. Beim Gottesdienst zu Beginn der Veranstaltung wurden Yasin Adigüzel, Lars Gaupp und Valerian Grupp in ihr Amt eingesetzt. Acht Teilnehmende der Leitungsakademie 2014/2015 erhielten zum Abschluss der 2-Jährigen Fortbildung für Ehrenamtliche ihre Zertifikate.

Für Andreas Lämmle, den ehrenamtlichen Vorsitzenden des EJW, ist die Jugendarbeit spannend und bleibe auch spannend. Eine  dynamische, kraftvolle  und wirkungsvoll bleibende Jugendarbeit dürfe sich nicht zurückziehen, auch nicht nur einfach stehenbleiben, sondern müsse sich den jeweiligen Herausforderungen in den Spannungsfeldern unserer Gesellschaft stellen. Lämmle teilte mit, dass die Amtszeit von Gottfried Heinzmann auf Antrag des EJW vom Oberkirchenrat um vier Jahre verlängert wurde. „Ich möchte dazu beitragen, dass wir Veränderungen vom Auftrag her denken, also Kindern und Jugendlichen das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen. Das gibt uns die Freiheit, nicht an alten Formen zu kleben, sondern Neues zu wagen“ sagte Gottfried Heinzmann.  Er erlebe ich als großes Vorrecht in den äußerst lebendigen, kreativen und vielfältigen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendarbeit im EJW arbeiten zu können. Deshalb freue er sich über die Verlängerung

Die Delegierten verabschiedeten vormittags den Rechnungsabschluss 2014 und beschlossen den Verwaltungsplan 2016. Nachmittags beschäftigten sich die Verantwortlichen in der Jugendarbeit in Arbeitsgruppen ausführlich mit der Statistik 2013 „Jugend zählt“ und den notwendigen Herausforderungen und Veränderungen. Gottfried Heinzmann machte Mut, experimentierfreudig zu sein, auch wenn nicht sicher sei, ob die Versuche gelingen oder auch scheitern.

Weitere Informationen:

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

Die evangelische Jugendarbeit in Württemberg eröffnet jungen Menschen vielfältige Räume und Betätigungsfelder, ihre persönlichen Gaben und Talente zu entdecken, zu erproben und zu entfalten.

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: