02.03.2011

Landestreffen CVJM Württemberg

Außergewöhnliches Landestreffen für Kinder und Erwachsene im Indoorpark Sensapolis mit großem Erfolg.

Sonntag, 27. Februar im Sensapolis, Böblingen
Pünktlich um 9:45 Uhr wurden die Tore zur Stadt der 1000 Abenteuer geöffnet. Die Eintrittskassen von Sensapolis blieben an diesem Morgen unbenutzt. Für 2600 Besucher hieß es an diesem Tag „Eintritt frei". Trotz des weiterhin großen Andrangs konnten aufgrund der Sicherheitsbestimmungen danach keine weiteren Gäste mehr eingelassen werden. Der CVJM-Landesverband veranstaltete sein traditionelles Landestreffen für Kinder und Erwachsene einmal anders und hatte sich den Indoorpark als außergewöhnlichen Ort gewählt.
Ein exklusiver Tag für die CVJM-Familie und viele andere. Das CVJM-Highlight im 10.000 qm großen Freizeitpark, sorgte für strahlende Gesichter und Bewegung bei Kindern und Eltern gleichermaßen. Die Kinder zogen voller Vorfreude an den Händen ihrer Eltern und nicht selten drängelten sie aus Angst etwas zu verpassen von einer Attraktion zur nächsten. Denn es galt 16 Rutschen zu entdecken, im riesigen Raumschiff zu toben oder im Ballsaal des vierstöckigen Märchenschlosses ein Tänzchen zu wagen. Neben Kletterpark und Piratenschiff, konnten die Besucher sogar ein interaktives Wissenszentrum erforschen. Unter CVJM-Flagge erschien der Park mit vielen zusätzlichen CVJM-Angeboten wie Kinderschminken, Bastelangeboten, Ballonkünstler oder Büchertisch an diesem Tag in einem besonderen Licht.

images/2011_27_2_cvjm_lt_funshooter.jpg images/2011_27_2_cvjm_lt_fahne.jpg

 

Ab 10:30 Uhr ging es dann offiziell richtig los. Die großen und kleinen Gäste drängten sich vor der Bühne bis in die oberste Etage des Schlosses. Sie erlebten einen Gottesdienst für Kinder und Erwachsene mit dem Kids-Chor Kolibris und dem Teens-Chor Lets Fets und der dazugehörigen Band aus Altdorf. Der insgesamt 70-köpfige Chor lud unterstützt von einer Tanzgruppe mit seinen eigens für diesen Tag einstudierten Liedern zum Mitsingen und Mitmachen ein. CVJM-Landesreferent Matthias Kerschbaum sagte in seiner Predigt zur Speisung der 5000 aus dem Johannesevangelium, dass Gott manchmal mit den wenigen Dingen arbeite, die wir als Menschen mitbrächten. Sie seien ausreichend. Weil Gott aus dem Wenigen viel machen könne. Petra Müller, CVJM-Landesreferentin, führte als Moderatorin durch den Gottesdienst und nahm die Zuhörer mit auf eine Reise in biblische Zeiten.

images/2011_27_2_cvjm_lt_kidschor.jpg images/2011_27_2_cvjm_lt_matthias_k..jpg
 

Kids-Chor Kolibris

 
 

CVJM-Landesreferent Matthias Kerschbaum

 

Von 11:30 bis 15:30 Uhr hieß es: Entdecke neue Welten und lerne neue Freunde kennen in der Erlebnislandschaft Sensapolis. Vier Stunden Spielzeit, bot viele Möglichkeiten aktiv zu sein: Luftballons modellieren, Kinder schminken oder sich als ganze Familie segnen lassen und zwischendrin durch den Hochseilgarten hangeln... all das ließ keine Langeweile aufkommen. Die vielen Mitarbeitenden von CVJM und Sensapolis sorgten miteinander für die Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf.
Natürlich gab es darüber hinaus viel Zeit zur Begegnung mit anderen Gästen und CVJMern.
Bevor der abenteuerliche Tag zu Ende ging, trafen sich alle nochmals um 15:30 Uhr zum großen CVJM-Finale mit dem Vorsitzenden Uwe Rechberger, CVJM-Landesreferent Dieter Braun und den Kinderchören. Uwe Rechberger betonte in seiner Schlussansprache, dass Jesus nicht nur in den Highlights, sondern genauso in alltäglichen Situationen und in Krisenzeiten erlebbar ist.

Das CVJM-Landestreffen findet im nächsten Jahr von 3. bis 4. März im gewohnten Format wieder im Sindelfinger Glaspalast statt. Nähere Informationen gibt es hier 

Matthias Kerschbaum, CVJM-Landesjugendreferent

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Adelheid Huonker-Wagner

Organisationsentwicklung, Coaching, Supervision

"Die evangelische Jugendarbeit ermöglicht die Entfaltung von Gaben, prägt Wertebewusstsein und Glauben, indem sie mit Angeboten, Initiativen, Projekten, Freizeiten, ... individuelle Erfahrungs-, Erlebnis- und Entfaltungsräume öffnet."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: