27.05.2008 - Autor: sb

pack's

CVJM aktiv für Ausbildung


CVJM macht sich stark für Ausbildung

Mitmachen erwünscht: Torwandschießen für mehr Ausbildung – CVJM-Gruppen in Deutschland starten Ausbildungsplatzaktion – Anpfiff zum Beginn der Euro2008 – Hilfe für junge Menschen, die in Schule und Beruf nur schwer Fuß fassen – Schulen, Unternehmen und Jugendliche profitieren vom vernetzten Angebot – Aktion läuft bundesweit bis 2012.


Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) startet am Freitagabend, 6. Juni, die Ausbildungsplatzkampagne pack’s. Der CVJM wird mit dieser bundesweiten Aktion junge Menschen begleiten, fördern und unterstützen, die sich mit ihrer Ausbildung schwertun. pack’s wird zeitgleich mit der Fußball-Europameisterschaft angepfiffen. Während sich in Österreich und der Schweiz die Fußballstars warmlaufen, laden CVJM-Vereine in vielen Städten Profi-, Amateur- und Hobbykicker zum Torwandschießen ein. Jeder darf mitschießen und beim Rahmenprogramm Spaß haben, damit sich die Kampagne in Schulen, Unternehmen und Politik herumspricht.


In den kommenden Tagen können sich noch Schulklassen, Firmen, Einzelpersonen, Vereine oder Kirchengemeinden bei den teilnehmenden CVJM-Büros anmelden. Kurzentschlossene können aber genauso gut am Veranstaltungstag ohne Anmeldung beim Torwandschießen auflaufen. Torwände stehen unter anderem in Berlin, Frankfurt am Main, Nürnberg, Würzburg, Darmstadt, Gelsenkirchen, Köln oder Görlitz. Mancherorts gibt es sogar mehrere Wände, zum Beispiel in Siegen, wo der CVJM-Kreisverband Siegerland unter anderem eine Torwand auf dem Markplatz und eine Torwand bei einer regionalen Ausbildungsmesse platziert hat.


Ermutigung für junge Menschen

"Mit viel Engagement der Bürger können wir 50.000 Tore in 24 Stunden schaffen. Für jeden Treffer zahlen Sponsoren in die Aktionskasse. Wir freuen uns daher über jeden Teilnehmer. Aber egal, ob wir die 50.000 erreichen oder nicht: Die vier Jahre dauernde Ausbildungsplatzaktion nach dem Torwandschießen ist uns noch wichtiger", sagt Dr. Wolfgang Neuser, Generalsekretär des deutschen CVJM. So sind für pack's neben zielsicheren Kickern auch engagierte Lehrer, Ausbilder und Unternehmer gefragt. Sie werden bei pack's von ehrenamtlichen CVJM-Mitarbeitern zusammengebracht.


Durch die Ausbildungsplatzkampagne kann zwischen Schulen, Unternehmen und Ausbildungsstätten auf der einen Seite sowie unterstützungsbedürftigen Auszubildenden und jungen Menschen ohne oder mit schlechtem Schulabschluss auf der anderen Seite vermittelt werden. Denn manch ein Schulabgänger bringt nicht genug Ausdauer mit, um erfolgreich eine Ausbildung zu absolvieren und Unternehmen beklagen den schlechten Ausbildungsstand von Schulabgängern.

pack‘s hilft beiden Seiten und unterstützt etwa Lehrer dabei, Alltagsbezug im Unterricht herzustellen oder entwickelt gemeinsam mit Unternehmensvertretern praxisnahen Projektunterricht. So nähern sich Schüler schon früh den Herausforderungen des Berufslebens.


Gleichzeitig ermutigt der CVJM benachteiligte Jugendliche ganz konkret:

"Unsere Mitarbeiter sind Ansprechpartner für die Jugendlichen, helfen bei Berufsorientierung und Lernproblemen oder vermitteln bei Auseinandersetzungen im Betrieb. Sogar an der Finanzierung von Ausbildungsplätzen beteiligen wir uns", sagt Volker Sauerbrey, Projektleiter von pack's.


Regionale Aktionen beim Torwandschießen

"Wir haben ein ganzes Bündel an Ideen entwickelt, mit denen wir bis 2012 Jugendlichen auf dem Weg zum Schulabschluss helfen, sie in ihrer Berufswahl unterstützen und sie durch die Ausbildung begleiten, kurz: ihnen eine Perspektive für ihr Arbeitsleben verschaffen", sagt Dr. Wolfgang Neuser. Er selbst wird beim Torwandschießen in Gelsenkirchen mitmachen. Dort spielt am Freitagabend die Band "Allee der Kosmonauten" und am Samstag, 7. Juni, werden prominente Gäste zum Kicken erwartet, bevor um 18 Uhr das Eröffnungsspiel der Fußballeuropameisterschaft übertragen wird.


An den anderen Stationen findet neben dem Torwandschießen außerdem statt

(Beispiele):

  • Nürnberg – Public-Viewing während der Euro2008 – Torwand bleibt während der gesamten Europameisterschaft stehen.
  • Görlitz – Buntes Programm mit Benefiz-Konzert, Rundflüge über Görlitz
    unter dem Moto "Abheben für mehr Ausbildungsplätze" und eine IHK-Aktion mit regionalen Unternehmen bis hin zu einer Fahrrad-Sponsorenrallye, bei der für jeden gefahrenen Kilometer Geld in die pack’s-Kasse fließt.
  • Wilferdingen – "Entenrennen" – nummerierte Bade-Enten werden auf der Pfinz zum "Wettschwimmen" ausgesetzt. Auf die Enten kann gewettet werden. Die Wetteinsätze fließen der Aktion pack‘s zu.

Bischof Huber hat bereits getroffen

Bischof Huber beim Torwandschießen

Den ersten Treffer erzielte Bischof Dr. Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), übrigens bereits Anfang Mai beim Jugendkongress Christival in Bremen. Am Informationsstand der CVJM-Aktion versenkte er zielsicher den Ball in einer dort aufgestellten Torwand.

Hoffentlich tun es ihm in den kommenden Tagen viele Menschen gleich!




CVJM

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM/YMCA) ist weltweit die größte überkonfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 45 Millionen Mitgliedern. In Deutschland hat der CVJM-Gesamtverband 260.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmer. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.


Präses (Vorsitzender) des CVJM-Gesamtverbandes ist Ministerialrat beim Landesrechnungshof Baden-Württemberg, Karl-Heinz Stengel aus Remchingen in Baden.

Hauptamtlich wird der CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. mit seiner Geschäftstelle in Kassel geleitet von CVJM-Generalsekretär Pfarrer Dr.

Wolfgang Neuser, MBA.


Hinweise für die Medien

Druckfähige Fotos finden Sie unter www.cvjm.de/presse


Ob sich die CVJM-Gruppe in Ihrer Stadt am Torwandschießen und an der nachfolgenden Ausbildungsplatzaktion beteiligt, erfahren Sie mit einem Anruf beim örtlichen CVJM. Die Kontaktdaten der circa 2.200 CVJM-Vereine in Deutschland finden Sie im Internet auf der Seite www.cvjm.de/vereine.


Die Anzahl der Treffer der verschiedenen Standorte können Sie an den Veranstaltungstagen abrufen unter: www.cvjm.de/aktiv-tage.


Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne:

Jutta Knabe

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit CVJM-Gesamtverband in Deutschland Im Druseltal 8, 34131 Kassel Telefon (05 61) 30 87-242, Mobil (0170) 99 55 309

E-Mail: knabe@cvjm.de

www.cvjm.de

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Adelheid Huonker-Wagner

Organisationsentwicklung, Coaching, Supervision

"Die evangelische Jugendarbeit ermöglicht die Entfaltung von Gaben, prägt Wertebewusstsein und Glauben, indem sie mit Angeboten, Initiativen, Projekten, Freizeiten, ... individuelle Erfahrungs-, Erlebnis- und Entfaltungsräume öffnet."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: