18.05.2019 - Eberhard Fuhr (Pressesprecher des EJW)

Evangelisches Jugendwerk hat zweifachen Auftrag

Der neue Vorstand des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg: Tina Dautel, Timm Ruckaberle, Ann-Kathrin Hartter, Paul-Gerhard Stäbler, Kerstin Schubert, Julia Hermenau Oliveira, Ruben Kirchner, Uli Steinestel, Andreas Lämmle (Foto: Julian Meinhardt - EJW)

Neuer Vorstand gewählt - Andreas Lämmle als Vorsitzender bestätigt

Bei der Delegiertenversammlung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) im Tagungszentrum Bernhäuser Forst wurde Andreas Lämmle (50 Jahre, Altensteig, Notar in Nagold) am vergangenen Samstag als Vorsitzender des EJW wiedergewählt. Vor 155 Delegierten der evangelischen Jugendarbeit aus Bezirken und Orten sagte er, dass der größte konfessionelle Jugendverband in Baden-Württemberg zwei große Beauftragungen habe. „Als Teil der weltweiten Christenheit sind wir aufgerufen, dass immer mehr Menschen die gute Nachricht von Jesus Christus hören. Zum andern haben wir als größter konfessioneller Jugendverband in Baden-Württemberg nach dem Grundprinzip der Subsidiarität den öffentlichen Auftrag, unserer Gesellschaft zu dienen.“ Der Vorstand des EJW sehe große Chancen für die Zukunft der evangelischen Jugendarbeit, wenn es gelinge, beide Beauftragungen aktiv zu gestalten.

Vorstand neu gewählt

In den Vorstand, dam ehrenamtlichen Leitungsgremium des EJW, wurden Ann-Kathrin Hartter (30 Jahre, Tübingen), Julia Hermenau Oliveira (29 Jahre, Stuttgart), Ruben Kirchner (30 Jahre, Lenningen), Timm Ruckaberle (34 Jahre, Kirchberg an der Murr), Kerstin Schubert (38 Jahre, Winterbach) und Paul-Gerhard Stäbler (41 Jahre, Esslingen) gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende des EJW wurden Tina Dautel (36 Jahre, Walheim) und Uli Steinestel (49 Jahre, Metzingen) in ihren Ämtern bestätigt.

Das Online-Magazin zur Delegiertenversammlung des EJW:




Spenden
Jugendarbeit im EJW fördern.

Der EJW Förderverein unterstützt mit seinen Spenden die evangelische Jugendarbeit in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: