12.05.2012 - Autor: Eberhard Fuhr

Lernen Nein zu sagen zu tollen Ideen

Peter Kreuz fordert zum Querdenken auf

Mehr als 250 Gäste sind am vergangenen Donnerstag zu einem Vortrag in das ejw-Tagungszentrum Bernhäuser Forst gekommen. Auf Einladung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) sprach der Wirtschaftswissenschaftler, Bestseller-Autor und „Vorreiter einer neuen Generation in Wirtschaft und Management“ Dr. Peter Kreuz über das Thema „Anleitung zum Querdenken“. Das Fazit seines Vortrags nannte er gleich zu Beginn. „Darum geht es, bestehende Überzeugungen und Dogmen immer wieder in Frage stellen“. Sätze wie „das machen wir schon immer so, das wollen unsere Gläubigen, noch nie hat sich jemand beschwert“ würden einen Anlass bieten, über die Inhalte nachzudenken. Diese müssten nicht immer falsch oder überholt sein. Man müsse sich aber fragen, ob diese immer ein Naturgesetzt oder der Wille Gottes wären, oder nur eine Überzeugung, von der wir irgendwann einmal beschlossen hätten, dies zu glauben und danach zu handeln.

Die Abweichung vom Mainstream ist Originalität

Der ehemalige Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien ermutigte die Besucher „Nein zu sagen zu den 1000 Dingen, die möglich sind“. Diese Fokussierung und Reduzierung auf den Kern sei der schwerste Punkt und die schwierigste Frage. „Wir brauchen nicht nur to do Listen, sondern auch to don’t Listen“. Der Kern einer Strategie würde nicht nur darin bestehen, was man macht, sondern auch darin bestehen, was man nicht macht. Mit anschaulichen und ungewöhnlichen Beispielen aus der Wirtschaft forderte er das Publikum auf, über den Tellerrand hinauszusehen und die Perspektiven zu ändern. Dabei komme es auch auf die innere Haltung an. „Die eigentliche Entdeckung besteht nicht darin, Neuland zu finden, sondern mit neuen Augen zu sehen.“ Es gehe nicht darum, mehr Gas zu geben, sondern „mit klugen Ideen in einer Welt, die sich sehr schnell verändert, zu reagieren.“

Jesus war Querdenker

In der Begrüßung zeigte Marcus Witzke warum das Thema auch zum EJW passe. „Jesus lag ganz quer. Schon bei der Geburt in der Krippe, bei den Pharisäern im Tempel und auch bei seinem Tod am Kreuz.“ Der Geschäftsführer des EJW ist der festen Überzeugung, dass die Jugendwerke und Kirchengemeinden heute Querdenker dringend brauchen.

Einige Statements von Besuchern:

„Der Vortrag war klasse! Freue mich schon das Buch zu lesen.
Und das „Drumherum“ mit Imbiss (leckere belegte Snacks) und Getränken war ebenfalls super. Hat sich wirklich gelohnt.“

„Ich war dabei und fand es superklasse.
Danke für die vielen inspirierenden Gedanken.“

„Es war ein prima Abend. Danke u.a. für die Impulse und für die Perspektivwechsel.“

„Für den Abend bin ich gestern extra aus Bremen gekommen …
und es hat sich gelohnt.“

„Quer denken ist cool – aber wie danach handeln?“

Weitere Statements:
<object width="500" height="284" data="http://www.youtube.com/v/HjUkUZ4Ra-o?version=3&amp;hl=de_DE&amp;rel=0" type="application/x-shockwave-flash"><param name="allowFullScreen" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="src" value="http://www.youtube.com/v/HjUkUZ4Ra-o?version=3&amp;hl=de_DE&amp;rel=0" /><param name="allowfullscreen" value="true" /></object>

 

 

Unser Buchtipp:

Förster & Kreuz: Nur Tote bleiben liegen

Anja Förster & Peter Kreuz
Nur Tote bleiben liegen
Campus Verlag, Frankfurt
zu beziehen bei
buch+musik
Buchhandlung und Verlag des ejw
www.ejw-buch.de
buchhandlung@ejw-buch.de

 
Weitere Informationen:
www.foerster-kreuz.de

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Jugendarbeit und außerschulische Jugendbildung sind eine wichtige und äußerst wirksame Talentschmiede unserer Gesellschaft."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: