16.11.2009 - rr

Pony zieht Bollerwagen

Orangenaktion in Langenau (Dekanat Ulm) großer Erfolg - Jungscharler und Konfirmanden starten gemeinsames Projekt.


Die Konfirmandin Amelie hat ihr Pony Bonaparte mitgebracht – und der zog einen der sieben Bollerwagen, die mit Orangen, Lebkuchen und Teepunsch gefüllt waren. Dadurch erweckte der Zug große Aufmerksamkeit.

Die 25 Jungscharler und 15 Konfirmanden konnten über 800 Orangen verkaufen. Begleitet wurden sie von 4 Jungschar-Teamern und 1 Begleitfahrzeug.

Der Erlös von 500 Euro ist bestimmt für „die erste Schule für die Kachipo - Essen und Bildung für Kinder in einer abgelegenen Region im Sudan."
Mehr Informationen zum Projekt

Pfarrer Wolfgang Krimmer


Die "Orangenaktion"

des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg

„Orangenaktion“ heißt:
Kinder- und Jugendgruppen aus der evangelischen Jugendarbeit und den CVJM in Württemberg verkaufen in den Wintermonaten Orangen, überwiegend in der Vorweihnachtszeit. Sie bereiten die Aktionen durch Spiele und Informationsabende in den Gruppen vor. Neben den verkauften Orangen werden auch Informationsmaterialien an die Käuferinnen und Käufer weitergegeben. Die Aktionen werden sehr individuell organisiert. Marktstände, Bauchläden, geschmückte Leiterwagen im Haus-zu-Haus-Verkauf, „Orangen-mobil“ für den Wochenmarkt, sind nur wenige Beispiele der Vielfalt, mit der die Gruppen die Verkaufs- und Informationsaktion gestalten.
Mit dem Erlös werden Projekte der bei den internationalen Partnern des ejw (CVJM Weltdienst) unterstützt. Partnerprojekte sind überwiegend in den afrikanischen Partnerländern Nigeria und Sudan, in den letzten Jahren auch Äthiopien und Eritrea.
Die Spenden und Erlöse für die Projekte in Afrika, die direkt oder indirekt mit der Orangenaktion zusammenhängen, werden auf 150.000 Euro pro Jahr geschätzt.

Eröffnung
Jedes Jahr findet in einem Bezirksjugendwerk stellvertretend für alle eine Eröffnungs-Veranstaltung unter Beteiligung eines Politikers oder einer anderen Person des öffentlichen Lebens statt. Dazu werden die beteiligten Kindergruppen des Bezirkes aber auch interessierte Gruppen aus dem ganzen Land eingeladen. In den letzten Jahren war die Beteiligung zwischen 220 und 440 Kindern.

Beteiligung
An der Orangenaktion beteiligen sich jedes Jahr die Jugendwerke in 12-15 Kirchenbezirken mit ihren Jungschar-Gruppen und darüber hinaus rund 30 weitere einzelne Gruppen und CVJM in anderen Kirchenbezirken.
Nach Schätzungen (die Teilnehmenden werden nicht zentral erfasst) nehmen jährlich rund 500 Gruppen mit 7.000- 10.000 Kindern und Verantwortlichen teil. Dabei werden ca. 50- 65 Tonnen Orangen verkauft.

Geschichte
Die Aktion entstand in den frühen 80er Jahren in einigen Jungschargruppen. Jedes Jahr wurden es mehr. Und seit 1993 stellt das ejw für alle, die sich beteiligen möchten, gedrucktes Informations-Material zur Verfügung. Seit vier Jahren bekommen die teilnehmenden Jungscharen bei der Eröffnung auch eine bedruckte Schildmütze („Orangen-Cap“).´

Ziele der Aktion:
Zum einen wird mit der Aktion ein wichtiger Teil der Entwicklungshilfe Projekte des CVJM-Weltdienstes in Afrika finanziert.
Aber durch den Verkauf, und die Informationsmaterialien werden auch Entwicklungszusammenhänge und Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in anderen Ländern verstehbar. Spiele, Bastelarbeiten und Aktionen machen konkrete Lebensumstände und Schicksale von Kindern und Jugendlichen in Afrika für Kinder in Württemberg erfahrbar.

Webcode 2009ejw1116

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat i.R.

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: