20.05.2016 - Daniel Runft

Mit „Zack“ – Ziele und Zeitvorgaben erreichen

Geschafft. Im Ziel beim Stuttgart-Lauf 2015. Die Sieger des EJW-Laufteams mittendrin.

Was bedeutet das Laufen für dich, Daniel Runft?

Genauso war mein Laufstil. 10 Kilometer in 37:30 Minuten, den Halbmarathon in 1:30 Stunde und den Marathon in 3 Stunden und 15 Minuten. Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 15 Km/h war es kein Wunder, dass mich die Fahrradfahrer verblüfft angeschaut haben, als ich an Steigungen an ihnen vorbeigejoggt bin. Eines Tages sagte sogar einmal ein Junge zu seinem Papa: „Schau mal der ist wirklich schnell.“ „Ja Sohn, er joggt wirklich sehr schnell.“ Eines anderen Tages sagte ein Vater zu seinem Sohn: „Schau das ist ein Marathon Läufer.“ An diesem Tag hatte ich für eine kleine Freizeit-Runde mein Marathon T-Shirt angezogen. Bei einem Volkslauf rief mir ein Läufer, bei einem Sprint kurz vor Schluss zu: „Mr. Turbo.“ Ich hatte ziemlich mies kalkuliert und hatte so viele Kraftreserven, dass ich den letzten Kilometer durchgesprintet bin. Ein wenig stolz bin ich natürlich schon über den Spitznamen.

Doch nicht immer geht es bergauf. Nicht immer können wir die volle Leistung bringen. Es gibt immer Rückschläge und immer andere die noch schneller laufen. Schließlich kam ich nicht mehr weiter. Rannte nicht mehr schneller. Machte mir mehr und mehr einen Kopf über das Rennen. Las Bücher, ging in eine Laufgruppe. Hier waren meine 39 Minuten auf 10 Kilometer (37 Minuten habe ich bis jetzt nur im Training geschafft) nicht mehr das goldene vom Ei. Durch Erkältungen musste ich häufiger Training und Läufe absagen und ich wurde nicht mehr schneller. Das ganze frustrierte mich ganz schön.

Bis ich eines Tages einen Bericht las. Es ging um langsames achtsames Laufen. Laufen und Gottes Schöpfung genießen. Ich fing an meine Puls Uhr, den Trinkgurt, Handy und Mp-3 Player zu Hause zu lassen. Ich wollte mich ganz auf die Natur einlassen. Heute ging es mir nicht um meine Zeit. Mir war es egal ob ich die 10 Kilometer in 40, 50 oder 60 Minuten lief. Auf mein Bauchgefühl kam es an. Heute achtete ich auf die Natur. Nahm die Sonne wahr, sah Rehe, Feldhasen und Schmetterlinge. Der strahlende Sonnenschein und die leuchtenden grünen Blätter machten mich glücklich. Ich nahm Gottes Schöpfung bewusst wahr und dankte ihm. Ganz ohne Stress und Hektik. Dabei fragte ich mich, ob ich immer einer Zeit hinterherjagen muss oder es reicht gemütlich und bewusst zu laufen? Ging es mir um die Anerkennung für die „guten Laufzeiten“? War es nicht genauso wertvoll, sich bewusst auf Gottes Schöpfung zu konzentrieren und ein Dankesgebet zu sprechen.

Mittlerweile kann ich nur noch selten mit Spitzenzeiten im Training prahlen. Dafür habe ich mindestens genauso viel Spaß, keine Rückenschmerzen und eine schnellere Regenration durch langsamere Läufe.

Falls du jetzt auch Lust aufs Laufen bekommen hast, egal ob schnell oder langsam, werde Teil vom EJW-Laufteam. Laufe und unterstütze damit soziale Projekte. In einer Gruppe voller junger Christen mit einheitlichem T-Shirt kannst du entweder 7 Kilometer als Staffel oder den kompletten Halbmarathon joggen. Gerne darfst du auch Läufer mit Spenden unterstützen.

 

Zum Autor: Daniel Runft setzt sich mit seinem Lauf für die Finanzierung eines Jugenddiakons beim CVJM Echterdingen ein. 

respEKt!

respEKt!

würdig. wertvoll. weiter.

Mehr als nur Sport

Bei uns wir respEKt! groß geschrieben. Wir setzen uns für das gute Miteinander im Sport ein. Unsere Vorzeichen im Sport lauten: würdig. wertvoll. weiter.

Zur respEKt!-Kampagne
Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: