23.10.2007 - rr

Otto Friedrich wird neuer Dekan in Heilbronn

Amtsvorgänger Hansjürgen Thomann geht Ende Oktober in den Ruhestand.

Stuttgart/ Weinsberg/ Heilbronn. Otto Friedrich, Dekan im Kirchenbezirk Weinsberg, wird neuer Dekan in Heilbronn. Sein Amtsvorgänger Hansjürgen Thomann geht Ende Oktober in den Ruhestand. Friedrich folgt ihm im Februar 2008 im Amt nach.


Otto Friedrich wurde 1952 in Bad Wimpfen geboren. Nach dem Theologiestudium in Tübingen, München und Edinburgh und dem Ausbildungsvikariat war Friedrich von 1983 bis 1984 Stipendiat des Ökumenischen Rates der Kirchen und im australischen Perth als Studentenpfarrer tätig. Anschließend wurde er Jugendpfarrer in Heilbronn, 1988 Pfarrer in der Heilbronner Wartbergkirche. Seit 1998 ist er Dekan in Weinsberg.


Otto Friedrich ist Vorsitzender des Kreisdiakonieverbandes Heilbronn und des Stiftungsrates der Behinderteneinrichtung Stiftung Lichtenstern. Er leitet den Verein Kirche und Sport Breitenauer See, der eine Jugendfreizeitstätte betreibt, in der sich kirchliche Kreise und Sportgruppen treffen.


Die Gründe für den Stellenwechsel benennt Otto Friedrich so: "Ich bin zehn Jahre in Weinsberg und mit 55 Jahren sehe ich es als Chance und Herausforderung, von der Leitung eines mittleren in die eines großen Kirchenbezirks zu wechseln."


Was er im neuen Amt einbringen möchte: "Meine Erfahrungen in geistlicher Leitung. Zusammen mit anderen Christinnen und Christen möchte ich das protestantische Profil unserer Kirche im Stadt- und Landkreis stärken und an ihrer Gestaltung mitwirken."


Der verheiratete, zweifache Familienvater hört und macht gern Musik, interessiert sich besonders für das Thema "Kunst und Kirche" und läuft gern.



Klaus Rieth

 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Ingo Rust

Finanzbürgermeister Stadt Esslingen

"Evangelische Jugendarbeit gehört zu den besten Schulen für Führungskräfte in Wirtschaft und Gesellschaft. Das durfte ich selbst erleben und unterstütze deshalb auch heute noch die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: