24.03.2017

Wenn plötzlich der CVJM neben dem FC Heidenheim auftaucht

Fußball verbindet - das Netzwerktreffen der EichenkreuzLiga (Foto: J. Meinhardt/EJW)

45 Fußballverantwortliche der Eichenkreuzliga vernetzen sich

Zwischen Heidenheim, Großbottwar, Feldstetten und Gomaringen gibt es mittlerweile über 30 Orte, die an der Fußball-EichenkreuzLiga auf dem Großfeld teilnehmen. Das EK-Fußball-Netzwerk wächst. Dies wird beim Treffen der Fußballverantwortlichen am 17.3.2017 in Stuttgart deutlich.

Simon und Daniel sind zum ersten Mal dabei und hatten die längste Anreise. "Das sind wir gewohnt", meinen sie, denn sie kommen von der Ostalb und spielen beim CVJM Heidenheim. Sie finden es super, dass sich die Fußballer vom EC, CSV, evangelischer Jugend und dem CVJM unter dem Dach des Eichenkreuz-Sportverbandes begegnen. Die EichenkreuzLiga wird auch langsam von der Öffentlichkeit wahrgenommen. "Vor kurzem besuchte uns ein Journalist", erzählen sie. "Der Bericht kam in der Südwestpresse unter der etwas überspitzten Überschrift 'Fußballteam Gottes'". Sie sind dankbar für die PR, denn so erfahren die Leute, dass es nicht nur die Bundesligafußballer in Heidenheim gibt, sondern auch leidenschaftliche CVJM-Fußballer. Damit verbunden ist auch die Hoffnung, dass sie bald auf einem besseren Platz spielen können.

Die Begeisterung für Fußball ist weit verbreitet - auch in christlichen Kreisen. Deshalb hat sich vor vielen Jahren eine eigene Liga entwickelt. Für Sebastian Auch, den Vorsitzenden des Arbeitskreis EK-Fußball, steckt noch mehr dahinter. "Über den Fußball kommen viele Menschen überhaupt mit Glauben in Kontakt." So gehört eine Andacht natürlich zu den Spielen dazu, egal ob in der Großfeld-, der Pokal- oder Hallenrunde. "Wir wollen zukünftig wieder mehr Jugendliche erreichen und hoffen auf weitere Mitstreiter" unterstreicht Auch das Vorhaben, wieder Jugendturniere zu fördern und zu vernetzen. Aktuell ist der zuständige Arbeitskreis zu dünn besetzt, dass sie aktiver werden können. Der KonfiCup, sei hier ein tolles Signal. In fast allen Kirchenbezirken wird dieses Fußballprojekt mittlerweile angeboten und bietet sich für die Vernetzung gut an.

Mehr Infos:

 

 

respEKt!

respEKt!

würdig. wertvoll. weiter.

Mehr als nur Sport

Bei uns wir respEKt! groß geschrieben. Wir setzen uns für das gute Miteinander im Sport ein. Unsere Vorzeichen im Sport lauten: würdig. wertvoll. weiter.

Zur respEKt!-Kampagne
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: