14.02.2007

LAKI-Pop-Chor auf "anything-Tour"

Wenn Lieder in die Beine gehen - Chortag in Ludwigsburg

Samstag Abend Anfang Februar in Ludwigsburg. Die Friedenskirche füllt sich. Erwartungsvoll sitzen Junge und Alte in den Bänken, in der Hand ein hellblaues Programm mit Liedblatt. Die rund 50 Sängerinnen und Sänger des LAKi-Pop-Chor unter Leitung von Hans-Martin Sauter (Arbeitsstelle Musisch-kulturelle Bildung im ejw) legen gleich zu Beginn des Konzerts zusammen mit der 5-köpfigen Band um seinen Kollegen Hans-Joachim Eißler richtig los. Pop-Balladen und expressive Rock-Songs wechseln sich im Laufe des Abends mit A-Capella-Stücken und jazzig-angehauchten Liedern ab. Der Solist Claus-Peter Eberwein von der Band "Hopf" beeindruckt mit seiner souligen Stimme. "Wir wollen neue Lieder singen in der Hoffnung, dass sie weitergetragen werden und Füße bekommen in unsere Kirchengemeinden" erklärt Hans-Martin Sauter das Programm.


Das Konzept stimmt. Der Chor singt bei den Liedern des Liedblatts die Strophe einmal vor, dann stimmen alle Besucher ein. Als Hans-Martin Sauter fragt, wer das Lied "Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht" schon kennt, heben sich nur wenige Hände – kräftig und begeistert singen die Besucher dann aber mit. Das letzte Lied "In the sanctuary" reißt Jeden von der Kirchenbank. Begeistert singen und klatschen Jung und Alt mit. Die Lieder sind sogar in den Beinen angekommen. Beim Verlassen der Kirche summen manche die Melodien noch vor sich hin.


Am Sonntag kommen über 800 Sängerinnen und Sänger aus ganz Württemberg zum Chortag 2007 und lernen die Lieder der neuen Chormappe, die im Januar im ejw erstmals vorgestellt wurde. Sie werden von der professionellen Liveband poppig und groovig begleitet. Der bunte Mix aus altem und modernem Liedgut begeisterte alle Besucher der "anything-Tour 2007", auch in Öhringen, Murrhardt, Neuhausen/Erms, Geislingen, Ditzingen, Steinheim am Albuch, Esslingen und Heubach. Kein Zweifel. Diese Chorarbeit des ejw bereichert nicht nur die Jugendarbeit in Württemberg, sondern auch die ganze Landeskirche.


Eberhard Fuhr

 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Die evangelische Jugendarbeit und der weltweite CVJM befähigen Menschen zu verantwortungsvollem Engagement durch Bibel und Bildung. Deshalb steht diese Jugendarbeit am Anfang aller notwendigen Veränderungen, die ein wenig Reich Gottes und Licht aus der ewigen Welt in diese dunkle und kalte Welt herein leuchten lassen."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: