23.01.2017 - Autor: Eberhard Fuhr

„Luther“ füllt zwei Mal die Porsche Arena

Foto: Stiftung Creative Kirche (Witten)

Auszüge aus Presseberichten zum "Luther Oratorium" in Stuttgart

Gleich zwei Aufführungen des Pop-Oratoriums Luther gab es am vergangenen Wochenenden in der ausverkauften Porsche-Arena in Stuttgart.

epd-Südwest berichtet:

Pop-Oratorium "Luther" hörten in Stuttgart 11.000 Menschen
„Für das Pop-Oratorium "Luther" gab es bei den beiden Aufführungen am Samstag und Sonntag in Stuttgart stehende Ovationen. 11.000 Zuschauer sahen die Inszenierungen mit zwei Mega-Chören mit jeweils rund 1.200 Sängern, teilte die Landeskirche am Sonntag mit. Unterstützt wurden die Chöre von zahlreichen Solisten, einem Symphonieorchester und einer Rockband.
Insgesamt 2.400 Chorsänger aus 55 Chören und viele Einzelsänger aus Baden-Württemberg und darüber hinaus hatten sich knapp ein Jahr lang auf die Konzerte in der Porsche-Arena vorbereitet. Der älteste Teilnehmer war 88 Jahre alt, die jüngste Sängerin sieben. Das Pop-Oratorium Luther wird auf seiner Deutschland-Tournee mit insgesamt 20.000 Chor-Sängerinnen und Sänger - stets aus der jeweiligen Region - aufgeführt.“

Die Stuttgarter-Zeitung berichtet:

Martin Luther wird zum Musical-Star
„… In Stuttgart waren insgesamt rund 2.400 Sänger beteiligt, so viele, dass ein zweiter Termin am Sonntag angesetzt worden war. Einzelsänger5 haben sich genauso angemeldet wie ganze Chorgruppen. Gut die Hälfte war aus Stuttgart, und der Region. Die Teilnahme ist unabhängig von der Konfession, so hat sich etwa auch ein katholischer Chor aus Aalen angemeldet. Wir möchten damit nicht spalten, sondern zusammenführen“ sagt Ralf Rathmann, ein Vorstand der Stiftung Creative Kirche. Insgesamt haben sich deutschlandweit mehr als 20.000 Sänger angemeldet. Eine organisatorische Mammutaufgabe, die zahlreiche Proben in Kleingruppen erforderte sowie Hauptproben mit den Dirigenten Matthias Hanke und Hans-Martin Sauter. „Dass so viele Menschen eingestiegen sind, gleicht einer Bewegung, die sehr gut zum Luther-Jahr passt“ sagt Frank Otfried July, Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, der als Schirmherr des Pop-Oratoriums am Samstag zu Gast in der Porsche-Arena war.“

Die Südwestpresse berichtet:

Luther und die weiße Wand
„… Insgesamt kamen 11 000 Zuschauer. Eine komplette Arenenkurve war aber an beiden Abenden belegt. Luther sang vor einer weißen Wand. Und die weiße Wand sang mit. Denn das Besondere des Pop-Oratoriums ist sein Mega-Chor. 55 Chöre aus der Stuttgarter Umgebung beteiligten sind an den Aufführung, rund 2 000 uniform in weiß gekleidete Sänger waren dabei.
… Die Hauptrollen sind komplett durchchoreografiert, alle sind mit Profis aus der Musicalszene besetzt. Sie tanzen und singen und posen. Die weiße Wand schmettert „L-u-t-h-e-r“, zeigt im Kollektiv mit dem Zeigefinger auf ihn. Der Sound kommt vom „Jungen Orchester NRW“ und einer Band. Es gibt Geigen-Pathos und Rockhymnenbombast, Scheinwerferblitzen, türkise Beleuchtung und pinke. Viel Glamour, viel Pomp, eine große Show. Am Schluss klatscht das Publikum mit, Darsteller und Chor singen „Wir sind Gottes Kinder, lasst uns mutig und wahrhaftig sein“. Es klingt wie ein Partykracher. Die Reformation ist Popkultur. Ein flirrendes Event, das den Massengeschmackt lockt.“

elk-wue berichtet:

„Luther“ rockt die Porsche-Arena
„Was für ein Erlebnis! Das kann nicht mehr getoppt werden“, schwärmt Ralph Strohmer aus Grafenau bei Sindelfingen. Zusammen mit rund 1.200 anderen Sängerinnen und Sängern sang er bei der Samstagsaufführung im Mega-Chor des Pop-Oratoriums „Luther“. Bei der Aufführung am Sonntag wurde der Chor neu formiert. Somit haben über 2.400 Sängerinnen und Sänger aus der Region Stuttgart an dem einmaligen Projekt der Stiftung Creative Kirche Witten, der Evangelischen Landeskirche Württemberg und des Evangelischen Jugendwerks Württemberg teilgenommen.

Das Luther-Oratorium in der SWR-Landesschau:

Luthers Leben macht Station in Stuttgart

Weitere Informationen:

 

 

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Rolf Lehmann

Bürgermeister a. D. / Ministerialdirektor i. R.

"Alles Geld der Welt nützt nichts, wenn es nicht Menschen gibt, die mit diesem Geld verantwortlich umgehen und sich ihren Mitmenschen, der Gesellschaft und der Schöpfung liebevoll und barmherzig als Menschen zuwenden."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: