02.11.2016

Im Wintersport vernetzt mit Eichenkreuz Ski

Beim Verbandstag des Schwäbischen Skiverbands (SSV) wurde u.a. Jochen Müller (zweiter von links) zum neuen Präsidenten und Markus Pfeil (dritter von links) zum Vizepräsidenten für Finanzen gewählt. Im Bild das neue SSV-Präsidium [Foto: SSV]

Jochen Müller neuer Präsident des Schwäbischen Skiverbands (SSV). Markus Pfeil wird Vizepräsident.

Der Schnee fasziniert und bietet intensive Naturerfahrungen. Für zahllose Wintersportler geht es in die neue Saison. Mit dabei sind natürlich auch Jochen Müller (53) aus Isny und Markus Pfeil (51) aus Ulm. Beide haben schon in jungen Jahren die Leidenschaft für die sportlichen Aktivitäten in der kalten Jahreszeit für sich entdeckt. Prägend waren dabei auch Freizeiten der evangelischen Jugendarbeit. Bei der Wahl des neuen Präsidiums des Schwäbischen Skiverbands (SSV) am 15. Oktober 2016, wurde Jochen Müller zum neuen SSV-Präsidenten und Markus Pfeil zum Vizepräsident Finanzen für die nächsten drei Jahre gewählt.

„Wir sind schon seit vielen Jahren im Landesskiverband aktiv. In meiner letzten Rolle war ich der Vizepräsident für den Breitensport und Markus, war als Vertreter der Skibezirke im Präsidium“ resümiert Müller, der wie Pfeil beruflich als Schulleiter tätig ist. Zum SSV sind beide über Eichenkreuz Ski gekommen. „Im Evangelischen Jugendwerk liegen unsere Wurzeln. Wir sind dort bis heute auch Mitglied im Eichenkreuz Ski e.V., dem Skiverein des EJW, der seit vielen Jahrzehnten für die ganzheitliche Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften steht. Das trägt zum prägenden Konzept unserer Winterfreizeiten im EJW bei“, sagt der ehemalige Vorsitzender des EJW Ulm und begeisterte Tourengeher, Markus Pfeil.

Dabei ist das Engagement des über 400 Mitglieder starken Skivereins innerhalb der evangelischen Sportbewegung spürbar. Durch die Begleitung von Freizeiten und Bezirksschulungen des Evangelischen Jugendwerks im ganzen Land, aber auch durch den Einsatz darüber hinaus. Das gilt gerade für die Beteiligung im Skiverband. „Seit vielen Jahren sind EK Ski-Mitglieder Teil des SSV-Lehrteams und sogar im Bundeslehrteam mit dabei“, stellt Jochen Müller fest, der sich selbst in den 1990er Jahren als Ausbilder eingebracht hat.

Für ihn wie auch für Markus Pfeil ist das sinnbildlich und zeigt eine Seite, warum sie sich in ihre neue Ämter beim SSV wählen haben lassen: „Das gehört wohl zu unserer Kultur als leidenschaftliche Wintersportler und Christen, dass wir nicht nur unter uns bleiben wollen, sondern uns auch über unseren Tellerrand für die Sache einbringen.“ Dabei sei gerade „die Art des Miteinanders“, welche sie im EK-Wintersport und in der evangelischen Jugendarbeit erlebt haben, ein wichtiger Aspekt, den sie auch in ihre neuen Aufgaben einbringen wollen, ist sich der studierte Theologe und Sportpädagoge Müller sicher. Bei der ganzen Funktionärstätigkeit soll aber weiterhin genug Zeit bleiben, um selbst aktiv im Schnee unterwegs zu sein, ergänzt Pfeil. „Am Ende ist es die Gemeinschaft mit anderen Schneesportlern die zählt und die Faszination für Gottes Schöpfung, die man beim Schneesport in den Bergen immer wieder vor den Augen hat. “   

Informationen zum Wintersport im EJW und zum Schwäbischen Skiverband (SSV):

Der Sportverein Eichenkreuz Ski e.V. ist Teil der Eichenkreuz-Sportbewegung im EJW und Mitglied im Schwäbischen Skiverband (SSV). Er bietet breitgefächerte Schulungsangebote für alle Schneefreunde in der evangelischen Jugendarbeit. Lehrgänge für Mitarbeiter in Orts- und Bezirksjugendwerken, die sich im Bereich Wintersport fort- oder weiterbilden wollen. Ausbildungs- und Fortbildungslehrgänge für Übungsleiter im Rahmen des offiziellen SSV-Programms. Dazu Trainingslehrgänge für Anfänger und Fortgeschrittene, sowie Specials für Freunde und Mitglieder von EK-Ski. Alle Angebote sind geprägt von der Basis des christlichen Glaubens. Dies spiegelt sich wieder in gemeinsamen Andachten oder Gottesdiensten, sowie in den Möglichkeiten der persönlichen Begegnung. Mehr auf www.ek-ski.de.

Der SSV ist mit über 100.000 Mitgliedern der zweitgrößte Landesskiverband innerhalb des Deutschen Skiverbands (DSV). Der SSV ist der für den Skilauf und für Snowboard zuständige Sportfachverband im WLSB. Die Schwerpunkte sind der Wettkampf- und Leistungssport sowie der Breitensport. Er ist dem Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) angeschlossen und Mitglied DSV, des Snowboard Verbands Deutschland (SVD), sowie des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV). Der Zweck des SSV ist die Förderung und Pflege des Schneesports durch einheitliche organisatorische Betreuung des ihm angeschlossenen Schneesports treibenden Vereine und Abteilungen im Gebiet des WLSB. Der SSV, seine Vereine und Abteilungen erfüllen darüber hinaus sportartübergreifende Aufgaben im Freizeit- und Breitensport. (Quelle: www.online-ssv.de)

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: