Aufbruchsstimmung beim SportForum

Die neuen Vorsitzenden des Eichenkreuz-Sports im EJW: Jakobus Hartmann, Katharina Lutz, Steffen Pflugfelder | Foto: Julian Meinhardt/EJW

Neuer Vorstand der Eichenkreuz-Sportbewegung gewählt

Hinter Jürgen Lang liegt ein langer Weg. "Wir haben ein knappes Jahr an unserer neuen Struktur gearbeitet und mit dem heutigen SportForum zieht endlich Leben ein", sagt der Vorsitzende der Eichenkreuz-Sportbewegung im EJW. Nach knapp 20jährigem ehrenamtlichen Engagement im Fachausschuss - dem Leitungskreis des EK-Sports - übergibt Jürgen Lang die Verantwortung nun in jüngere Hände.

 

Über den Sport das Evangelium bekannt machen

Mehr als 120 Verantwortliche sind an diesem Sonntag (15. Oktober 2017) nach Fellbach gekommen. Alle sind leidenschaftliche Sportlerinnen und Sportler, ganz verschiedener Sportarten. Viele sind Wintersportler, die im Schneesportverein Eichenkreuz Ski organisiert sind. Andere fröhnen dem Teamsport und spielen Fußball, Handball, Indiaca oder Volleyball im Rahmen der EichenkreuzLiga. Trotz der sportlichen Verschiedenheit verbindet alle das Anliegen: junge Menschen zum Sport zu begeistern, ihnen eine gute Gemeinschaftserfahrung zu bieten und über den Sport das Evangelium bekannt zu machen. "Sport und Glaube" zu verbinden, das zeichnet die Eichenkreuz-Sportler aus. Deshalb gehört der gemeinsame Gottesdienst am Sonntagmorgen in der Lutherkirche natürlich dazu. Passend für die große Sportgemeinde nimmt Pfarrer Steinestel Bezug auf das Bibelwort "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen" (Psalm 18,30). 

Mit diesem Wind im Rücken verabschieden sich die Teilnehmer beim SportForum von der bisherigen Gremienstruktur. "Dank eines großen Beteiligungsprozesses und dem engagierten Ringen um eine zukunftsweisende Struktur, rücken wir ab heute stärker zusammen, um gemeinsam unsere besondere Sportbewegung weiterzuentwickeln", fasst Henrik Struve, der zuständige Landesjugendreferent im EJW, den Weg und das Ziel des Veränderungsprozesses zusammen. Julia Hermenau, ehrennamtliches Vorstandsmitglied des EJW sagt dazu: "Gerade junge Menschen können im Sport ihre Grenzen, aber auch Fairness, Leistungswille und den Teamgedanken kennen lernen. Der Sport ist ein vernetzender und gewinnbringender Teil der evangelischen Jugendarbeit."

Wechsel im Fachausschuss. Verabschiedet und geehrt: Hartmut Erfle, Jürgen Lang und Peter Seubert | Foto: Julian Meinhardt/EJW

Neue Struktur und neuer Fachausschuss

Das sehen auch die Teilnehmenden des SportForum und wählen ein junges Trio zu den neuen Vorsitzenden der Eichenkreuz-Sportbewegung im EJW. Jakobus Hartmann (24, Tübingen, selbst sportlich aktiv u.a. im Fußball und Indiaca), als Vorsitzender, sowie Katharina Lutz (21, Wannweil, selbst sportlich aktiv u.a. im Wintersport und Fechten) und Steffen Pflugfelder (27, Möglingen, selbst sportlich aktiv u.a. im Handball und Volleyball), als stellvertretende Vorsitzende, führen für die nächsten zwei Jahre den neu besetzten Fachauschuss Eichenkreuz-Sport an. Zu diesem Leitungsgremium gehören zukünftig folgende Personen aus den Sportwelten:

- Fußball: Sebastian Auch und Stefan Kober
- Handball: Christoph Braun und Peter Seubert
- Indiaca: Hubert Essig und Thorsten Keller
- Volleyball: Stefan Bräuning und Silvia Maier
- EK Ski e.V: Holger Schäuffele und Stephanie Zaiser

"Gemeinsam werden wir jetzt die neue Struktur mit Leben füllen", so Jakobus Hartmann. "Vor allem soll unsere Arbeit den Gruppen und Projekten vor Ort und in den Bezirken dienen. Deshalb freue ich mich auf viele weitere Mitstreiter". Zur Vernetzung kommt das SportForum jedes Jahr in einen anderen Ort. Nach 2016 in Leonberg und 2017 in Fellbach, sind die Sportlerinnen und Sportler am 14. Oktober 2018 nach Esslingen eingeladen.

Lerne die drei neuen Vorsitzenden kennen:

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: