29.01.2005 - Klaus Rieth

Trost muss weitergegeben werden

Stiftskirche: Gedenkfeier für die Opfer der Flutkatastrophe

Stuttgart. "Mit zum Entsetzlichen der katastrophalen Flutkatastrophe" gehöre, so Landesbischof Gerhard Maier, "die Plötzlichkeit, mit der sie wie ein Schlag über unvorbereitete Menschen kam". Maier sprach in seiner Predigt anlässlich der Gedenkfeier für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien in der Stuttgarter Stiftskirche am Samstag, 29. Januar, besonders den Angehörigen und Betroffenen Mut zu. "Vertrauen", so Maier, sei, "auch wenn es klein und schwach ist, der Schlüssel zur Hoffnung". Gott lasse uns gerade in all den Widerständen des Lebens durchhalten und begleite uns.


Auch der katholische Bischof Gebhard Fürst sprach den Anwesenden Trost zu. Im Glauben könnten wir den "Trost der Gottes-Nähe in unserem von Leid überschatteten Leben erfahren", so Fürst. Es gelte, diesen Glaubens-Trost mitzuteilen und so Leid mit zu tragen.


Die Gedenkfeier fand zusammen mit der baden-württembergischen Landesregierung statt. Das Opfer ging zu gleichen Teilen an die katholischen und evangelischen Hilfswerke, die im Katastrophengebiet tätig sind.


Klaus Rieth



Unterstützende Arbeit des CVJM/YMCA vor Ort und Möglichkeit für Spenden, die nachhaltig wirken:


Kontoverbindung des CVJM-Gesamtverbands:


Konto: 5347

BLZ: 520 604 10

Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel (EKK)

Verwendungszweck: Projekt Katastrophenhilfe Nr.105


Weitere Informationen:

www.cvjm.de und

www.ymca.int geben.


 

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Ingo Rust

Finanzbürgermeister Stadt Esslingen

"Evangelische Jugendarbeit gehört zu den besten Schulen für Führungskräfte in Wirtschaft und Gesellschaft. Das durfte ich selbst erleben und unterstütze deshalb auch heute noch die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: