14.07.2005

walk, looking for contact (ejw)

Projektabschluss "Aufsuchende Jugendarbeit und Partnerschaft Young Life" im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (ejw)

Unter dem Motto "walk, looking for contact" wurden am Montag, den 11. Juli 2005, die Projektergebnisse im Haus des CVJM Ludwigsburg präsentiert. Hermann Hörtling, fachlicher Leiter im ejw, begrüßte die Gäste mit der Geschichte vom Großen Abendmahl. Gott öffnet uns den Blick für die Mitmenschen an den Straßen, Hecken und Bushaltestellen. Alle sind eingeladen. Ein Ziel des Projekts war, Jugendliche in ihren Lebensräumen vor Ort aufzusuchen und sie auf einer Teilstrecke ihres Lebenswegs zu begleiten.


Daniel Pfleiderer, Projektreferent im ejw, gab den Interessierten einen Einblick in die vielseitigen Erfahrungen aus den vier Modellprojekten im städtischen und ländlichen Raum. Er verdeutlichte das Schulungs- und Begleitungsmodell in der Aufsuchenden Jugendarbeit und nannte wichtige Basiskompetenzen für ehrenamtliche Mitarbeitende in den Modellprojekten. Jugendliche, ehrenamtliche Mitarbeitende und Verantwortliche aus dem Modellprojekt "Aufsuchende Jugendarbeit" in Ludwigsburg kamen danach zu Wort. In persönlichen Statements gaben sie dem Publikum einen Einblick über die Praxis im Projekt. So bekam Gehörtes ein Gesicht.


Rolf Ulmer, Landesjugendpfarrer und Vorsitzender des Young Life Partnerschaftskomitee der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, würdigte die Verdienste von Daniel Pfleiderer um die Partnerschaft mit der Jugendorganisation Young Life in den USA. Interkulturelles Lernen wurde in Studienreisen, Begegnungsfreizeiten und Kurzzeit Praktika in den USA und in Deutschland im Projekt ermöglicht. Die Mitglieder des Arbeitskreis Young Life brachten mit ihrem Beitrag Young Life Club Stimmung in den Abend und nahmen Bezug auf das Projektlogo. Ein grünes Ampelmännchen in einer Lampe als symbolisches Zeichen "Jetzt geht´s los" und mit der Zuspitzung "Das Projekt hört auf, aber der Arbeitskreis Young Life macht weiter."


Hermann Hörtling, fachlicher Leiter des ejw, verwies noch einmal auf die Anfänge des Projekts und manche Hürde, die zu überwinden war. Viel Geduld und Ausdauer waren nötig und manches würde man heute im Vorfeld anderst angehen. Trotzdem können alle Beteiligten mit dem Erreichten zufrieden sein.


Nach drei Jahren Laufzeit endet das Projekt am 31. August 2005. Für alle Interessierten am Projekt ist ab September die Dokumentation DVD gegen eine Schutzgebühr von ca. 5,-€ im ejw, Arbeitsbereich Jugendszenen, erhältlich.


 

Ich bin dabei!

Ich bin dabei!

Ingo Rust

Finanzbürgermeister Stadt Esslingen

"Evangelische Jugendarbeit gehört zu den besten Schulen für Führungskräfte in Wirtschaft und Gesellschaft. Das durfte ich selbst erleben und unterstütze deshalb auch heute noch die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg."

Jetzt unterstützen!
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: