23.11.2010 - Autor: Eberhard Fuhr

Raum für Bildung und Tagung

Richtfest in der Tagungs- und Bildungsstätte Bernhäuser Forst gefeiert

Am vergangenen Freitag hat das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (ejw) das Richtfest in der zentralen Tagungs- und Bildungsstätte Bernhäuser Forst gefeiert. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg setzt damit als Grundstückseigentümer  ein klares Zeichen dafür, dass Jugendarbeit auch in Zukunft auf Räume angewiesen ist, in denen zeitgemäß Jugendarbeit und Bildung stattfinden. Neu gebaut werden die Küche, der Saalbereich mit einer Kapazität von bis zu 400 Plätzen, sowie vier Tagungsräume und ein neues Foyer. Der Neubau kostet rund 7,7 Millionen Euro und wird im September 2011 wiedereröffnet.  Das ejw betreibt die Tagungs- und Bildungsstätte zwischen Filderstadt-Plattenhardt und Leinfelden-Echterdingen (Ortsteil Stetten).

"Bildung ist kein Schnellrestaurant"

Beim Richtfest erläuterte Alma Ulmer, Studienleiterin im Bernhäuser Forst, die Bedeutung der Bildungsarbeit des ejw. „Wir möchten jungen Menschen das nötige Werkzeug für ihre Mitarbeit im ejw, in den Kirchengemeinden und CVJMs, in Jugendgruppen und Freizeiten, in Posaunenchören und verantwortlichen Gremien mitgeben.“ Dabei sei mehr nötig als nur „ein paar spritzige Iden und gut gefüllte Werkzeugkisten mit ein paar Methoden“. Bildung sei kein Schnellrestaurant. „Unser Anliegen und Motivation ist es, dass Menschen durch die Angebote des Bernhäuser Forst ermutigt werden, ihre eigenen Erfahrungen auch im Glauben an Jesus Christus zu reflektieren und durch die Themen der Seminare Ideen und Impulse für ihre persönliche Weiterentwicklung für die Gestaltung ihrer jeweiligen Aufgabe bekommen.“

Voll im Zeitplan

Marcus Witzke, Geschäftsführer des ejw, wies darauf hin, dass im Bernhäuser Forst nach 41 Jahren wie in einem Wald „manches gelichtet werden musste, damit Neues wachsen kann.“ Der Neubau sei voll im Zeitplan. „Gleichzeitig ist es ein Ansporn, für die nächsten zehn Monate in gleicher Qualität und Termintreue die vielen noch ausstehenden Arbeiten anzupacken und durchzuführen“.

 
„Wenn der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen“

In seinem Schlusswort zitierte Pfarrer Gottfried Heinzmann, Leiter des ejw, aus Psalm 127.Dies sei ein provozierender Satz inmitten von Handwerkern, Baufachleuten, Ingenieuren und Architekten. Schließlich sei doch gut geplant und gebaut, berechnet und gezeichnet, eingeschalt und betoniert worden. Der Satz gelte aber auch für diejenigen, die das Haus benutzen werden. „Wenn der HERR nicht die Tagung leitet, so arbeiten umsonst, die sich dafür einsetzen.“ Auch hier würden sich Menschen einsetzen, für die Inhalte, für das Essen, für die Räume, für die Technik. „Der Psalm, aus dem der Text stammt, redet in einer sehr einseitigen und provokativen Weise von der Fürsorge Gottes für unser Leben. Ganz und gar einseitig wird hier betont, was Gott tut – und gar nicht davon, was der Mensch leistet“ so Heinzmann. Er glaube, dass diese Einseitigkeit in allem Tun und Machen, Planen und Bauen gut tue.
„Letztlich ist es Gottes Fürsorge, die uns erhält.
Letztlich ist es Gottes Liebe, die uns trägt.
Letztlich ist es Gottes Segen, der etwas gelingen lässt“.

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

"Verantwortung übernehmen, Bestätigung bekommen und durch die Begegnung und Auseinandersetzung mit der guten Botschaft von Jesus Christus Orientierung und einen einzigartigen Hoffnungsgrund für das Leben erhalten – dafür steht das EJW."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: