10.08.2009 - Autor: rr

Schuldekan i. R. Gerhard Kraft gestorben

 „Ein unermüdlicher Ideengeber auf dem Feld der kirchlichen Bildung" (Landesbischof July).

Stuttgart / Schwäbisch Hall. Der ehemalige Synodale und Schuldekan i. R. Gerhard Kraft ist tot. Er erlag am Sonntag, 9. August im Alter von 66 Jahren einem Herzinfarkt. Der Geistliche war 16 Jahre lang in Schwäbisch Hall und Gaildorf als Schuldekan tätig, zuvor wirkte er als Religionslehrer, Studienleiter und Gemeindepfarrer. Von 1995 bis 2007 gehörte er der Württembergischen Evangelischen Landessynode als Vertreter des Gesprächskreises „Evangelium und Kirche" an. Ab 2002 war Kraft auch dessen Leiter. Darüber hinaus war er im Landeskirchenausschuss, im Ältestenrat und im Ausschuss „Bildung und Jugend" vertreten. Für das Evangelische Jugendwerk in Württemberg hat er sich in vielfältiger Weise eingesetzt. Er war ein geschätzter Ratgeber und wichtiger Fachberater.

Landesbischof Frank Otfried July nahm die Nachricht vom plötzlichen Tod mit tiefer Betroffenheit auf. Er würdigte Gerhard Kraft als „unermüdlichen Ideengeber auf dem Feld der kirchlichen Bildung". Kraft habe wesentlich zur Verwirklichung des Modells „KU 3/8" beigetragen. Bei „KU 3/8 startet der Konfirmandenunterricht freiwillig bereits in Klasse 3 und wird später in der 8. Klasse fortgesetzt.

Auch die Synodalpräsidentin Christel Hausding würdigte das Engagement des Verstorbenen für das neue Modell des Konfirmandenunterrichts. Kraft habe sich stark dafür eingesetzt, dass Glaubensthemen altersgerecht vermittelt werden. Sie empfand die Zusammenarbeit mit ihm als angenehm: „Ich habe Gerhard Kraft in den Leitungskreisen als zuverlässigen Repräsentanten seines Gesprächskreises kennengelernt".

Die Trauerfeier fand am

Mittwoch, 12. August, um 15.30 Uhr

in der St.-Michaels-Kirche in Schwäbisch Hall statt.

Nicole Marten

Route nach Schwäbisch Hall anzeigen bei Google Maps

Webcodce 2009ejw0810

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Werner Baur

Oberkirchenrat

Die evangelische Jugendarbeit in Württemberg eröffnet jungen Menschen vielfältige Räume und Betätigungsfelder, ihre persönlichen Gaben und Talente zu entdecken, zu erproben und zu entfalten.

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: