04.05.2010

Voller Ideen für Schule

SMP- Spezialkurs am 03. Mai 2010 in Esslingen für das Schülermentorenprogramm "Soziale Verantwortung lernen"

120 junge Menschen tummeln sich im Lutherbau des CVJM Esslingen. Seit Montagmorgen, 8 Uhr wuseln sie durch das Treppenhaus und um die Workshoplisten. Drei Workshops können sie an diesem Tag besuchen und offensichtlich fällt die Entscheidung schwer - Themen wie „Zivilcourage", „Pausenspiele", „Ideenwerkstatt für Schulprojekte" oder „SMV macht stark" stehen zur Auswahl. „Wo gehst du hin?", „Was ist SMV?" flüstert es in der Menge.

Um 9 Uhr dann der Startschuss - herzlich werden die Schülerinnen und Schüler begrüßt und über den Tagesablauf informiert. Auch gegenseitiges Kennenlernen steht auf dem Programm. Aus rund zehn verschiedenen Orten in ganz Baden-Württemberg sind die angehenden Schülermentoren angereist, Alterspanne: 13-18 Jahre.
Die erste thematische Einheit an diesem Tag heißt Schulrecht. Unter der Fragestellung wie und wo Schülerinnen und Schüler an ihrer Schule mitgestalten können werden verschiedene Fallbeispiele bearbeitet. Versicherung, Absprachen mit der Schulleitung, Schulbefreiung und andere wichtige Fragen werden zusammen angesprochen.
Um 10:45 Uhr geht es dann in die erste Workshopphase. In kleinen Gruppen kommen die Schülerinnen und Schüler zu unterschiedlichen Themen zusammen. Verantwortet werden die 75 Min. langen Workshops von Haupt- und Ehrenamtlichen, denen es auf dem Herzen liegt, die Jugendlichen mit ihrem Thema für Engagement an der Schule zu motivieren und zu qualifizieren. Die drei Workshop-Einheiten bilden das Herzstück des SMP-Spezialkurses, vor allem weil es atmosphärisch spürbar ist, dass sich viele der Workshop-Leiter hier ehrenamtlich einbringen. Nach dem Mittagessen und einer Mittagspause gibt es auch nachmittags noch einmal zwei Workshop-Einheiten. Gegen 17 Uhr dann die letzten Infos, Auswertungen und einen methodischen Tagesabschluss bevor sich die 120 Schülerinnen und Schüler wieder auf den Heimweg machen. Mit neuen Ideen, müden Gesichtern aber leuchtenden Augen wuseln sie noch einmal durch das CVJM-Haus.

Auf den Feedbackzetteln, die sie auf dem Weg nach draußen einwerfen ist zu lesen:

  • „Ich fand es super interessant & freu mich euch mal wieder zu sehen"
  • „Ich habe total viel gelernt und neue Ideen für Sachen, die ich an meiner Schule machen kann"
  • „Das war ein total motivierender Tag. Vielen Dank an alle Mitarbeiter!"

Der SMP-SpeziaPlenumlkurs ist eines von drei Modulen in der Schülermentoren-Ausbildung. Es ist ein landesweit offen ausgeschriebener Kurs. Die anderen beiden Module, die Jugendliche ab 15 für ein Schülermentoren-Zertifikat qualifizieren, sind eine Grundausbildung mit theoretischen Inhalten (40 Stunden) und ein Praktikum in der Jugendarbeit/Schule (40 Stunden). Für jüngere Schüler gibt es die junior-Schülermentorenausbildung ab 13 Jahren.

Das SMP wurde in einer gemeinsamen Initiative des Baden-Württembergischen Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg vor über zehn Jahren ins Leben gerufen. Weitere Kooperationspartner sind die Evangelische Schülerarbeit in Baden (ESB), und die Katholische Studierende Jugend (KSJ) der Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg.

Ansprechpartnerin für das SMP im ejw ist Landesreferentin Fine Dücker:
Sie ist zu erreichen unter: fine.duecker@ejwue.de, Tel. 0711-9781-384

Termine und weitere Infos gibt es unter www.schuelermentor.de

 

Webcode 2010ejw0504

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) koordiniert, fördert und gestaltet die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Unser Ziel ist es, junge Menschen zum Glauben an Jesus Christus einzuladen, ihren Glauben im Alltag zu stärken und sie bei ihrem Engagement für Jugendarbeit und Gesellschaft zu unterstützen. Kurz gesagt: begegnen, begleiten und befähigen. Deshalb unterstützen wir Kinder, Konfirmanden, Jugendliche, Familien und (junge) Erwachsene über unsere sinnstiftenden Arbeitsbereiche, Veranstaltungen, Bildungsangebote und Reisen. Zudem bringen wir die einzelnen Jugendwerke vor Ort sowie in den Bezirken voran. Als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg bieten wir jährlich circa 306.000 jungen Menschen regelmäßige und circa 462.000 einmalige Angebote. Wir arbeiten selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und mit einem großen Netzwerk an Partnern. Mehr über uns erfahren Sie unter www.ejwue.de/ueber-uns/wer-wir-sind/ 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Christoph Zehendner

Journalist & Theologe

"Die Traditionsmarke EJW ist einzigartig: Einfallsreich, breit aufgestellt, engagiert und immer wieder überraschend. Typisch württembergisch und ausgesprochen weltoffen. Geistlich wach und politisch interessiert. Fromm, fröhlich, frisch und gut vernetzt."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: