12.05.2015 - Gerhard Nonnenmacher

Handball A-Jugend Gast in Walddorfhäslach

EK Köngen im Spiel gegen den Gastgeber CVJM Walddorfhäslach

Die Deutsche EK-/CVJM-Meisterschaft gewinnt das Team des CVJM Oberwiehl

Am 02. und 03. Mai wurden in der Ballspielhalle Walddorfhäslach der neue Deutsche Meister im EK Handball ermittelt. Sechs Teams hatten sich qualifiziert, am Ende sicherte sich der CVJM Oberwiehl aus der Nähe von Köln den Titel (alle Ergebnisse auf cvjm-walddorfhaeslach.de/handball).

Mit großartiger Stimmung verfolgten über 500 Zuschauer die Spiele am Samstag und Sonntag. Bürgermeisterin Silke Höflinger, Hermann Steck vom CVJM Deutschland und Helmut Schaal, 1. Vorstand des CVJM Walddorfhäslach, eröffneten das Turnier und begrüßten alle Teams. Vor allem Höflingers Ansprache und ihre launigen Interviews kamen bei den Spielern gut an.

Dann ging es um 12.00 Uhr pünktlich los. Die Mannschaften aus Oberwiehl und Rödinghausen zeigten in der Vorrunde gleich, dass die Meisterschaft nur über sie entschieden wird. Die A-Jugend des CVJM Walddorfhäslach schaffte durch einen Sieg gegen den EK Köngen überraschend den Einzug ins Halbfinale.

In der Gemeindehalle fand die Abendveranstaltung statt, die es in sich hatte. Ein geniales Abendessen begeisterten die Sportler. 25 Kilo Gyros und Tonnen von Spaghetti gingen vom Stapel, danach wartete noch ein toller Nachtisch. Das Abendprogramm mit drei tollen Aktionen brachten jeden Teilnehmer zur Begeisterung: Schwebebalken, Liane schwingen und Golf streicheln forderte von den Mannschaften alles. Am Ende ging der EK Bernhausen als Sieger vom Parkett.

 Dann stand am Sonntagmorgen um 09.30 Uhr das erste Halbfinale auf dem Programm. CVJM Walddorfhäslach gegen den Favoriten aus Rödinghausen. Walddorf begann genial, begeisterte und führte teilweise mit 4 Toren. Leider ließ die Kraft in der zweiten Halbzeit nach und die routinierte Mannschaft aus Rödinghausen konnte das Spiel noch drehen. Am Ende stand es 13:18 für Rödinghausen. Das 2. Halbfinale gewann der CVJM Oberwiehl souverän gegen den EK Bernhausen.

Danach folgte ein toller Gottesdienst vom Con Dios-Team mit Ansprache von Kim Dürr. Danach folgte das Spiel um Platz 5 wo die Spielgemeinschaft Untertürkheim/Plochingen souverän gegen den EK Köngen gewann. Im Spiel um Platz 3 gab es ein tolles, packendes Spiel zwischen dem EK Bernhausen und dem CVJM Walddorfhäslach. Bernhausen gewann mit 23:21. Das Endspiel zwischen Oberwiehl und Rödinghausen war relativ schnell entschieden. Oberwiel gewann deutlich mit 22:16 und wurde verdient Deutscher CVJM/EK Meister 2015.

Bei der Siegerehrung wurde Pascal Schnücke vom CVJM Rödinghausen zum besten Spieler ernannt. Werner Böttler (Torwartlegende des CVJM Walddorf) ehrte den besten Torwart: Jakob Heim vom CVJM Walddorfhäslach.

Link: Ergebnisse und Bilder der DEM 2015

 (Redaktion Henrik Struve)

respEKt!

respEKt!

würdig. wertvoll. weiter.

Mehr als nur Sport

Bei uns wir respEKt! groß geschrieben. Wir setzen uns für das gute Miteinander im Sport ein. Unsere Vorzeichen im Sport lauten: würdig. wertvoll. weiter.

Zur respEKt!-Kampagne
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: