10.04.2018 - Eberhard Fuhr / Henrik Struve

Vom KonfiCup in die Bundesliga

Owen KonfiCup-Landessieger 2018

Die Konfirmanden aus Owen gewinnen das KonfiCup-Landesfinale 2018

Manuel Bühler steht auf der Bühne. 500 Konfirmandinnen und Konfirmanden, Eltern, Fans, Pfarrerinnen und Pfarrer sitzen auf dem grünen Rasen und lauschen gespannt den Worten. Der Fußballer aus Entringen war einer der ersten, der beim KonfiCup teilgenommen hat. „Es war 2006, da war ich auch Konfirmand wie ihr“, sagt Manuel Bühler strahlend und streckt ein T-Shirt in die Höhe. „Kick it – win it“ steht darauf. „Das haben wir damals beim KonfiCup bekommen“. Und dieses Motto begleitet Manuel Bühler sein halbes Leben. Denn er hat es als Fußballprofi bis in die 2. Bundesliga beim 1. FC Nürnberg geschafft. Wie er haben auch heute viele Konfis einen Traum: einmal Fußballprofi werden.

Über 6.000 Konfis haben mitgemacht

Der KonfiCup ist mittlerweile aus den Kinderschuhen gewachsen. Seit 14 Jahren sind alle Konfirmandinnen und Konfirmanden zu diesem besonderen Sportprojekt eingeladen. Gemeinsam kicken. Mädchen und Jungs miteinander. Darum geht es. Im aktuellen Jahrgang 2017/18 waren rund 450 Konfirmandengruppen mit über 6.000 Konfis allein in Württemberg am Ball. Über Bezirksturniere haben sich 36 Teams für das Landesfinale am Samstag, 7. April 2018 im Neckarpark qualifiziert. Auf sechs Kleinfeldspielfeldern wird direkt neben der VfB-Arena unter strahlend blauem Himmel gekickt und miteinander gefightet. Aber nicht nur das. „Beim KonfiCup trifft der Glaube ins Leben“, beschreibt Henrik Struve, Organisator des KonfiCup, das Ziel des sportlichen Projekts im Konfirmandenjahr. „Sport ist ein wichtiger Teil der jungen Lebenswelt. Beim KonfiCup verbindet sich Christsein konkret mit den Erfahrungen im Sport“. Dies wird leibhaftig in den Erzählungen von Manuel Bühler. Der 26-jährige, der seine Fußballschuhe mittlerweile an den Nagel gehängt hat und jetzt als Talentsichter bei 1860 München arbeitet, berichtet aus seiner Profizeit.

„Der Glaube an Jesus gibt mir im Sport Kraft“

Es sind prägende Erfahrungen, vom ganzen Stadion gefeiert und im nächsten Moment vom ganzen Stadion ausgepfiffen zu werden. „Sieg und Niederlage liegen nah beieinander, da ist es gut zu wissen, dass ich angenommen bin, auch wenn ich versage“, berichtet Manuel Bühler von der Kraft, die er aus dem Glauben an Jesus Christus zieht. Für die christliche Organisation „Sportler ruft Sportler“ setzt er sich deshalb dafür ein, dass junge Menschen vom Glauben im Sport erfahren.   

Am Ende des Tages gab es natürlich auch einen sportlichen Sieger. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Owen (Kirchenbezirk Kirchheim/Teck) setzten sich knapp mit 1:0 gegen die Konfis aus Gammesfeld (Kirchenbezirk Blaufelden) durch. Die Landessieger reisen nun nach Köln, wo am Samstag, den 19. Mai 2018 das KonfiCup-Bundesfinale stattfindet.

Mehr Infos auf www.ejw-konficup.de

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: