25.01.2017 - Autor: Eberhard Fuhr

Lebensbedingungen junger Leute gestalten

Foto: Julian Meinhardt (Evangelisches Jugendwerk in Württemberg)

Robby Höschele wird neuer Landesreferent für Jugendpolitik im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg

Die Jugendpolitik soll die Lebensbedingungen von Jugendlichen unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und Anliegen gestalten. Robby Höschele wurde vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) als Landesreferent für Jugendpolitik in diese Aufgabe berufen, die er jetzt zusammen mit Aufgaben aus seinem bisherigen Dienstauftrag übernommen hat. Er folgt auf Martin Burger, der seit September 2016 berufsbegleitend für den Pfarrdienst ausgebildet wird. In seiner neuen Aufgabe koordiniert Höschele als Vertreter des größten konfessionellen Jugendverbands in Baden-Württemberg  die jugendpolitischen Aktivitäten des EJW und arbeitet auch als Fachvorstand für außerschulische Bildung im Landesjugendring Baden-Württemberg sowie in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Baden und Württemberg mit. Für den Landesjugendring Baden-Württemberg bedeutet Jugendpolitik die umfassende Mitwirkung in allen Bereichen der Gesellschaft. „In meiner Aufgabe möchte ich mich für Beteiligung junger Leute, Demokratiebildung und gegen Menschenverachtung einsetzen – das berührt dann alle Facetten in einer weit gedachten Inklusion“, teilte Höschele mit.

Höschele ist seit 1983 in der Bildungsarbeit der Evangelischen Jugendarbeit tätig. Von 1992 bis 2005 war er Referent für musisch-kulturelle Bildung im Evangelischen Landesjugendpfarramt und danach im EJW. Seit 2011 ist er verantwortlich für den Arbeitsbereich „Experimentelle Bildung“ zu dem auch die „Playing Arts-Bildungsangebote" gehören. Diesen Arbeitsbereich wird er weiterführen und auch neue Bildungsangebote des EJW mitgestalten. Der 57-jährige Diakon ist im Ehrenamt Mitglied der EKD-Synode. Als Mitglied der Württembergischen Landessynode ist er stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses Bildung und Jugend. Zudem gehört er zum Vorstand des Kulturrats der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Als Landesreferent für Jugendpolitik wird er auch eine Brücke zwischen der Politik und den 47 Bezirksjugendwerken mit rund 54.000 hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden sein.

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Adelheid Huonker-Wagner

Organisationsentwicklung, Coaching, Supervision

"Die evangelische Jugendarbeit ermöglicht die Entfaltung von Gaben, prägt Wertebewusstsein und Glauben, indem sie mit Angeboten, Initiativen, Projekten, Freizeiten, ... individuelle Erfahrungs-, Erlebnis- und Entfaltungsräume öffnet."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: