04.03.2004

Kirchentag lädt zur Beteiligung ein

Für den Kirchentag im Mai 2005 in Hannover Ausschreibung zur Mitgestaltung erschienen

Fulda, 25. Februar 2004 - "Mitwirken und teilnehmen" am Kirchentag 2005 in Hannover – dazu lädt ein 12-seitiges Faltblatt ein, das jetzt in einer Auflage von 160.000 Exemplaren erschienen ist. "Wir hoffen, Sie sind dabei", schreiben Kirchentagspräsident Eckhard Nagel und Generalsekretärin Friederike von Kirchbach in ihrem Willkommensgruß zum 30. Deutschen Evangelischen Kirchentag. Das Ereignis findet "in protestantischer Freiheit und ökumenischer Weite" – so Nagel und von Kirchbach – vom 25. bis 29. Mai 2005 unter dem Leitwort "Wenn dein Kind dich morgen fragt…" (5. Mose 6,20) statt.


Interessierte Gruppen und Einzelne aus Kirche und Gesellschaft können sich aktiv an der Gestaltung des Programms beteiligen: im "Markt der Möglichkeiten" oder mit Musik, Theater und Kleinkunst, aber auch als Bläser- oder Gesangschor, mit Präsentationsständen oder mit Gottesdiensten. Die Ausschreibungen zur Mitgestaltung sind in als zwei zusätzliche Prospekte zum Einladungsfaltblatt erhältlich – oder im Internet unter www.kirchentag.de/mitwirken. Wer im "Markt" oder mit künstlerischen Beiträgen dabei sein will, muss sich bis zum 31. Juli 2004 bewerben.


Der farbige und bebilderte Prospekt zur Einladung informiert neben den Mitwirkungsmöglichkeiten über Losung, Themen, biblische Texte sowie über das Gesamtangebot und die Vorbereitung der "fünf spannenden Tage" im Mai 2005. Ferner nennt er – erstmals zu einem so frühen Zeitpunkt – die Kosten für die Teilnahme und gibt Hinweise zu Anmeldung, Anreise und Unterkunft. 1949 in Hannover gegründet, ist der Kirchentag nach 1967 und 1983 nun zum vierten Mal in der Expo-Stadt an der Leine zu Gast.


Das Faltblatt "Mitwirken und teilnehmen" sowie die Ausschreibungen können Sie anfordern bei den Landesausschüssen des Kirchentages in den evangelischen Landeskirchen oder bei der Geschäfts-stelle des 30. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Hannover. Zu finden sind alle Informationen auch im Internet unter www.kirchentag.de.


Geschäftsstelle eröffnet

Die Geschäftsstelle, die das Ereignis 2005 am Kirchentagsort vorbereitet, nimmt ihre Arbeit am 1. März auf. Begrüßt wird sie mit einem Empfang des Oberbürgermeisters von Hannover, Herbert Schmalstieg, sowie einem Gottesdienst, in dem die hannoversche Landesbischöfin Margot Käßmann predigt. Sie erreichen die Geschäftsstelle:

30. Deutscher Evangelischer Kirchentag Hannover 2005, Kolumbusstr. 2, 30519 Hannover, Telefon 0511/87654-0, Fax 0511/87654-300. Antwort auf alle Fragen gibt es telefonisch

unter der Servicenummer 0511/87654-100 oder per Mail an service@kirchentag.de

 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Die evangelische Jugendarbeit und der weltweite CVJM befähigen Menschen zu verantwortungsvollem Engagement durch Bibel und Bildung. Deshalb steht diese Jugendarbeit am Anfang aller notwendigen Veränderungen, die ein wenig Reich Gottes und Licht aus der ewigen Welt in diese dunkle und kalte Welt herein leuchten lassen."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: