01.06.2015

„Plochingen bewegt“ – Teil einer großen Bewegung

Regionale Startveranstaltung einer bundesweiten Kampagne

Bei einem „Tag des Sports“ bieten 30 Vereine über 50 vielfältige Aktionen an

„Kommt raus – wir wollen mit euch spielen“ heißt das Motto der bundesweiten Kampagne „CVJM bewegt“. Von Mai 2015 bis Mai 2016 sind dazu alle CVJM, Kirchengemeinden und evangelischen Jugendwerke eingeladen, diese Einladung an andere Gruppen weiterzugeben. Der CVJM Plochingen hat diese Initiative zum Anlass genommen, die Idee lokal umzusetzen. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Plochinger Vereine (AKPV), der Stadt Plochingen und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) wurde über viele Monate ein attraktives Konzept für einen „Tag des Sports“ am Samstag, den 13. Juni 2015 zusammengestellt. „‘Plochingen bewegt‘ ist die Marke, die daraus entstanden ist. Mit diesem starken Projekt wird deutlich, dass Bewegung verbindet“ teilte Stefan Heilemann, 1. Vorsitzender des CVJM Plochingen mit. Knapp 30 Vereine, Organisationen und Firmen sind von dem Kooperationsprojekt begeistert und beteiligen sich mit über 50 vielfältigen Aktionen daran. Thomas Nußbaum vom CVJM Plochingen, der auch Handballfachwart beim CVJM Gesamtverband in Deutschland ist, freut sich über die sehr gute Zusammenarbeit aller Akteure bei diesem besonderen Sport- und Erlebnistag. Damit gemeinsam über Vereins- und Organisationsgrenzen positiver Einsatz für das Gemeinwesen spürbar wird soll das Modellprojekt auch auf andere Orte übertragen werden. Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit, hat die Schirmherrschaft von „CVJM bewegt“ übernommen. Diese Aktion wird auch von Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und Kirsten Bruhn, Goldmedaillengewinnerin Paralympics 2012, unterstützt.

Eberhard Gienger bei „Plochingen bewegt“ dabei

Bei „Plochingen bewegt“ wird Eberhard Gienger (MdB) um 13.15 Uhr zum Start der Mitmachaktionen mit dem Fallschirm ins Jahnstadion einfliegen. Der ehemalige Leistungssportler war in seiner Jugendzeit bei CVJM-Zeltlager in Künzelsau dabei und hat den Kontakt zum größten ökumenischen Jugendverband in Deutschland nie abgebrochen. Deshalb hat Matthias Bender aus Ehringshausen (Hessen) und 2. Vorsitzender des Arbeitskreis Sport im CVJM Gesamtverband den ehemaligen Weltmeister am Reck einfach angefragt, ob Gienger in diesem Jahr bei „CVJM bewegt“ dabei sein kann. Eberhard Gienger fand die Idee total gut und hat gerne zugesagt, da er die evangelische Jugendarbeit damit unterstützen möchte. „Heute treibe ich Sport, weil es mir wichtig ist, dass Körper, Seele und Geist im Gleichgewicht sind, denn Bewegung ist etwas ganz Natürliches“ sagte er zu seiner Motivation, in Plochingen dabei zu sein. „CVJM bewegt bringt Menschen in Bewegung und macht Lust auf mehr. Damit wird auch die Volksgesundheit gestärkt. Ohne solche Angebote würde es auch keinen Leistungssport geben.“

Start weiterer Veranstaltungen in der Region

Am 13. Juni 2015 wird „Plochingen bewegt“ die Kick-Off-Veranstaltung für weitere CVJM bewegt-Projekte sein, die Menschen und Gruppen vor Ort und in der Region über Bewegungsaktionen miteinander verbinden sollen. Damit werden Berührungsängste abgebaut und für neue Begegnungen gesorgt. Schon 2011 gab es eine erste Runde von CVJM bewegt – damals nahmen in der Aktionswoche an über 300 Orten in Deutschland rund 25.000 Personen teil.

Den christlichen Glauben zum Thema machen

Mit „CVJM bewegt“ sollen Menschen auch in Berührung mit dem christlichen Glauben kommen. Sport und Glaube gehören aus verschiedener Sicht stark zusammen. Dies wird in diesem Jahr auch durch die Kampagne der SportRegion Stuttgart deutlich. Unter ihrem Leitsatz „Daran glaube ich“, kommen zahlreiche Persönlichkeiten aus Kirche, Sport und Gesellschaft zu Wort. Sie zeigen auf, was der Glaube für sie mit dem Sport zu tun hat. Bei „Plochingen bewegt“ gibt es einen Einblick in diese Kampagne. Im Rahmen der Sportlerparty werden beispielsweise Klaus Jost, der ehemalige Vorstandsvorsitzende von INTERSPORT Deutschland, und der 19-Jährige Leichtathlet Niko Kappel, zu Gast sein. Das große sportliche Ziel des jungen Talents sind die Paralympischen Spiele 2016 in Rio.

Weitere Infos:
www.plochingen-bewegt.de


Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei

Ich bin dabei

Adelheid Huonker-Wagner

Organisationsentwicklung, Coaching, Supervision

"Die evangelische Jugendarbeit ermöglicht die Entfaltung von Gaben, prägt Wertebewusstsein und Glauben, indem sie mit Angeboten, Initiativen, Projekten, Freizeiten, ... individuelle Erfahrungs-, Erlebnis- und Entfaltungsräume öffnet."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: