03.07.2021 - Eberhard Fuhr (Pressesprecher des EJW)

Klänge der Hoffnung beim „Posaunentag im Land“

Foto: Eberhard Fuhr (EJW)

Starke Ermutigung und strahlende Loblieder live aus dem Ulmer Münster

Beim Fernseh-Gottesdienst zum „Posaunentag im Land“ am 4. Juli 2021 aus dem UImer Münster, der live auf bibelTV ausgestrahlt und über YouTube verbreitet wurde, ermutigte Landesbischof Frank Otfried July in seiner Predigt die Besucher und Zuschauer trotz Angst und Zweifel das Vertrauen auf Gott zu setzen und hineinzugehen in eine Beziehung zu Gott, dass sie in der Gesellschaft zu wirken beginnt. „Aus der Angst kann uns Gott ins Vertrauen ziehen. Aus Vertrauen aber wächst Hoffnung, Verbindung und Zukunft“, so der württembergische Landesbischof. „Die letzten Monate haben uns vor Augen geführt, wie wenig wir unser Leben in der Hand haben“, sagte Cornelius Kuttler, der Leiter des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW), in seiner Moderation. „Mit diesem Gottesdienst wollen wir einen Klang der Hoffnung ins Land senden und darauf vertrauen, dass Gott da ist. Heute und morgen und an jedem Tag“.

Bekannte Choräle, ermutigende Lieder und beschwingte Bläserstücke

Der Schwäbische Posaunendienst unter der Leitung von Landesposaunenwart Hans-Ulrich Nonnenmann musizierte bei diesem besonderen Gottesdienst und der „Münstermusik“ am Samstagabend unter dem Motto „Vertrauenssache Glaube“ bekannte Choräle, ermutigende neue geistliche Lieder und beschwingte Bläserstücke.  Ursprünglich war an diesem Wochenende der traditionelle Landesposaunentag des EJW mit über 6.000 Bläserinnen und Bläsern und 5.000 Besuchern geplant. Da aber Großveranstaltungen dieser Art noch immer nicht möglich sind, hat der Arbeitsbereich Posaunen im EJW für dieses Jahr ein neues Konzept entwickelt und die Posaunenchöre eingeladen, den „Posaunentag im Land“ mit dezentralen Veranstaltungen zu gestalten.

„Gloria“ als Bekenntnis

Andreas Lämmle, der Vorsitzende des EJW, erinnerte in seinem Grußwort beim Gottesdienst daran, dass normalerweise bei der Schlussfeier am Ende des Landesposaunentags auf dem Ulmer Münsterplatz das „Gloria“ erklingt, immer als Bekenntnis im Anblick der Trümmer im Jahr 1946 beim ersten Landesposaunentag nach dem Zweiten Weltkrieg. Philipp Nicolai schrieb diesen Choral im Jahr 1597 inmitten der Pest-Epidemie. „In diesem Jahr wird auf dem Münsterplatz wohl kein „Gloria“ erklingen“, so Lämmle. „Ich wünsche mir aber, dass bei vielen "Posaunentagen im Land" dieses Lied erklingt. Einige Kirchengemeinden haben an diesem Wochenende schon mit Freiluftveranstaltungen und Gottesdiensten mitgemacht, beispielsweise in Bad Schussenried, Blaubeuren, Deckenpfronn, Heubach, Kilchberg, Roßwag und Wannweil. In einer spontanen Aktion hat der Schwäbische Posaunendienst nach dem Fernsehgottesdienst doch noch die Choräle „Gloria“ und „Nun danket alle Gott“ auf dem Münsterplatz zum Klingen gebracht.

Weitere Informationenunter:


Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Katharina Lutz

Studentin

"Ich war früher selbst gern auf Freizeiten und habe die Zeit dort sehr genossen. Gerne möchte ich weitergeben, was ich selbst erfahren habe: Menschen zusammenbringen, Gemeinschaft, Spaß und eine gute Zeit in Jesu Gegenwart erleben."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: