13.05.2011 - Autor: Rainer Rudolph

Petra Müller verabschiedet

GTW - Geh tapfer weiter. CVJM-Landesreferentin wechselt nach Unterweissach als Hausleiterin und Praxisdozentin.

Bei einem festlichen Abend wurde die langjährige CVJM-Landesreferentin im ejw verabschiedet. Als Referentin für Mitarbeiterabende, Gottesdienste, evangelistische Aktionen war Petra Müller in Württemberg und darüber hinaus unterwegs. Das Persönlichkeitstraining Atelier Leben für junge Erwachsene hat sie mit entwickelt und geleitet. Im CVJM Landesverband hatte sie die Projektleitung für das jährliche Landestreffen. Als Ansprechperson des ejw und CVJM für Fragen zu Prävention vor sexuellem Missbrauch innerhalb der Jugendarbeit hat sie sich in besonderem Maß engagiert.

Als Praxisdozentin wird sie an der Missionsschule der Bahnauer Bruderschaft in Unterweissach in den vier Jahrgängen Fächer der praktischen Theologie unterrichten, Praktika gestalten und begleiten, sowie die Gestaltung des Anerkennungsjahrs verantworten. Als Hausleiterin trägt sie Personalverantwortung und ist für die Organisation verschiedener Veranstaltungen, Arbeitseinsätze der Studierenden und das gemeinsame geistliche Leben in der Schule verantwortlich.

images/2011-05-petra003.jpgDer neue Generalsekretär des CVJM Gesamtverbands in Deutschland, 
Dr. Roland Werner, zeigte Perspektiven für die Arbeit mit Jungen Erwachsenen auf und würdigte das besondere Engagement von Petra Müller in diesem Arbeitsbereich.
Unter dem Motto: veni, vidi, vici fasste der er seine Ausführungen in drei Punkten  zusammen:

1. Wie kommen Junge Erwachsene uns entgegen.
2. Wir kommen wir Jungen Erwachsenen entgegen.
3. Wie kommt Jesus uns entgegen.

Junge Erwachsene zeigten heute eine neue Offenheit für Glauben und hätten eine große Erwartungshaltung. Gleichzeitig seien sie auch schon vom Leben ernüchtert. Für die Begegnung mit ihnen sei es nach Werner deshalb wichtig, ihnen Chancen aufzuzeigen, die ihnen ermöglichen, Sieger zu sein. Gefragt wären Entfaltungsräume, die Erfolgserlebnisse ermöglichen.
Als Beispiel, wie wir Jungen Erwachsenen begegnen könnten, schlug er vor, eine Aktion McMission z.B. Freitag nachts um 23.30 bei Mc Donalds ins Leben zu rufen. Wichtig sei, in die verschiedenen Milieus hineinzugehen.
Von Gottes Sehnsucht nach Menschen inspiriert, könnten wir losziehen, um sie für Glaube, Hoffnung und Liebe zu gewinnen, die in Jesus schon da sind.

Für den CVJM Landesverband Württemberg dankte der Vorsitzende, Pfarrer Uwe Rechberger. Petra Müller hätte sich stark gemacht für den Schutz und für die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen. Rechberger erinnerte an den Sonntag Rogate (betet), an dem Petra geboren ist und an die damalige Jahreslosung: "Herr, lehre uns beten." Das sei im Wirken von Petra Müller immer sichtbar und spürbar gewesen, dass sie eine Berufung zum Gebet habe.

images/2011-05-petra001.jpg images/2011-05-petra002.jpg
 Der VfB hat gewonnen!!!  Dr. Roland Werner, Uwe Rechberger, Petra Müller
images/2011-05-petra009.jpg images/2011-05-petra005.jpg
 Prälat Ulrich Mack  Kolleginnen Antje Metzer, Anne Winter
images/2011-05-petra006.jpg images/2011-05-petra007.jpg
 Petra mit Dieter Braun  Der Deckel muss vom Topf
images/2011-05-petra004.jpg images/2011-05-petra008.jpg
 Pfarrer Gottfried Heinzmann  Pfarrer Uwe Rechberger, Vorsitzender CVJM

Pfarrer Gottfried Heinzmann, Leiter des ejw, zog in seiner humorvollen Würdigung interessante Parallelen zwischen Petra Müller und der Rockband Petra.
1. Petra und das Evangelium
2. Classic Petra und die Hall of Fame
3. Petra auf Welttournee
Hier zum Nachlesen und Mit-Schmunzeln (pdf-Datei)

Prälat Ulrich Mack erinnerte als früherer Vorsitzender des CVJM Württemberg an das Berufungsgespräch in der Gartenlaube in Bernhausen. Es war ein Wagnis, sie damals als erste hauptamtliche Frau im CVJM Württemberg anzustellen, noch dazu in der Stellen-Kombination Evangelisches Jugendwerk in Württemberg und CVJM Landesverband Württemberg. Aber sie hätte diese komplexe Aufgabe mit Leidenschaft und Begeisterung gemeistert - und ihr eigenes Profil dabei gezeigt.

In weiteren Gruß- und Dankesworten blitzten kleine und große, charmante und eindrückliche Begegnungen mit Petra Müller auf.

images/2011-05-petra-02.jpg

Ermutigende Nachtgedanken
vom langjährigen CVJM-Kollegen Dieter Braun erzählten von Gottes geheimnisvollen Wegen am Beispiel des Mose aus 2. Mose 14.
"Gott geht hinter dir, er sammelt ein und räumt auf. Geh du fröhlich weiter. Gott bereitet vor dir den Weg. Du gehst in vorbereitete Verhältnisse. Und vergiß nie: du bist eine Geheimnisträgerin. Denn du weißt: es gibt einen lebendigen Gott, der immer für eine Überraschung gut ist. Deshalb - geh tapfer weiter, liebe Petra - und sei Gott befohlen.
Nachtgedanken zum Download (pdf-Datei)

Ein besondere Genuss war wie immer das Bläserteam des ejw unter der Leitung von Michael Püngel. 

images/2011-05-blaeserteam-01.jpg

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: