05.05.2004 - Rainer Rudolph

Kongress und Europatag

Miteinander Reichtum entdecken und teilen

Kongress für Verantwortliche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von christlichen Bewegungen, Gemeinschaften, Werken und Initiativen


Stuttgart, 6. bis 7. Mai 2004


Der Fernsehsender B.TV wird am Samstag zwischen 11.00 Uhr und 11.30 Uhr sowie zwischen 12.00 Uhr und 12.50 Uhr den Europatag live senden. Ab der nächsten Woche können Sie Programmteile und Zusammenfassungen vom Europatag und vom Mitarbeiterkongress "Miteinander – wie sonst" auch unter www.kirchenfernsehen.de finden.


Begrüßt wurden heute Morgen die etwa 2000 Gäste des Mitarbeiterkongresses "Miteinander – wie sonst", der dem Europatag vorausgeht, vom Stuttgarter Prälat Martin Klumpp. Seine Grußworte finden Sie bei den Pressemeldungen auf der landeskirchlichen Seite www.elk-wue.de.


Europatag und Kongress werden von evangelischen, katholischen und freikirchlichen Christen aus über 100 Bewegungen und Gemeinschaften gemeinsam gestaltet. Aus der württembergischen Landeskirche sind u. a. der Evangelische Gemeindedienst für Württemberg, das Evangelische Jugendwerk Württemberg, sowie die CVJM-Ortsvereine Stuttgart, Esslingen und Nagold mit dabei.



Wir sind...

... etwa 100 Bewegungen, Gemeinschaften, Kommunitäten und Werke der evangelischen und der katholischen Kirche sowie von Freikirchen. Wir haben angefangen, uns gegenseitig kennen zu lernen, da und dort auch zusammen zu arbeiten, wo Gruppen gleiche Ziele verfolgen.


Unsere Erfahrung...

... ist, dass wir, aufgrund der wachsenden Gemeinschaft untereinander, uns in unserer Unterschiedlichkeit annehmen und als gegenseitige Bereicherung erleben können. Gerade in unserer Vielfalt der Gaben haben wir in besonderer Weise Gott erfahren, denn sie stammen alle von Ihm, und sollen allen Menschen dienen.


Uns verbindet...

... die Liebe zum Wort Gottes in der Schrift, der Glaube an Jesus Christus als den Erlöser, das Bemühen um eine authentische Nachfolge Jesu und das Engagement für die Menschen.


... das Bündnis der Einheit und der gegenseitigen Liebe, das wir erstmals am 8. Dezember 2001 in St. Matthäus in München geschlossen haben. Es spornt uns dazu an, dass die Einzelnen wie die Bewegungen und Gemeinschaften untereinander das Neue Gebot Jesu leben, das Erkennungszeichen der Christen. Wir erfahren auf diese Weise immer wieder, dass seine Verheißung Wirklichkeit wird: "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen". (Mt 18,20)


Unsere Überzeugung...

... ist, dass die Gaben, die jeder Gruppierung von Gott anvertraut wurden, dem Aufbau des ganzen Volkes Gottes dienen und gleichzeitig eine Weise sind, wie Er auf die Nöte der Menschen heute antwortet, wie er heute unter den Menschen leben und wirken will.


... ist, dass die Gemeinschaft unter uns ein neuer Impuls für die Ökumene bedeutet und eine wesentliche Grundlage darstellt für ein glaubwürdiges Zeugnis der Christen heute: für eine neue Evangelisierung unseres Kontinents. Deshalb können sich Gruppierungen aus allen Kirchen anschließen, die diese Überzeugung teilen.


... ist, dass es Zeiten braucht, in denen wir miteinander Gott preisen für seine großen Taten, ihm danken für seine Liebe und ihn für uns und unsere Völker bitten.


Aus dieser Verantwortung heraus...

.... wollen wir die Großveranstaltung Gemeinsam für Europa im Jahr 2004 angehen. Dabei leitet uns der Auftrag Jesu "Euer Licht soll vor den Men-schen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen" (Mt 5,16). Wir stellen keine Forderungen, sondern erklären unseren Einsatzwillen. Wir bieten die Gaben an, die wir empfangen haben. Wir bieten an, was unter uns bereits lebt und Frucht gebracht hat.

 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Die evangelische Jugendarbeit und der weltweite CVJM befähigen Menschen zu verantwortungsvollem Engagement durch Bibel und Bildung. Deshalb steht diese Jugendarbeit am Anfang aller notwendigen Veränderungen, die ein wenig Reich Gottes und Licht aus der ewigen Welt in diese dunkle und kalte Welt herein leuchten lassen."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: